Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Neue Ausgabe von CAMPUS:REPORT erschienen

Frischer Lesestoff

[21.04.2015] Der Mensch kann nicht bestehen, ohne etwas anzubeten. (Dostojewski) Oder in anderen Worten: An irgendetwas glaubt jeder – sei es an das Gute, an gesunde Ernährung, an Allah oder auch, dass er/sie eben nicht glaubt. Religion ist Privatsache, finden viele. Dennoch bietet sie gesellschaftlich und politisch Zündstoff.

Forschende dieser Universität befassen sich verschiedentlich mit Religion und Gesellschaft. CAMPUS:REPORT stellt in seiner aktuellen Ausgabe einige Themen vor: Geht es gläubigen Menschen besser? Wie viel Religion verträgt die Gesellschaft? Reli-Unterricht – getrennt oder gemeinsam? Pakistan – wenn Religion missbraucht wird; Bilderverbot – warum religiöse Darstellungen unterschiedlich wahrgenommen werden.

Auch das ist interessant zu lesen: UDE-Rektor Prof. Ulrich Radtke erklärt, warum die Uni auf Drittmittel angewiesen ist. Freche Grabsprüche, stilisierte Steine – die Friedhofskultur wandelt sich, das haben Soziologen festgestellt.

CAMPUS:REPORT liegt in vielen Uni-Gebäuden aus; er steht im Netz https://www.uni-due.de/de/presse/campusreport.php und kann kostenlos abonniert werden (presse@uni-due.de).

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de