Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

UDE-Station misst seit 10 Jahren das Stadtklima

Digitaler Wetterfrosch

[09.07.2013] Durchschnittlich 17,1 Grad Celsius – so warm wurde es im Juni in Essen. „Dieser Wert liegt 2°C über dem langjährigen Mittel“, sagt Prof. Dr. Wilhelm Kuttler und wirft einen prüfenden Blick auf die Albert-Kratzer-Klimastation. Seit zehn Jahren liefert die digitale Anzeige an der Universität Duisburg-Essen (UDE) im 3-Minuten-Takt aktuelle Daten zur Wetterlage. Zum Jubiläum am 11. Juli stellen die Experten für Angewandte Klimatologie und Landschaftsökologie ihre Forschungsergebnisse zum städtischen Klima vor. Außerdem präsentieren sie ein Messlabor auf vier Rädern.

Von der Sonnenstrahlung, über den Luftdruck bis zur gefühlten Temperatur: Am Reckhammerweg werden in vier Höhen die wichtigsten meteorologischen Größen erfasst und in Echtzeit auf die Instituts-Homepage übertragen. „Die Werte zeigen, wie die Bebauung das lokale Klima beeinflusst, aber auch, wie sich der globale Klimawandel auf den urbanen Raum auswirkt“, sagt Kuttler. So kann es bei entsprechender Wetterlage im Zentrum rund 5,5 °C wärmer als im Essener Umland sein. Und auch der Wind wird ausgebremst: Das Orkantief Kyrill im Januar 2007 war mit rund 11 Metern in der Sekunde deutlich zahmer als auf freiem Feld.

Noch mehr Daten zum Stadtklima sammelt der Klima- und Lufthygienemessbus, der am Donnerstag ebenfalls besichtigt werden kann. Mit ihm können die Forscher noch in zehn Metern Höhe die Feinstaubbelastung ermitteln – oder auf Kindernasenniveau. Selbst während der Fahrt filtern die Geräte Spurenstoffe aus der Luft. Damit lassen sich etwa die Immissionen auf unterschiedlich stark genutzten Straßen und verschiedenen Zeiten vergleichen.

Zur Feier des 10-jährigen Bestehens der Albert-Kratzer-Klimastation laden die Wetterexperten am 11. Juli um 11 Uhr auf den Parkplatz am Reckhammerweg vor dem Gebäude R09 auf dem Essener Campus. Die aktuellen Messwerte sind hier online abrufbar: http://www.uni-due.de/klimatologie/klimastationen/index_de.shtml

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Wilhelm Kuttler, Tel. 0201/183-2734, wilhelm.kuttler@uni-due.de

Redaktion: Carmen Tomlik, Tel. 0203/379-1489

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de