Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Auftakttreffen an der UDE

Hochschulqualität sichern in Westafrika

[11.11.2014] Eine hochrangige Delegation aus Westafrika besuchte Anfang November die Universität Duisburg-Essen (UDE) anlässlich des Starts des Trainingsprogramms TrainIQAfrica. 34 führende Vertreter von Hochschulen und nahestehenden Institutionen aus Gambia, Ghana, Liberia, Nigeria und Kamerun ließen sich eine Woche an der UDE lang schulen, um interne Qualitätssicherungssysteme aufbauen zu können.

Das Studienmaterial wird vom Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung (ZfH) in Kooperation mit der Universität Potsdam erstellt. Zum demnächst startenden Schulungsprogramm gehört u.a. das Weiterentwickeln von Kompetenzen für die Begutachtung und Weiterentwicklung von Studiengängen und das Vermitteln von Grundlagen für ein datenbasiertes Informationsmanagement.

Im Mittelpunkt des Auftakttreffens standen vor allem Fragen zur systematischen Einbettung interner Qualitätssicherung an Hochschulen. Besprochen wurden außerdem strategische Kooperationsmöglichkeiten und Partnerschaften in der Region, als zentrale Voraussetzung zum Aufbau von nachhaltigen Hochschulstrukturen in Westafrika.

Weitere Informationen: http://www.trainiqa.org, Dr. Solveig Randhahn, Tel. 0203/379-7065, solveig.randhahn@uni-due.de