Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

„Die Debatte“ an der NRW School of Governance

Wie reguliert soll Europa sein?

[14.10.2013] Die Frage „Regulierung oder Laissez-Faire – Ist Europa überreguliert?“ steht im Mittelpunkt einer Diskussion am 17. Oktober an der Universität Duisburg-Essen (UDE). Das sechste Streitgespräch der Reihe „Die Debatte“ beginnt um 19.30 Uhr in Gebäude LS, Raum 105 am Campus Duisburg. Veranstalter ist die NRW School of Governance und die Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen.

Ob Sonnenschein, Feinstaub oder Seilbahn: zu all diesen „Umständen“ hat die EU schon eine Richtlinie erlassen, die von allen Mitgliedsstaaten umzusetzen ist. Wächst die EU zu einem Bürokratiemonster? Sind einheitliche Maßnahmen immer der richtige Weg, um eine europäische Identität zu kreieren? Zeichnet sie sich nicht gerade durch ihre Unterschiede aus? Wie viel Regulierung verträgt Europa?

Diese und andere Fragen werden in der Debatte behandelt, die mit Blick auf die anstehende Europawahl meinungsfreudig zu werden verspricht. Einen kontroversen Schlagabtausch liefern sich MdEP Alexander Graf Lambsdorff, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Europäischen Parlament sowie MdEP Jens Geier, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Europäischen Parlament.

Moderiert wird „Die Debatte“ von Prof. Michael Kaeding, UDE-Experte für Europäische Integration und Europapolitik und Inhaber des Jean-Monnet Lehrstuhls, sowie Morten Pieper, Master-Studenten an der NRW School of Governance. Zu Beginn und am Ende der Diskussion bewertet das Publikum die Streitfrage per Abstimmungsgerät mit „pro“ oder „contra“.

„Dieses Debattenformat ist eine echte Übung in angewandter Demokratie. Denn ein ansprechender Diskurs gibt auch immer Auskunft über die Kraft des Arguments. Ob es auch das Meinungsbild verändern kann, wird sich am Ende zeigen“, erklärt Univ.-Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte, Direktor der NRW School of Governance.

Weitere Informationen:
• Univ.-Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte, Tel. 0203/379-2041, www.nrwschool.de, nrwschool@uni-due.de
• Sophia Regge, Tel 0203/379-4340, sophia.regge@uni-due.de

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430