Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Fünf herausragende Arbeiten prämiert

FASSELT Förderpreis vergeben

[21.11.2013] Zum 13. Mal prämierte PKF Fasselt Schlage die besten Arbeiten in der Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre, Wirtschaftsprüfung, Wirtschaftsinformatik, im Rechnungswesen und Controlling. „Damit wollen wir die Bedeutung wissenschaftlicher Spitzenleistungen und der Nachwuchsförderung für die wirtschaftliche Entwicklung in der Region Duisburg-Essen unterstreichen“, erklärte bei der Verleihung Dr. Marian Ellerich, Geschäftsführender Partner der Duisburger Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft.

Den mit je 1.000 Euro dotierten Fasselt Förderpreis erhielten:
Dr. Volker Klinkhammer für seine Dissertation: „Betriebswirtschaftliche Steuerforschung in den USA – Eine wissenschaftstheoretische Untersuchung“
Dr. Johanna Souad Qandil für ihre Dissertation: „Wahrnehmung der Qualität der Abschlussprüfung – Eine theoretische und empirische Analyse für den deutschen Kapitalmarkt“
Gina Hilber für ihre Bachelorarbeit: „‚Unfertige Leistungen‘ bei Bauunternehmungen und Dienstleistern“
Melanie Ziebold für ihre Masterarbeit: „Verfahrensrechtliche und materiell-rechtliche steuerliche Konsequenzen aus Überschusspersonengesellschaften“
Lea Grabitz für ihre Bachelorarbeit: „Die Haftung des Wirtschaftsprüfers bei der Erbringung von Nichtprüfungsleistungen“