Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Einladung zur öffentlichen UDE-Podiumsdiskussion:

Der Knick - Frauen in den Lebenswissenschaften

[06.10.2014] Knapp 70 Prozent der Studierenden der Lebenswissenschaften sind weiblich, aber mehr als 80 Prozent der wissenschaftlichen Topjobs werden von Männern besetzt. „Dieser Knick ist ein vielschichtiges Problem. Die persönliche Lebensplanung spielt dabei ebenso eine Rolle wie das gesellschaftliche Umfeld. Dass dies nicht so sein muss, zeigen uns andere europäische Länder“, so Prof. Dr. Daniel Hoffmann, Dekan der Fakultät für Biologie an der Universität Duisburg-Essen (UDE).

Moderiert von der WDR-Journalistin Marija Bakker sprechen am Freitag, 10. Oktober fünf hochkarätige Lebenswissenschaftlerinnen in einer öffentlichen Podiumsdiskussion über die Ursachen, Auswirkungen und mögliche Problemlösungen (Audimax am Campus Essen, Segerothstraße, Beginn 16 Uhr)

Weitere Informationen: https://www.uni-due.de/biologie/

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430