Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Termine vom 7. bis zum 11. Dezember

Was ist an der Uni los?

[02.12.2015] Montag, 7. Dezember, 10 bis 12 Uhr
Wieso Führen und Leiten eine Lern-Herausforderung im Lebenslauf darstellt, erläutert Dr. Ingrid Schöll, Direktorin der VHS Bonn, in der Veranstaltung „Bildung in der Lebenszeit“. Campus Essen, S03 V00 E33, Universitätsstraße 3.

Montag, 7. Dezember, 14 bis 16 Uhr
Immunität ist nicht nur etwas für Politiker, weiß der Mediziner Prof. Dr. Matthias Gunzer. Was das genau bedeutet, verrät er im Verein Lebenslanges Lernen. Campus Essen, R12 S00 H12, Glaspavillon, Universitätsstraße 12.

Montag, 7. Dezember, 16.15 Uhr
Der Nachhaltigkeitsbeauftragte der UDE, Prof. Dr. André Niemann, hält in der Ringvorlesung „Urban Sustainability“ einen Vortrag über „Sustainable Higher Education Units – State of the Art, Strategies and Pathways“. Campus Essen, R11 T00 D05, Universitätsstraße 12.

Montag, 7. Dezember, 18 bis 20 Uhr
Welche Bedeutung das Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold nach dem Ersten Weltkrieg hatte, als Deutschland und Frankreich miteinander kommunizierten, berichtet Ramona Gläser. Sie spricht im Kolloquium zur Neueren und Neuesten Geschichte/Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. Campus Essen, R12 V05 D81, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 8. Dezember, 16 bis 18 Uhr
Wie Karl V., König von Frankreich, im 14. Jahrhundert seine Politik als Handeln der Verwaltung gestaltete, erfährt man im Mediävistischen Kolloquium von Dr. Michael Brauer (Salzburg). Campus Essen, R12 S05 H81, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 8. Dezember, 18 bis 20 Uhr
Über die religiöse Kommunikation im bolivianischen Carabucos im 17. Jahrhundert informiert Dr. Astrid Windus (Hamburg). Sie kommt ins Kolloquium „Forschungsprobleme der außereuropäischen und der frühneuzeitlichen Geschichte“. Campus Essen, R12 V05 D81, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 8. Dezember, 18 bis 20 Uhr
Privatdozent Dr. Olaf Hartung (Gießen) denkt darüber nach, wie Forschung zu einem schreiborientierten Geschichtsunterricht aussieht. Er ist Gast im Geschichtsdidaktischen Forschungskolloquium. Campus Essen, R12 S05 H81, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 8. Dezember, 18.15 bis 19.30 Uhr
Wo Wissenschaftler mit genetischen Erkenntnissen an ihre Grenzen stoßen, zeigt Prof. Dr. Eberhard Passarge im medizinisch-philosophischen Kolloquium. Universitätsklinikum Essen, Institutsgruppe I, Hörsaal 1, Virchowstraße 171.

Dienstag, 8. Dezember, 18.30 Uhr
Der Essener Filmclub zeigt den Film „The Interview“. Er handelt von einem Journalisten (James Franco) und seinem Produzenten (Seth Rogen), die den Diktator Nordkoreas Kim Jong-un im Namen der CIA umbringen sollen. Das ist jedoch schwieriger als gedacht. Campus Essen, S05 T00 B71, Universitätsstraße 5.

Mittwoch, 9. Dezember, 14 bis 16 Uhr
Wer noch mehr über die Musik der Strauß-Komponisten des 19. Jahrhunderts erfahren möchte, ist bei Prof. Dr. Norbert Linke in den besten Händen. Campus Duisburg, LC 126, Kammermusiksaal, Lotharstraße 65.

Mittwoch, 9. Dezember, 17 Uhr
Wie die Chemometrik als analytisches Werkzeug in der Chemie zum Einsatz kommt, thematisiert Prof. Dr. Jürgen W. Einax (Jena) in der Fresenius Lecture. Campus Essen, S07 S00 D07, Universitätsstraße 7.

Mittwoch, 9. Dezember, 18 bis 20 Uhr
Welche Bedeutung Bildung unter erwachsenen Migranten hat, erläutert Dr. Janina Söhn (SOFI Göttingen). Sie kommt ins Soziologische Kolloquium. Campus Duisburg, LK 061, Lotharstraße 65.

Mittwoch, 9. Dezember, 18 bis 20 Uhr
In der Ringvorlesung „Wagnisse“ widmet sich Prof. Dr. Joachim Renn (Münster) dem Thema Kontingenzverteilungen. Campus Essen, R12 S00 H12, Glaspavillon, Universitätsstraße 12.

Donnerstag, 10. Dezember, 15 bis 18 Uhr
Wann Mediation und Moderation in Wasserinfrastruktur-Fragen etwas bewirken, weiß Dr. Thomas Uhlendahl (Freiburg). Sonja Heldt zeigt am Beispiel der Emscher- und Lippemündung, wie man sich bei Renaturierungs-Projekten um Akzeptanz bemüht. Beide kommen ins Future Water Kolloquium. Campus Essen, S03 V00 E59, Universitätsstraße 2.

Donnerstag, 10. Dezember, 18 bis 20 Uhr
Mit dem Wert von Vertrauen beschäftigt sich Dr. Martina Herrmann (TU Dortmund) im Philosophischen Kolloquium. Campus Essen, R12 S05 H81, Universitätsstraße 12.

Donnerstag, 10. Dezember, 20 Uhr
Der Uni-Filmclub zeigt „Die Feuerzangenbowle“. Der Schwarzweiß-Streifen erzählt die Geschichte vom legendären Johannes Pfeiffer (Heinz Rühmann), der als Erwachsener noch einmal die Schulbank drückt. Universitätsklinikum Essen, Audimax, Hufelandstraße 55.

Freitag, 11. Dezember, 19.30 Uhr
Über Leben und Werk von George Gershwin informieren die Professoren Dr. Joachim Dorfmüller und Dr. Norbert Linke beim 216. Akademischen Konzert. Campus Duisburg, LC 126, Kammermusiksaal, Lotharstraße 65.

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487