Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Neu an der UDE: Mathematikprofessor Dirk Pauly

Essen – Jyväskylä und zurück

[20.11.2013] Dr. rer. nat. Dirk Pauly hat an der Universität Duisburg-Essen (UDE) eine Professur für Mathematik mit besonderer Berücksichtigung der Studieneingangsphase angetreten.

Einmal Essen, immer Essen – so liest sich der Lebenslauf des 42-Jährigen: In dieser Stadt wurde er geboren, hier studierte er Mathematik, Informatik, Physik und blieb auch nach dem Diplom (1997) und der Promotion (2003) seiner Alma Mater verbunden: Bis 2009 arbeitete Pauly als Wissenschaftlicher Assistent an der UDE, gleichzeitig führte ihn eine Gastprofessur ab 2006 immer wieder für längere Zeit an die Universität Jyväskylä in Finnland. 2010 habilitierte er sich an beiden Hochschulen. Anschließend kehrte er ganz nach Essen zurück, wo er in verschiedenen Funktionen lehrte und forschte, bis er dann berufen wurde.

Paulys Arbeitsgebiete sind die Analysis von partiellen Differentialgleichungen und besonders die Maxwellschen Gleichungen. Diese liefern die mathematische Beschreibung von elektromagnetischen Feldern und sind eines der wichtigsten Systeme in der mathematischen Physik. Er ist gut vernetzt mit Wissenschaftlern in Europa, Russland und den USA und organisiert regelmäßig Workshops zu aktuellen Forschungsthemen.

In der Lehre ist Dirk Pauly hauptsächlich für die Vorkurse in den MINT-Fächern verantwortlich. Da sich viele Studierende in den ersten Semestern mit den Mathe-Anforderungen schwer tun, macht die Uni sie in einem Extra-Programm fit.

Weitere Informationen: Prof. Dr. Dirk Pauly, Tel. 0201/183 7433, dirk.pauly@uni-due.de

Redaktion: Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Prof. Dr. Dirk Pauly. Foto: UDE/Frank Preuß) können Sie herunterladen unter:
"http://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/2013/bilderpressemitteilungen/pauly_dirk_2013a.jpg"