Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Jobmesse für Ingenieure und Physiker

Was für die Karriere tun

[28.10.2014] Kontakte knüpfen, Tipps holen und dem künftigen Arbeitgeber die Hand schütteln: Das geht wieder am 5. November. Von 9.30 bis 16 Uhr veranstaltet die Universität Duisburg-Essen (UDE) mit den Unternehmerverbänden Ruhr-Niederrhein und Essen eine Jobmesse. Sie findet im Foyer der Duisburger Gebäude LA und LX statt und ist für Studierende und Absolventen der Ingenieurwissenschaften und der Physik gedacht.

24 Unternehmen sind vor Ort – vom Mittelständler bis zum Weltkonzern. Sie bringen ganz unterschiedliche Angebote mit: Praktika, Trainee-Programme, Themen für Abschlussarbeiten und natürlich feste Jobs.

Da trifft es sich gut, dass man vorab am 31. Oktober seine Bewerbungsmappe checken lassen kann. Für Interessierte mit chronischer Erkrankung oder Behinderung gibt es einen Extra-Termin am Messetag. Eine Anmeldung ist jeweils erforderlich.

Das Vortragsprogramm eröffnet Klaus Schuldes von der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung. Um 10.30 Uhr spricht er über die Beschäftigung schwerbehinderter Akademiker – auch als Chance für Arbeitgeber. Hierzu sind ebenso Unternehmen willkommen, die nicht an der Messe teilnehmen.

Später präsentieren sich die ausstellenden Firmen in Vorträgen; sie erklären außerdem, was sie von künftigen Mitarbeitern erwarten. Nach der Messe kann man sich dann in zwei Workshops weiter auf den Berufseinstieg vorbereiten: In dem einen geht es um „Projektmanagement“ (18.11.), in dem anderen um „Das Telefon als Instrument im Bewerbungsprozess“ (19.11.).


Weitere Informationen: http://www.karriereperspektiven-due.de/programm
Dr. Iris Schopphoven-Lammering, Tel. 0203/379-3655, iris.schopphoven@uni-due.de

Redaktion: Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429