Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Internationale Tagung

Der perfekte Schleim

[08.09.2014] Mit ihnen fing das Leben an: Schon vor 3,2 Milliarden Jahren lebten Mikroorganismen in Biofilmen. Die Lebensform ist sehr widerstandsfähig, und bis heute nahezu überall zu finden. 150 Biofilmforscher aus 20 Ländern treffen sich vom 10. bis 12. September an der Universität Duisburg-Essen (UDE), um sich über ihre neuesten Erkenntnisse auszutauschen.

Tagungsleiter Prof. Dr. Hans-Curt Flemming: „Im Mittelpunkt steht die Schleim-Matrix, in der die Biofilm-Mikroorganismen ihr Gesellschaftsleben organisieren. Sie haben es damit zur erfolgreichsten Lebensform auf dem Planeten gebracht. Wir wollen ihre phänomenalen Eigenschaften und Funktionen besser verstehen und beraten, in welcher Weise sie sich beeinflussen lassen.“

Der Biofilm ist deshalb ein perfekter Schleim, weil er den Mikroorganismen erlaubt, lange Zeit zusammenzubleiben und intensiv miteinander zu kommunizieren. Er schützt sie vor dem Austrocknen und kann auch als Nährstoffquelle genutzt werden. Auf der UDE-Konferenz werden insbesondere die ökologischen, medizinischen und fäulnisverhindernden Aspekte besprochen. Veranstaltet wird die Tagung vom Biofilm Center und dem Zentrum für Wasser- und Umweltforschung (ZWU) der UDE. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) engagiert sich finanziell.

Weitere Informationen: http://www.eps-perfect-slime-iwa.de/

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430