Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

6. Wissenschaftsforum Mobilität

Damit elektrisch fahren weiter Zukunft hat

[23.04.2014] Was muss passieren, damit mehr Stromer auf den Straßen zu finden sind als derzeit? Darüber wird am Donnerstag, 8. Mai beim Wissenschaftsforum Mobilität im Fraunhofer inHaus-Zentrum in Duisburg diskutiert. Die Fakultät für Ingenieurwissenschaften der Universität Duisburg-Essen (UDE) erwartet hierzu mehr als 200 Teilnehmende, darunter Vertreter namhafter Autobauer und Zulieferer, Stadtplaner und Wissenschaftler.

„Trotz aller Startschwierigkeiten: Elektrofahrzeuge haben weiter Zukunft“, ist Prof. Dr. Heike Proff überzeugt. Sie leitet den Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Internationales Automobilmanagement und lädt zum sechsten Mal zu dieser Veranstaltung ein. „Wir befinden uns im Übergang in eine neue Mobilität; die Konzeptphase ist nahezu vorbei, und das erfordert nun unternehmerische Entscheidungen. Über diese wollen wir sprechen.“

Unter dem Motto „Decisions on the Path to Future Mobility“ setzen sich Referenten über Managementstrategien, Fahrzeugentwicklung und Mobilitätskonzepte auseinander. Sie fragen etwa danach, wie stark investiert werden soll, wenn noch nicht klar ist, wohin die Fahrt der Stromer geht, welche Geschäftsmodelle es gibt oder wie es mit erneuerbarer Stromerzeugung aussieht. Ebenso sind verbesserte Reichweiten, alternative Antriebe, neue Fahrerassistenzsysteme, Pedelecs oder Elektro-LKW ein Thema. Und auch das interessiert: Können E-Mobile eine Stadt von Verkehr und Schadstoffen entlasten? Was können ÖPNV, selbstfahrende E-Taxis oder Tempolimits zu neuen Konzepten beitragen? Und wie wirtschaftlich ist die „grüne“ Mobilität?

Eröffnet wird das Wissenschaftsforum von der nordrhein-westfälischen Forschungsministerin Svenja Schulze, Uni-Rektor Prof. Dr. Ulrich Radtke und Prof. Dr. Heike Proff. Anmeldungen sind online möglich: http://udue.de/wifo möglich.

Weitere Informationen: http://udue.de/wifo
Lidia Kahl, Tel. 0203/379-2598, lidia.kahl@uni-due.de


Redaktion: Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429