Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Vortrag widmet sich dem Simsen in der Kommunikation

Was SMS sagen

[29.11.2013] Simsen ist Alltag. Man schreibt kurze Textnachrichten, um sich zu verabreden, zu lästern oder um sich auszutauschen. Auch die Forschung interessiert sich für SMS. Was Sprachwissenschaftler daran spannend finden, erklärt Professor Dr. Wolfgang Imo von der Universität Duisburg-Essen (UDE) im Uni-Colleg. Sein Vortrag am Mittwoch, 4. Dezember, beginnt um 19.30 Uhr in Hörsaal MD 162 am Campus Duisburg.

Germanist Imo macht dabei deutlich, welche Arten von SMS es gibt, wann sie genutzt und wie Blick oder Gestik ersetzt werden. Außerdem widmet er sich der Liebeskommunikation sowie dem Einfluss von SMS auf die Sprache. Denn durch Simsen entsteht Neues, das sich ausbreitet – Wortschöpfungen, eine andere Satzstruktur, Grammatik und Orthografie.

Redaktion: Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429