Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Termine vom 3. bis zum 8. November

Was ist an der Uni los?

[30.10.2013] Sonntag, 3. November, 17 Uhr
Der UDE-Kammerchor, Salto Chorale, präsentiert zusammen mit dem Kammerorchester Essen gleich zwei Requien innerhalb eines Konzerts: das Requiem in d-Moll (KV 626), die letzte Komposition von Wolfgang Amadeus Mozart, und das 1985 uraufgeführte Requiem von John Rutter. Duisburg-Duissern, Lutherkirche, Martinstraße 39.

Montag, 4. November, 14 bis 16 Uhr
Die Auflösung der Ikonografie setzt die Kunsthistorikerin Bärbel Messing beim Verein „Lebenslanges Lernen“ in den Mittelpunkt. Campus Essen, S03 V00 E59, Universitätsstraße.

Dienstag, 5. November, 14 bis 16 Uhr
„Über die Schwierigkeit, ein Mann zu sein“: Theorien, Konzepte und Empirie der Männlichkeitsforschung stellt Prof. Dr. Diana Lengersdorf (Köln) in einer Ringvorlesung vor. Campus Essen, V15 R04 H52, Universitätsstraße 15.

Dienstag, 5. November, 18 Uhr
Beginnt das Leben bereits in der Petrischale? – Der Philosoph Prof. Dr. Jan Peter Beckmann versucht, im Seminar des Studiums Generale eine Antwort aus ethischer Sicht zu geben. Campus Essen, Ev. Studierendenzentrum „Die Brücke“, Universitätsstraße 19.

Mittwoch, 6. November, 14 Uhr
Prof. Dr. Norbert Linke widmet sich in seiner Vorlesung mit Musikbeispielen wieder dem Komponisten und Schumann-Freund Johannes Brahms. Campus Duisburg, Kammermusiksaal, LC 126, Lotharstraße 65.

Mittwoch, 6. November, 17.15 bis 19 Uhr
Prof. Dr. Immanuel Bloch vom Münchner Max-Planck-Institut für Quantenoptik ist zu Gast im Physikalischen Kolloquium. Er vermittelt Einblicke in das Experimentieren am absoluten Temperaturnullpunkt und die Quantenmaterie in künstlichen Kristallen aus Licht. Campus Duisburg, MC, 122, Mülheimer Straße.

Mittwoch, 6. November, 18 Uhr
Prof. Dr. Susanne Moebus überlegt im Vortrag „Urban Epidemiology“, wie sich die komplexe Verbindung von Gesundheit und städtischer Umgebung untersuchen ließe. Sie ist Gast in der Reihe „The City as a Complex System?“ des Profilschwerpunkts Urbane Systeme. Campus Essen, R11 T00 D01, Universitätsstraße 12.

Mittwoch, 6. November, 18 Uhr
Wie Kombattanten, Partheygänger und Privatiers in der Frühen Neuzeit zur Frage „Begrenzte Gewalt – entgrenzte Gewalt?“ stehen, beleuchtet Prof. Dr. Jutta Nowosadtko (Hamburg) im Vortrag „Gehegter Krieg – gezähmte Bellona“. Campus Essen, Bibliothekssaal, R11 T00 K18, Universitätsstraße 9.

Mittwoch, 6. November, 19.30 Uhr
Prof. Dr. Heike Theyßen eröffnet die Reihe Uni-Colleg. Sie spricht über „Bierschaum, Milchschaum und Co.“ und gibt einen Einblick in die Physik der Flüssigkeitsschäume. Campus Duisburg, Hörsaal MD 162, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

Donnerstag, 7. November, 18 bis 20 Uhr
Das Institut für Philosophie lädt zum Philosophischen Mittelbaukolloquium. Zu Gast ist Jens Kipper (Köln), er spricht über Substanz und personale Identität. Campus Essen, R12 S05 H20, Universitätsstraße 12.

Donnerstag, 7. November, 18 Uhr
Im Hörsaalkino 47 gibt es den Film „Der große Gatsby“ zu sehen. Er handelt von dem gleichnamigen jungen Millionär und Geschäftsmann, der für seine Umgebung größtenteils rätselhaft erscheint. Campus Duisburg, Hörsaal MC 122, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

Donnerstag, 7. November, 20 Uhr
Der Uni-Film-Club zeigt den amerikanisch-deutschen Fantasyfilm „Hänsel & Gretel – Hexenjäger“, der entfernt dem Märchen ähnelt. Zwei Kinder werden im Wald ausgesetzt, entkommen einer bösen Alten – und arbeiten in den folgenden 15 Jahren als Kopfgeldjäger. Zu sehen im Universitätsklinikum Essen, Audimax, Hufelandstraße 55.

Freitag, 8. November, 16 Uhr
Aktuelle Musik und Konzerte gibt es bei Prof. Dr. Norbert Linke. Wer am Campus Duisburg, Kammermusiksaal, LC 126, Lotharstraße 65 dabei sein möchte, meldet sich per Fax an unter 02861/605455.

Freitag, 8. November, 19.30 Uhr
Was ist Jazz? – Das fragt beim Akademischen Konzert 198 Prof. Dr. Ilse Storb. Sie ist Gast bei Prof. Dr. Norbert Linke. Campus Duisburg, Kammermusiksaal, LC 126, Lotharstraße 65.

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487