Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Termine vom 16. bis zum 18. Juli

Was ist an der Uni los?

[10.07.2013] Dienstag, 16. Juli, 16 bis 18 Uhr
Im Mediävistischen Kolloquium vergleicht und analysiert Prof. Dr. Aika Aoyama (Tokio) „Dürers Apokalypse-Holzschnitte und japanische Endzeit-Darstellungen aus dem 13. Jahrhundert“. Campus Essen, R12 S05 H20, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 16. Juli, 17.15 Uhr
Bei den Essener Klimagesprächen diskutieren Experten den neuen thermischen Klimaindex UTCI. Er beruht auf den fortschrittlichsten Modellen und soll Ergebnisse vergleichbar machen. Prof. Dr. Gerd Jendritzky von der Uni Freiburg hinterfragt: „Warum noch ein thermischer Index?“ Campus Essen, SM 102, Schützenbahn 70.

Dienstag, 16. Juli, ab 18 Uhr
„50 Jahre Koreanische Bergarbeiter und Krankenschwestern in Deutschland“ – zum Jubiläum des Anwerbeabkommens zeigen die Fotokünstler Herline Koebl und Kim Sperling in einer neuen Ausstellung an der UDE ihre Werke. Die großformatigen Bilder geben einen ganz eigenen Blick in die Lebenswelten koreanischer Migrantenfamilien. Campus Duisburg, Gebäude LE, 7. Etage, Forsthausweg.

Dienstag, 16. Juli, 18.15 bis 19.30 Uhr
Im medizinisch-philosophischen Seminar zum Thema ‚Sterben‘ geht es um „Genetische Ebenen der Ursache des Sterbens“. Den letzten Vortrag der Reihe hält Prof. Dr. Eberhard Passarge. Universitätsklinikum Essen, Großer Hörsaal in der Institutsgruppe I, Virchowstraße 171.

Mittwoch, 17. Juli, 16 Uhr
In seiner öffentlichen Antrittsvorlesung am Institut für Politikwissenschaft spricht Prof. Dr. Michael Kaeding über „Visionen für Europas Wege aus der Krise – ein Erklärungsversuch“. Campus Duisburg, Saal im Gerhard-Mercator-Haus, Lotharstraße 57.

Mittwoch, 17. Juli, 17.15 bis 19 Uhr
Unter dem Titel „Immer der Nase nach“ präsentiert Prof. Dr. Hanns Hatt von der Uni Bochum Neues aus der Riechforschung. Der Vortrag findet im Physikalischen Kolloquium statt. Campus Duisburg, Hörsaal MC 122, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

Donnerstag, 18. Juli, 10 bis 11.30 Uhr
NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens beleuchtet in einer öffentlichen Podiumsdiskussion den drohenden Ärztemangel und Wege aus der Krise. Ihr Vortrag „Deutschland ohne Ärzte?“ eröffnet die 8. Mind Body Medicine Summer School der UDE. Hotel Franz, Steeler Straße 261, 45138 Essen.

Donnerstag, 18. Juli, 14 Uhr
Wie bunt die UDE ist, zeigt sie beim internationalen Sommerfest auf der Campuswiese in Essen. Im Internationalen Quartier sind über 40 verschiedene Länder- und Infostände aufgebaut und es gibt ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm. Verliehen werden der DAAD-Preis sowie der Young Scientists Award; und die Spitzensportler werden ausgezeichnet. Campus Essen.

Donnerstag, 18. Juli, 18 Uhr
„Der Schlussmacher“ mit Matthias Schweighöfer läuft im Hörsaalkino 47. Darin überbringt der Berliner Paul Trennungswünsche an künftige Ex-Partner. Bis er auf Toto trifft, der die Nachricht nicht verkraftet – er hängt sich an Pauls Fersen, und die Dienstreise durch Deutschland wird chaotisch. Campus Duisburg, Hörsaal MC 122, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

Freitag, 19. Juli, 15 Uhr
Die Ingenieurwissenschaftler laden zur Jahresfeier, bei der die besten Abschlüsse prämiert werden. Anschließend wird im Thyssen-Hof mit Live-Musik gefeiert. Campus Duisburg, BA 026, Bismarckstraße 81.

Redaktion: Carmen Tomlik, Tel. 0203/379-1489