Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Erstsemester werden am 7. Oktober im Stadion Essen begrüßt

Anpfiff zum Studienstart

[02.10.2013] Gefühlte 1.000 Fragen stellen sich die Erstis: Welche Veranstaltungen sind wichtig? Wie funktioniert die Bücherausleihe? Wo bekomme ich jetzt noch ein Zimmer? Antworten und viele weitere Tipps für den Campus-Alltag erhalten die neuen Studierenden der Universität Duisburg-Essen (UDE) in der Orientierungswoche vom 7. bis zum 11. Oktober.

Eingeleitet wird sie erstmals durch eine gemeinsame Begrüßungsveranstaltung am 7. Oktober im Stadion Essen, dort wo Kopfbälle und Flanken und vor allem Emotionen zu Hause sind. Sie ist Ausdruck der engen Zusammenarbeit der beiden Hochschulstädte mit ihrer Universität und soll anlässlich des zehnjährigen Uni-Jubiläums gute Tradition werden – abwechselnd in Duisburg und Essen.

Erwartet werden etwa 4.500 Studierende, die im Stadion auch ihre erste Uni-Party erleben werden. Los geht es um 16 Uhr mit dem Markt der Möglichkeiten – hier stellen sich Einrichtungen der Universität und der Städte vor. Danach heißen Oberbürgermeister Reinhard Paß (Essen), Bürgermeister Benno Lensdorf (Duisburg), Uni-Rektor Prof. Dr. Ulrich Radtke sowie die AStA-Vorsitzenden Felix Lütke und Julia Wenzel die Neuen willkommen. Zudem präsentiert sich der Hochschulsport mit seinen Angeboten.

Doch was ist ein Stadionbesuch ohne Fußball? Zwei Topteams haben auch die beiden Uni-Städte zu bieten: Die SGS Essen und der FCR Duisburg, die einzigen beiden Revierclubs in der 1. Frauen-Bundesliga, machen ein 2x20Minuten-Spiele. Zwei Live-Band und ein DJ halten sorgen für gute Stimmung.

Von Dienstag bis Donnerstag geht es dann in den Fakultäten weiter. Dozenten führen in die jeweiligen Fächer ein, und die Fachschaften helfen mit allerlei netten Aktionen, damit sich die Erstis untereinander kennenlernen. So veranstalten sie Campusrallyes, laden zum Brunch und beraten ihre neuen Kommilitonen zum Stundenplan.

„Wissenswertes zum Studienbeginn“ heißt die Vortragsreihe am Freitag: Uni-Mitarbeiter sprechen über BAföG, Zusatzangebote, Auslandsaufenthalte oder Wohnmöglichkeiten. Sie erklären, wie man die Bibliothek nutzt oder wo man sich Rat holen kann, wenn’s im Studium hakt.

Weitere Informationen:
http://www.uni-due.de/erstsemester

Redaktion: Beate Kostka, Tel. 0203/379-2430, beate.kostka@uni-due.de

Ansprechpartner für das Presse- und Kommunikationsamt der Stadt Essen:
Nicole Mause, Tel. 0201/88-88012, nicole.mause@presseamt.essen.de

Ansprechpartner für die Stadt Duisburg: Frank Kopatschek, Pressesprecher des Oberbürgermeisters, Tel. 0203/283-2202, f.kopatschek@stadt-duisburg.de