Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Neurologin untersucht die Wahrnehmung von Schmerz

Wenn es weh tut

[17.09.2013] „Ich habe starke Schmerzen.“ Hören Ärzte im Krankenhaus diesen Satz, beginnt für sie oft eine aufwändige Suche nach den Ursachen. Diese können ganz unterschiedlich sein. Welche Facetten von Schmerz es gibt, weiß Prof. Dr. med. Ulrike Bingel, denn das ist der Schwerpunkt ihrer klinischen und wissenschaftlichen Tätigkeit. Die 38-Jährige hat nun die Professur für Funktionelle Bildgebung an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen(UDE) übernommen. Zugleich leitet sie die Schmerzambulanz der Klinik für Neurologie am Universitätsklinikum Essen.

Die Neurologin und Neurowissenschaftlerin kehrt damit zu ihren Wurzeln zurück: Sie wurde in Essen geboren und studierte hier Humanmedizin. Anschließend sammelte sie internationale Erfahrungen und arbeitete während ihres Praktischen Jahres auch in London. Nach einem Forschungsaufenthalt an der University of Washington in Seattle ging Bingel 2001 an das Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf. 2008 war sie als Postdoc an der Universität Oxford tätig, bevor sie 2009 die Leitung der vom Bund geförderten Arbeitsgruppe Schmerz und Kognition in Hamburg übernahm.

„Ich beschäftige mich vor allem mit den Wechselwirkungen zwischen Schmerz und kognitiven Prozessen: Wie verarbeiten wir Schmerzen? Welchen Einfluss haben Gefühle oder Einstellungen auf unser Empfinden? Wieso stört Schmerz die Leistungsfähigkeit, und was erwarten wir von Medikamenten – auch basierend auf früheren Erfahrungen?“, beschreibt Professorin Bingel den wissenschaftlichen Blickwinkel ihrer unterschiedlichen Projekte.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. med. Ulrike Bingel, Tel. 0201/723-2165, ulrike.bingel@uk-essen.de

Redaktion: Katrin Koster, Tel. 0203/379-1488


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Prof. Dr. med. Ulrike Bingel (Fotonachweis: UDE) ) können Sie herunterladen unter:
"http://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/2013/bilderpressemitteilungen/bingel_ulrike_2013b.jpg"