Studienangebot

Banner

Studiengang

Betriebswirtschaftslehre (B.Sc., Duisburg)

Studienort

Campus Duisburg

Regelstudienzeit

6 Semester

Studienbeginn

Wintersemester

Studienabschluss

Bachelor of Science (B.Sc.)

Beschreibung

Im grundlegenden Teil des Studiums, den sog. Basismodulen, werden die unbedingt notwendigen Grundkenntnisse für eine betriebswirtschaftliche Ausbildung gelegt. Die Basismodule sind daher komplett als Pflichtbereich ausgelegt und beinhalten Grundzüge aus den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Statistik, Mathematik und Rechtswissenschaft.

Die darauf folgenden Aufbaumodule dienen dazu, die wichtigsten Bereiche der Betriebswirtschaftslehre im Allgemeinen und des Rechnungswesens im Speziellen für alle Studierenden zu vertiefen.

Anschließend haben die Studierenden die Möglichkeit, sich gemäß ihrer individuellen Berufswünsche und Neigungen in einzelnen Feldern der Betriebswirtschaftslehre zu spezialisieren. Folgende betriebswirtschaftliche Vertiefungen sind wählbar:

  • Accounting, Auditing and Taxation
  • Banking and Finance
  • Supply Chain Management and Logistics
  • Management and Economics
  • Marketing and Analytics

Außerdem beinhaltet der Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre einen sog. Ergänzungsbereich, der sich wiederum in die drei Module E1, E2 und E3 aufgliedert. Der Bereich E1 dient vor allem der Vermittlung von Schlüsselqualifikationen und verbindet das Einüben von Präsentationstechniken und rhetorischen Fähigkeiten mit der praktischen Anwendung fachwissenschaftlicher Inhalte in der Lernform eines computergestützten Unternehmensplanspiels. Der Bereich E2 bietet den Studierenden eine weitere Möglichkeit, sich gemäß ihren Interessen zu spezialisieren. Hier wählen die Studierenden zwischen Modulen, die von der Wirtschaftswissenschaft nahestehenden Disziplinen betreut werden, also z. B. Wirtschaftspädagogik, Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftspsychologie, Wirtschaftssprachen und Wirtschaftsrecht. Im Modul E3 bekommen die Studierenden Gelegenheit, „über den Tellerrand“ ihrer Disziplin zu schauen und über Veranstaltungen aus dem Programm der anderen Fachbereiche der Universität Duisburg-Essen Einblicke in andere Fächer zu gewinnen.

nach oben

Studienverlauf

Studienplan

finden Sie im Downloadbereich der Webseite der Fakultät.

Prüfungen/ECTS-Credits

Nach dem Credit-Point-System werden insgesamt ca. 35 studienbegleitende Prüfungen mit 170 Punkten abgelegt. Außerdem werden 10 Punkte für die die Bachelor-Arbeit (inkl. Vorbereitungsübung) erworben; die Bearbeitungszeit beträgt acht Wochen. Studienbegleitende Prüfungen können bei Nichtbestehen zweimal wiederholt werden.

Informationsmaterial

Prüfungsordnungen, Studienverlaufspläne und Modulhandbücher finden Sie im Downloadbereich der Webseite der Fakultät

nach oben

Zugang zum Studium

Zugangsvoraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
oder fachgebundene Hochschulreife (keine Fachhochschulreife!)
oder ein gleichwertiger Bildungsnachweis.

Zulassung

Örtliche Zulassungsbeschränkung. Die Registrierung erfolgt im Rahmen des Dialogorientierten Serviceverfahrens (DoSV) zunächst über die Stiftung für Hochschulzulassung (hochschulstart.de). Dort erhalten Sie Ihre Bewerber-Identifikationsnummer (BID) sowie Ihre Bewerber-Authentifizierungs-Nummer (BAN). Mit diesen Nummern bewerben Sie sich im Anschluss bitte online beim Einschreibungswesen der Universität Duisburg-Essen.

Bewerbungsfrist: 15. Juli jeden Jahres

Studieninteressierte aus Nicht-EU-Ländern reichen ihre Bewerbung bis zum 15. Juli jeden Jahres bei uni-assist ein. Dies gilt für alle deutschsprachigen Bachelor-Studiengänge und umfasst Anträge zur Zulassung zum Fachstudium, zur DSH-Direktzulassung sowie zum studienvorbereitenden Deutschkurs.

Sprachkenntnisse

Die Lehrsprache an der Universität Duisburg-Essen ist Deutsch (außer in den englischsprachigen Studiengängen). Deshalb müssen Sie über gute deutsche Sprachkenntnisse verfügen, wenn Sie erfolgreich studieren wollen. Die Mehrheit der ausländischen Studienbewerber muss vor Beginn des Studiums die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang" (DSH 2-Niveau; von einigen Ausnahmen abgesehen) bestehen.

  • Bildungsinländer (Personen, die ihre Hochschulreife in Deutschland oder an einer deutschen Schule im Ausland erworben haben) benötigen keinen besonderen Nachweis der Deutschkenntnisse.
  • Bürger/-innen eines EU-Mitgliedslandes (und Bürger/-innen Islands, Liechtensteins, Norwegens) oder deutsche Staatsangehörige mit ausländischem Bildungsabschluss sowie
  • Bürger/-innen eines Staates außerhalb der EU mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung müssen vor Beginn des Studiums die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang" (DSH 2-Niveau) oder den TestDaF (TDN 4) bestehen.

Informationen zur Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH)

Weitere Sprachkenntnisse

Teile des Studienprogramms werden auf Englisch abgehalten, so dass gute Englischkenntnisse für den Studienerfolg förderlich bzw. nötig sind.

nach oben

Berufspraktische Tätigkeiten

Pflicht?

12 Wochen Praktikum; möglichst vor Studienbeginn abzuleisten. Nachweis bis zur Anmeldung der BA-Arbeit.

Praktikumsdauer

12 Wochen

Nachweisfrist

Nachweis bis zur Anmeldung der BA-Arbeit

Empfehlungen

12 Wochen Praktikum; möglichst vor Studienbeginn abzuleisten.

nach oben

Berufsmöglichkeiten/Arbeitsmarkt

Je nach Wahl der Vertiefungsrichtungen im Aufbaustudium werden neben allgemeinen betriebswirtschaftlichen Grundlagen auch spezielle Methoden und Instrumente für die verschiedenen Branchen und betrieblichen Funktionen vermittelt. Damit wird nach dem Abschluss des Studiums zum einen der erfolgreiche Einstieg in das außeruniversitäre Berufsleben und zum anderen die Aufnahme eines entsprechenden, der wissenschaftlichen Weiterqualifizierung dienenden Masterstudiums ermöglicht.
Es können alle kaufmännischen Tätigkeitsfelder in Unternehmen der unterschiedlichen Branchen oder auch die Selbständigkeit gewählt werden.

Informationssystem Studienwahl und Beruf [ISA]

nach oben

Kontakt und Beratung

Fakultät

Mercator School of Management - Fakultät für Betriebswirtschaftslehre am Campus Duisburg

Seite der Fakultät

Fachberatung des Studiengangs (Lehrende)

Center für Studierenden-Services

Dr. Wanja von der Goltz
Dekanat Mercator School of Management
LB 024, Tel. 0203/379-1793
Sprechstunden: nach Vereinbarung
E-Mail: wanja.vondergoltz@uni-due.de

Vertretung:

Herr Stefan Borowski, M. Sc.
Dekanat Mercator School of Management
LB 022, Tel. 0203/379-2708
E-Mail: stefan.borowski@uni-due.de


Fachschaftsvertretung (Studierende)

Mercator Fachschaft BWL
LB 119A, Tel. 0203/379-2473
Sprechstunden: s. Aushang und Internet

nach oben

Weitere Studiengänge in vergleichbaren Bereichen

Am Campus Duisburg:

Am Campus Essen:

nach oben