Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Termine vom 1. bis zum 7. Juli

Was ist an der Uni los?

[26.06.2013] Montag, 1. Juli, 14 bis 16 Uhr
Rap ist nicht nur Musik, Rap ist auch Literatur. Mit dem deutschsprachigen Sprechgesang, seiner Geschichte, Verbreitung und Poetik setzt sich Fabian Wolbring im Verein Lebenslanges Lernen auseinander. Campus Essen, Bibliothekssaal, R09 T00 K18, Universitätsstraße/Ecke Gladbecker Straße.

Dienstag, 2. Juli, 16 bis 18 Uhr
Die Düsseldorfer Forscherin Dr. Martina Giese widmet sich „Kaiser Friedrich II. als Jäger“. Ihr Vortrag ist Teil des Mediävistischen Kolloquiums. Essen, R12 S05 H20, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 2. Juli, 18 bis 20 Uhr
„Soziale Ungleichheit, linguistisch betrachtet“, heißt der Vortrag von Katharina Brizić (Uni Wien). Sie stellt damit ein Forschungsprojekt zum Bildungserfolg in der Migration vor. Campus Essen, R12 S03 H20, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 2. Juli, 18.15 bis 19.30 Uhr
„Palliativversorgung für alle, die sie brauchen“, fordert Dr. Christoph Gerhard. Der Leiter des Kompetenzzentrums Palliativmedizin am Universitätsklinikum ist zu Gast im Medizinisch-Philosophischen Seminar. Universitätsklinikum Essen, Großer Hörsaal in der Institutsgruppe I, Virchowstraße 171.

Mittwoch, 3. Juli, 14 bis 16 Uhr
In seiner Vorlesung mit Musikbeispielen widmet sich Prof. Dr. Norbert Linke der Geschichte des Walzers. Dieser ist weit mehr als nur ein berühmter Wiener Gesellschaftstanz. Campus Duisburg, LC 026, Lotharstraße 65.

Mittwoch, 3. Juli, 14 bis 16 Uhr
Viele träumen davon, für eine Zeit im Ausland zu studieren. Welche Möglichkeiten es für Studierende der Bildungswissenschaften gibt und was organisatorisch zu beachten ist, stellt Koordinatorin Melanie Leung vor. Campus Essen, Weststadttürme, WST-A.02.04, Berliner Platz 6-8.

Mittwoch, 3. Juli, 17 Uhr
In der Evonik Lecture referiert Prof. Dr. Hans G. Börner (HU Berlin) über „Bioinspired Polymer Science: „An entire world in between plastics and proteins“. Essen, Evonik Industries, Gerlingstraße 65 (Tor 3).

Mittwoch, 3. Juli, 18.15 Uhr
Wie werden wir künftig leben?, fragt die Reihe „Die Stadt 2030“. Mögliche Wohnformen stellt diesmal der Trendforscher Prof. Peter Wippermann von der Folkwang Universität vor. Campus Essen, R11 T00 D01, Universitätsstraße 9.

Mittwoch, 3. Juli, 19.30 Uhr
Um „Digitale Verführer“ geht es im Uni-Colleg. Prof. Dr. Jürgen Ziegler erklärt, wie nutzerspezifische Empfehlungen im Internetshop zustande kommen. Campus Duisburg, Hörsaal MD 162, Lotharstraße/Ecke Mülheimer Straße.

Mittwoch, 3. Juli, 20 Uhr
Das Essener Studentenorchester lässt das Sommersemester ausklingen. Unter der Leitung von Johannes Witt spielt es Werke von Sibelius, Respighi und Bizet. Der Eintritt ist frei. Essen, Evangelische Kirche am Heierbusch, Meisenburgstraße 80.

Donnerstag, 4. Juli, 16 bis 17.30 Uhr
„Was verspricht die Rede vom post-racial turn“, fragt Prof. Dr. Barbara Buchenau. Die Expertin für Nordamerikastudien ist in der Ringvorlesung „Vielfalt in sozialen und kulturellen Welten“ zu Gast. Campus Essen, Bibliothekssaal, R09 T00 K18, Universitätsstraße/Ecke Gladbecker Straße.

Donnerstag, 4. Juli, 18 bis 20 Uhr
„Fundamentale Streits: Unlösbarkeit und Intoleranz“ ist das Thema von Nick Haverkamp (Uni Mainz). Er spricht auf Einladung des Philosophischen Mittelbaukolloquiums. Essen, R12 S05 H20, Universitätsstraße 12.

Donnerstag, 4. Juli, 18 Uhr
Das Hörsaalkino 47 zeigt den Animationsfilm „Hotel Transsilvanien“. Im luxuriösen Ressort von Dracula leben Monster und ihre Familien ihre Urlaubsträume aus, bis ein ganz gewöhnlicher Junge die Idylle stört. Campus Duisburg, MC 122, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

Donnerstag, 4. Juli, 20 Uhr
Im Uni-Filmclub läuft der amerikanische Science Fiction- und Actionstreifen „Dredd“. In einer futuristischen Megastadt kämpfen „Judges“ als Richter und gleichzeitig Vollstrecker gegen das Verbrechen. Universitätsklinikum Essen, Audimax, Hufelandstraße 55.

Freitag, 5. Juli, 16.15 Uhr
Doktorhüte für 83 Mediziner: Die Medizinische Fakultät übergibt bei ihrer Promotionsfeier 40 Männern und 43 Frauen die Urkunden. Universitätsklinikum Essen, Audimax, Hufelandstraße 55.

Sonntag, 7. Juli, 17 Uhr
Zweites Konzert des Essener Studentenorchesters. Wiederum stehen Werke von Sibelius, Respighi und Bizet auf dem Programm. Der Eintritt kostet 10 bzw. 6 Euro. Essen, Freie Waldorfschule, Schellstraße 47.


Redaktion: Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429