Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Gute Platzierung im FAZ-Ranking

Ökonomen erneut spitze

[09.09.2014] Ihr Wort hat Gewicht in den Medien, der Politik und der Forschung: Sechs Ökonomen der Universität Duisburg-Essen (UDE) listet das aktuelle FAZ-Ranking unter den 100 einflussreichsten Wirtschaftswissenschaftlern auf. So viele wie sonst keine andere Uni in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die gute Positionierung aus dem Vorjahr kann damit fortgeschrieben werden.

Weil sie nachweislich Spuren in Öffentlichkeit und Forschung hinterlassen haben, wurden in die Rangliste 2014 aufgenommen: Prof. Dr. Jürgen Wasem (18), Prof. Dr. Ansgar Belke (27), Prof. Dr. Torsten Gerpott (34), Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer (61), Prof. Dr. Gerhard Bosch (70) und Prof. Dr. Reinhold Schnabel (86). Bewertet wurde ihre Publikationstätigkeit in wissenschaftlichen Zeitschriften, ihre Zitierung in überregionalen Zeitungen sowie die Wertschätzung, die Parlamentarier und Ministerialbeamte ihrem Rat entgegen bringen.

Rektor Prof. Dr. Ulrich Radtke: „Das neue Ranking belegt erneut, dass wir nicht im Elfenbeinturm forschen. Ich freue mich sehr, dass das Urteil unserer Ökonomen sowohl in der Fachwelt als auch in den Medien ein hohes Gewicht hat und nachhaltig gefragt ist.“

Weitere Informationen:
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftswissen/f-a-z-oekonomenranking-gesamt-2014-13136154.html
https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8189

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430