Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

UDE bekommt zum dritten Mal das Total E-Quality-Prädikat

Gleiche Chancen sichern

[31.10.2013] Für ihren positiven Einsatz für die Chancengleichheit von Frauen und Männern wurde die Universität Duisburg-Essen (UDE) zum dritten Mal in Folge mit dem „Total E-Quality Prädikat“ ausgezeichnet. Das Gütesiegel gilt bis 2016.

Prämiert werden Hochschulen und Forschungseinrichtungen, die sich mit personal- und institutionspolitischen Maßnahmen um die Durchsetzung von Chancengleichheit in ihren Einrichtungen bemühen und dabei nachweisbare Erfolge erzielen.

Dies drückt sich an der UDE auch in konkreten Zahlen aus: hier sind ebenso viele Studentinnen wie Studenten eingeschrieben, der Frauenanteil an den Absolvierenden beträgt 59 %, bei den Promovierenden 38 % und bei den Professuren 21 % (ohne Medizin).

Die Jury würdigte die Kontinuität des Engagements und die Stringenz der Maßnahmen an der UDE, die auch als Familiengerechte Hochschule zertifiziert wurde. Das Gleichstellungskonzept und die entsprechenden Standards seien vorbildlich sowie in den Ziel- und Leistungsvereinbarungen mit dem Land festgeschrieben. Seit der letzten Bewerbung um das Gütesiegel seien nochmals beachtliche Fortschritte in vielen Bereichen erreicht worden.


Weitere Informationen: Dr. Lisa Mense, stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte, Tel. 0201/183-4261, lisa.mense@uni-due.de, http://www.uni-due.de/gleichstellungsbeauftragte

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Dr. Lisa Mense, stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte, nahm in Ehingen bei Stuttgart das Gütesiegel für die UDE entgegen. Foto: Andrea Fabry ) können Sie herunterladen unter:
"http://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/2013/bilderpressemitteilungen/total_equality_pr__dikat.jpg"