Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Zwei neue Ehrensenatoren: Claus-Robert Witte (links) und Johannes Martz
Zwei neue Ehrensenatoren: Claus-Robert Witte (links) und Johannes Martz

UDE ehrt die Vorstandsvorsitzenden der Uni-Freundesgesellschaften

Zwei neue Ehrensenatoren

[26.06.2013] Auf dem Jubiläumsfestakt anlässlich des zehnjährigen Uni-Bestehens, dem Dies academicus am 26. Juni, ernennt der Senat der Universität Duisburg-Essen (UDE) zwei neue Ehrensenatoren: Johannes Martz, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Essen, und Claus Robert Witte, der dieses Amt an der Sparkasse Duisburg innehatte. Sie erhalten diese selten vergebene Auszeichnung wegen ihrer besonderen Verdienste um die Hochschule.

Johannes Martz ist seit 2008 Vorstandsvorsitzender der in Essen angesiedelten Gesellschaft von Freunden und Förderern (GFF). In seiner Amtszeit schüttete die GFF über 80.000 Euro aus, um Projekte in Forschung, Lehre und Studium an der UDE zu unterstützen. Außerdem ist Martz stellvertretender Vorstandsvorsitzender der EduScia-Stiftung der UDE, die herausragende akademische Leistungen fördert.

Martz ist stets sehr offen für die Anliegen der Universität. Viele wichtige Universitätsveranstaltungen sowie -Einrichtungen wären ohne seinen finanziellen und ideellen Einsatz nicht realisiert worden, wie z.B. die Wissenschaftspreise für Wirtschafts- und Geisteswissenschaften sowie für Medizin der Sparkasse Essen, die jährlich ausgeschrieben werden und die besten Dissertationen ehren.

Als Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Essen unterstützt Martz zudem großzügig das UDE-Stipendienprogramm und andere zukunftsweisende Formate, zum Beispiel die Gastprofessur „Scientist in Residence“, die „Kinderuni“, den Förderunterricht für Kinder und Jugendliche ausländischer Herkunft und die jährlichen Festkonzerte.

Claus-Robert Witte leitet seit drei Jahren die Duisburger Universitäts-Gesellschaft (D.U.G.). Sie ist eine der größten Vereinigungen ihrer Art in der deutschen Hochschullandschaft und steht der Lehre, der Forschung und auch den Studierenden materiell durch Spenden und Sponsoring oder ideell durch Kontakte zu Industrie, Wirtschaft und Politik zur Seite.

Mit großem Engagement setzt Witte diese Zielsetzung um und entwickelt die Freundesgesellschaft erfolgreich weiter fort. In seinen verschiedenen Funktionen vom Schatzmeister bis zum Vorstandsvorsitzenden hat Witte in hohem Maße dazu beigetragen, dass die D.U.G. bis heute in großzügiger und vielfältiger Weise von der Sparkasse Duisburg und von ihren vielen Mitgliedern unterstützt wird.

So konnte die Zahl der Fördermaßnahmen am Campus Duisburg intensiviert werden. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in jüngster Zeit auf der Unterstützung von Studierenden im UDE-Stipendienprogramm. Darüber hinaus hilft man auch dem ingenieur- und naturwissenschaftlichen Nachwuchs, dem Universitätsorchester oder auch der öffentlichen Vortragsreihe Uni-Colleg.

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Zwei neue Ehrensenatoren: Claus-Robert Witte (links) und Johannes Martz) können Sie herunterladen unter:
"/imperia/md/images/samples/pressebilder/startseitenbilder-sendeplatz1/bilder-startseite-2013/ehrensenatoren500.jpg"