Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Im Ganglabor
Im Ganglabor

UDE bringt Forschungsthemen in die Unistädte und an den Düsseldorfer Flughafen

555 Leuchtplakate

[14.09.2015] Dass wissenschaftliche Forschung den Lebensalltag direkt berühren kann, zeigt die Universität Duisburg-Essen (UDE) jetzt plakativ an insgesamt 1.074 Standorten in Duisburg, Essen und am Düsseldorfer Flughafen.

Ab dem 15. September werden eine Woche lang 555 sogenannte City-Light-Poster, hinterleuchtete Plakate, an Bushaltestellen, vor Einkaufszentren und Parkhäusern die Passanten auf die Forschung der UDE aufmerksam machen. Sechs verschiedene Motive, die Themen aus den Ingenieur- und Gesellschaftswissenschaften wie auch der Medizin in Szene setzen.

Mit starken Bildern macht die UDE neugierig auf ausführlichere Inhalte: Zum Beispiel wie Schlaganfallpatienten schneller wieder auf die Beine kommen, wie sich das Herz einfach aber effektiv schützen lässt, wie umweltfreundliche Mobilität in der Stadt der Zukunft aussehen kann oder wie Roboter älteren Menschen im Notfall helfen können. Ein QR-Code leitet direkt zur detaillierten Information.

Um möglichst viele Menschen zu erreichen, geht die UDE mit den City-Light-Postern vom 27. Oktober bis zum 2. November nochmals in die Städte Duisburg und Essen. Dann wird sie an 519 neuen Standorten präsent sein.

Weitere Informationen:
https://www.uni-due.de/de/universitaet/
Dr. Olivia Jazwinski, Tel. 0203/379-4747, olivia.jazwinski@uni-due.de

Redaktion: Amela Radetinac, Tel. 0203/379-2429


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Im Ganglabor) können Sie herunterladen unter:
"https://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/pressebilder/bilder/plakat_ganglabor.jpg"