Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

98 Uni-Zertifikate für 57 Schüler-Studis

Vom Klassenzimmer in den Hörsaal

[31.03.2014] Schulstress? Kein Problem für 57 Jugendliche. Sie nahmen im vergangenen Wintersemester am Frühstudium der Universität Duisburg-Essen (UDE) teil, belegten Veranstaltungen und erwarben Credit Points – mit teils beeindruckenden Ergebnissen. Am Donnerstag, 3. April, ab 15 Uhr bekommen die wissensdurstigen Schüler ihre Zertifikate; 98 an der Zahl können Prorektor Prof. Dr. Franz Bosbach und das Akademische Beratungszentrum ausgeben.

Medizin, BWL/VWL, Informatik und Angewandte Kognitionswissenschaft standen im vergangenen Semester hoch im Kurs. Einige Mädchen und Jungen erbrachten gleich mehrere Leistungsnachweise, schrieben die besten Klausuren bzw. Hausarbeiten und legten mündliche Prüfungen hin, die so manch regulär Studierender auch gerne geschafft hätte. 15 Jahre alt war die Jüngste, die Uni-Luft schnupperte.
Noch ein paar Zahlen: Mehr Mädchen (59 %) als Jungen tauschten diesmal Klassenzimmer gegen Hörsaal. Die meisten der Frühstudierenden hatten relativ kurze Wege; sie kommen aus Duisburg oder Essen. Mehr Kilometer pendelten da schon die Jugendlichen aus Emmerich, Rees und Willich.

Besonders stark vertreten war einmal mehr das Gymnasium Adolfinum in Moers. Es schickte sieben Schüler und Schülerinnen an die UDE. Insgesamt 35 Schulen machten beim Frühstudium mit; weit über ein Drittel der Teilnehmer ging in die zwölfte Klasse, ein weiteres Drittel waren Zehntklässler.

Dank des langjährigen Projektsponsors, der Jörg-Keller-Stiftung, kann die Uni den engagierten Schüler-Studis weiterhin die Fahrtkosten bezuschussen.

Weitere Informationen: http://www.uni-due.de/abz/studieninteressierte/fruehstudium
Dr. Verena Wockenfuß, Tel. 0201/183-4995