Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Uni-Termine vom 27. Mai bis 2. Juni

Was ist an der Uni los?

[22.05.2013] Montag, 27. Mai, 14 bis 16 Uhr
Im Verein Lebenslanges Lernen zeichnet Wirtschaftsexperte Prof. Dr. Rainer Elschen den Werdegang der Finanz- und Schuldenkrise nach. Campus Essen, S03 V00 E71, Universitätsstraße 3.

Montag, 27. Mai, 16 bis 18 Uhr
Im Vortrag „Theorie trifft Praxis“ stellt die Fakultät für Geisteswissenschaften ihr Projekt zur Mehrsprachigkeit und Sprachförderung vor. Campus Essen, Bibliothekssaal, Universitätsstraße 9.

Montag, 27. Mai, 18 Uhr
Unter der Überschrift „(Durch)Brüche“ betrachtet Prof. Dr. Birte Bös Experimente in der englischen Zeitungslandschaft des 17./18. Jahrhunderts. Der Vortrag findet statt in der Ringvorlesung „Pleiten, Pech und Pannen. Zur Logik des Scheiterns in der Frühen Neuzeit“. Campus Essen, Casino des Studentenwerks, Gladbecker Straße.

Montag, 27. Mai, 18 Uhr
Mit den Haniel-Kulturwirtpreisen werden Studierende für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet. In dem anschließenden Festkonzert erwartet das Publikum Romanische Gitarrenmusik vom mexikanischen Gitarristen Israel Vázquez Zerecero. Essen, Alte Synagoge, Steeler Straße 29.

Montag, 27. Mai, 13.15 bis 14 Uhr
In der Reihe „Die kleine Form“ setzt sich UDE-Philosoph Dr. Neil Roughley mit „Emotionen und Moral“ auseinander. Anschließend darf diskutiert werden. Campus Essen, Bibliothekssaal, Universitätsstraße 9.

Dienstag, 28. Mai, 16 bis 18 Uhr
Non sola scriptura – „nicht allein durch die Schrift“ hat sich die Lehre Luthers verbreitet. Im Mediävistischen Kolloquium geht Jörg Zimmer auf die Bedeutung von Fabel und Sprichwort in den Tischreden Martin Luthers ein. Campus Essen, R12 S05 H20, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 28. Mai, 18.15 bis 19.30 Uhr
Das medizinisch-philosophische Seminar beschäftigt sich dieses Semester mit dem Thema „Sterben“. Unter dem Titel „Im Hospiz – Wimpernschlag der Begegnung“ berichtet eine ehrenamtliche Helferin von ihren Erfahrungen in einem Recklinghäuser Hospiz. Universitätsklinikum Essen, Großer Hörsaal in der Institutsgruppe I, Virchowstraße 171.

Mittwoch, 29. Mai, 14 bis 16 Uhr
Historischer Dreiertakt: „Zur Geschichte des Walzers“ informiert Prof. Norbert Linke in seiner Vorlesung mit Musikbeispielen. Campus Duisburg, LC 026, Lotharstraße 65.

Mittwoch, 29. Mai, 16 Uhr
Als „Blockseminar für soziokulturelle Praxis“ bezeichnet der AStA sein Campus-Festival in Duisburg. Auf der Bühne stehen unter anderem Egotronic und Milky Chance. Auf dem Disco-Areal bringt die Freiraum-Initiative „DU!it yourself“ alle Electro- und Technoliebhaber ins Schwitzen. Campus Duisburg, L-Bereich, Lotharstraße.

Mittwoch, 29. Mai, 17.15 bis 19 Uhr
Dr. Mete Atatüre von der University of Cambridge hält im Physikalischen Kolloquium einen Vortrag zu „Taming spins, photons and their interaction“.
Campus Duisburg, Hörsaal MC 122, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

Mittwoch, 29. Mai 18 bis 20 Uhr
Im Literaturwissenschaftlichen Kolloquium ist der Kopenhagener Professor und Schriftsteller Dr. Søren R. Fauth zu Gast. Er spricht über „Wirtschaftskritik als negative Poetik um 1900“. Der Vortrag findet in deutscher Sprache statt. Campus Essen, R12 S03 H20, Universitätsstraße 12.

Mittwoch, 29. Mai, 18.15 Uhr
„Kraftwerk statt Verschwender?“ in der Vortragsreihe „Die Stadt 2013“ stellt Prof. Dr. Steffen Lehmann die nachhaltige Stadt vor. Campus Essen, R11 T00 D01, Universitätsstraße 12.

Mittwoch, 29. Mai, 20 Uhr
Das Uni-Radio Campus FM und das KKC wollen es wissen: Wer ist die beste Studi-Band im Pott? Heute läuft der letzte Vorentscheid vor dem großen Finale am Samstag. Campus Essen, Kunst und Kulturcafé (KKC), Universitätsstraße/Ecke Segerothstraße.

Samstag, 1. Juni, 20 Uhr
Im Finale von „Battle of the Bands“ wird die beste Musik-Combo unter den Studenten gekürt – auf das Genre kommt es dabei nicht an. Der Eintritt ist frei. Campus Essen, Kunst und Kulturcafé (KKC), Universitätsstraße/Ecke Segerothstraße.

Redaktion: Carmen Tomlik, Tel. 0203/379-1489