Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Termine vom 28. bis zum 31. Oktober

Was ist an der Uni los?

[23.10.2013] Montag, 28. Oktober, 12 bis 13.30 Uhr
Der Verein „Lebenslanges Lernen“ veranstaltet wieder den Arbeitskreis Wirtschaft. Mit am Start ist als Moderator Dr. Johann Wörner. Campus Essen, R12 V02 D20, Universitätsstraße.

Montag, 28. Oktober, 14 bis 16 Uhr
Über die Funktion der Ikonografie in der klassischen Kunst macht sich Prof. Dr. Jürgen Müller (TU Dresden) in seinem Vortrag Gedanken. Er ist zu Gast beim Verein „Lebenslanges Lernen“. Campus Essen, S03 V00 E59, Universitätsstraße 5.

Dienstag, 29. Oktober, 14 bis 16 Uhr
Gast in der Ringvorlesung „Einschließungen und Ausgrenzungen“ der Arbeitsstelle interreligiöses Lernen und des Essener Kollegs für Geschlechterforschung ist die Theologin Stephanie Scholz. Ihr Thema: „Die Geschlechter der Reformation“. Campus Essen, V15 R04 H52, Universitätsstraße 15.

Dienstag, 29. Oktober, 18.15 bis 19.30 Uhr
Der Vortrag des Tiermediziners Prof. Dr. Klaus Militzer im Studium Generale Seminar dreht sich „Rund um das Ei“. Universitätsklinikum Essen, Hörsaal 1 der Institutsgruppe 1, Virchowstraße 171.

Dienstag, 29. Oktober, 19.30 Uhr
Bau von Moscheen, jüdisches und muslimisches Beschneidungsritual – solche religiösen Praktiken sorgen bei manchen für erregte Debatten. Der Sozialwissenschaftler Volker Heins fragt im Kulturwissenschaftlichen Institut nach Ursachen dieses Unbehagens: KWI, Gartensaal, Goethestraße 31, 45128 Essen. Anmeldung bis zum 24. Oktober unter maria.klauwer@kwi-nrw.de.

Mittwoch, 30. Oktober, 12 Uhr
PD Dr. Oliver Kastrup (Klinik für Neurologie) spricht in seiner Antrittsvorlesung über Diagnostik und Therapie der cerebralen Sinus- und Venenthrombose. Universitätsklinikum, Audimax, Hufelandstraße 55.

Mittwoch, 30. Oktober, 13.15 bis 14 Uhr
In ihrem Vortrag „Zuckersüße Knochenforschung“ geht Prof. Dr. Andrea Vortkamp Knochentumoren und der Osteoarthrose auf den Grund. Sie spricht im Wintersemester als Erste in der Reihe „Die kleine Form“. Campus Essen, Bibliothekssaal, Universitätsstraße 9.

Mittwoch, 30. Oktober, 14 bis 16 Uhr
Über Johannes Brahms, den in Hamburg geborenen Komponisten, spricht Prof. Dr. Norbert Linke in seiner Studium Generale Vorlesung mit Musikbeispielen. Campus Duisburg, Kammermusiksaal, LC 126, Lotharstraße 65.

Mittwoch, 30. Oktober, 18 bis 20 Uhr
Das Literaturwissenschaftliche Kolloquium eröffnet Prof. Dr. Claudia Liebrand (Köln). Ihr Vortrag „Unwissenschaftlich in einem doppelten Sinn“ beschäftigt sich mit Friedrich Kittlers Habilitationsschrift und dem Gutachterstreit. Campus Essen, R12 S03 H20, Universitätsstraße 12.

Mittwoch, 30. Oktober, 18 bis 20 Uhr
Die Historikerin Dr. Miriam Czock fragt in der Ringvorlesung des Historischen Instituts nach einer Begrenzung der Gewalt in einer kriegerischen Gesellschaft. Konkret wendet sie ihren Blick auf Nichtkämpfer und Gewaltformen im früheren Mittelalter. Campus Essen, Bibliothekssaal, R11 T00 K18, Universitätsstraße 9.

Mittwoch, 30. Oktober, 18 bis 20 Uhr
Gast in der Vorlesungsreihe „The City as a Complex System?“ des Profilschwerpunkts „Urbane Systeme“ ist Prof. Ralf Weber (Raumgestaltung und Bildnerisches Gestalten, TU Dresden). Titel seines Vortrags: „Good Urban Space: Whole Space – Complex Space“. Campus Essen, R11 T00 D01, Universitätsstraße 12.

Donnerstag, 31. Oktober, 16 bis 18 Uhr
Im Philosophischen Kolloquium hält Prof. Dr. Oliver Hallich den Vortrag „Glück gehabt! Gibt es moralischen Zufall?“. Dies ist zugleich seine Antrittsvorlesung an der Uni Duisburg-Essen. Campus Essen, Bibliothekssaal, Universitätsstraße 12.

Donnerstag, 31. Oktober, 18 bis 20 Uhr
„Schamland. Die Armut mitten unter uns“ – das ist der Titel der Lesung aus Sicht der Armutsbetroffenen mit Prof. Dr. Stefan Selke (Hochschule Furtwangen). Er ist Gast bei der Ringvorlesung „Soziale Arbeit und die neue Mitleidsökonomie“ des Instituts für Soziale Arbeit. Campus Essen, Bibliothekssaal, R11 T00 K18.

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487