Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Termine vom 15. bis zum 19. April

Was ist an der Uni los?

[11.04.2013] Montag, 15. April
2. Mai 1563: In Essen feiert Pfarrer Heinrich Barenbroch den allerersten lutherischen Gottesdienst. Diesem historischen Ereignis widmen sich nun Studierende der Evangelischen Theologie in einer Ausstellung. „450 Jahre Essener Reformation – eine Reise durch die Zeit“ ist bis zum 18. Mai im Foyer der Unibibliothek zu sehen Campus Essen, Universitätsstraße 9-11.

Montag, 15. April, 14 bis 16 Uhr
„Demenz aktiv begegnen“ ist das Thema im Verein Lebenslanges Lernen. Susanne Johannes, Pflegeexpertin für Demenz am Krupp Krankenhaus, berichtet über ihre Arbeit und Erfahrungen. Campus Essen, Glaspavillon, Universitätsstraße/Ecke Gladbecker Straße.

Dienstag, 16. April, 18.15 bis 19.30 Uhr
Mit dem „Sterben“ beschäftigt sich das Medizinisch-Philosophische Seminar im Sommersemester. Prof. Dr. Manfred Blank erklärt an diesem Abend, was man über die „Präservierung von Zellen und Organen“ wissen muss. Universitätsklinikum Essen, Großer Hörsaal in der Institutsgruppe I, Virchowstraße 171.

Mittwoch, 17. April, 14 bis 16 Uhr
Prof. Dr. Norbert Linke nimmt sich in seiner Vorlesung die Geschichte des Walzers vor. Der soll ursprünglich schwäbisch sein, man verbindet mit ihm vor allem aber den Wiener Gesellschaftstanz. Linke erklärt, was einst zur Psyche der Walzertanzenden gesagt wurde und welche Verbindung es zwischen der Komponistenfamilie Strauß und den Medizinerbällen gab. Er gibt dabei viele Musikbeispiele. Campus Duisburg, LC 026, Lotharstraße.

Mittwoch, 17. April, 19.30 Uhr
Im Uni-Colleg spricht Bildungswissenschaftlerin Prof. Dr. Anne Schlüter über das Mentoring als Instrument der Personalentwicklung. Sie fragt, welche Vor- und Nachteile es hat, wenn eine Nachwuchskraft von jemand Erfahrenem begleitet und beraten wird. Campus Duisburg, Hörsaal, MD162, Lotharstraße / Mülheimer Straße.

Mittwoch, 17. April, 20 Uhr
„Gespräch über Bücher“ heißt die Reihe von Professorin Ursula Renner-Henke und Patrick Eiden-Offe. Einmal im Monat stellen sie ein neu erschienenes Buch vor und diskutieren es mit einem Gast und dem Publikum. In diesem Semester heißt das Thema: Schulgeschichten. Zum Auftakt geht es um Richard Yates‘ Roman „Eine gute Schule“. Eingeladen ist Dr. Nacim Ghanbari (Uni Siegen). Zentralbibliothek Essen im Gildehof, Hollestraße 3.

Donnerstag, 18. April, 18 Uhr
Wenn man mit einem makabren Trick Frauen rumkriegt, geht das irgendwann mal schief. „Heiter bis wolkig“ heißt die deutsche Tragikkomödie, die das Hörsaalkino 47 zeigt. Campus Duisburg, MC 122, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.


Freitag, 19. April, 19.30 Uhr
In der Reihe „Akademische Konzerte“ laden Prof. Dr. Norbert Link und Stefanie Bußkönning zu einem Liederabend. „Alles Walzer“ und „More than 777 years“ heißt das Programm. Aufgeführt werden u.a. Werke von Susato, Scarlatti, Händel und Bach. Campus Duisburg, LC 026, Lotharstraße.


Redaktion: Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429