Forschungsprogramme – Forschergruppen

DFG – Forschergruppen

Das Programm „Forschergruppen“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft ermöglicht es mehreren herausragend ausgewiesenen Wissenschaftlern/Wissenschaftlerinnen eine Forschungsaufgabe gemeinsam zu bearbeiten. Das enge Arbeitsbündnis einer Forschergruppe trägt häufig dazu bei, neue Arbeitsrichtungen zu etablieren. Vorausgesetzt werden wissenschaftliche Qualität und Originalität des Vorhabens auf internationalem Niveau und das Ziel, Ergebnisse zu erreichen, die über die Einzelförderung deutlich hinausgehen. Die Laufzeit ist in der Regel sechs Jahre (zwei Perioden mit jeweils drei Jahren).

Neben den klassischen Forschergruppen gibt es auch die Programme "Klinische Forschergruppen" und "Kolleg-Forschergruppen in den Geistes- und Sozialwissenschaften".

DFG-Forschergruppen an der UDE

Acronym

Titel | SprecherIn | Fakultät

Laufzeit  ab

FOR 2284 Modellbasierte skalierbare Gasphasensynthese komplexer Nanopartikel
Sprecher: Prof. Dr. Christof Schulz, Fakultät für Ingenieurwissenschaften
2015
FOR 2242

Akademisches Lernen und Studienerfolg in der Eingangsphase von MINT-Studiengängen (ALSTER)
Sprecher/in: Prof. Dr. Elke Sumfleth, Fakultät für Chemie; Prof. Dr. Detlev Leutner, Fakultät für Bildungswissenschaften

2015
FOR 1993

Multifunktionale Stoff- und Energiewandlung 
Sprecher: Prof. Dr. Burak Atakan, Fakultät für Ingenieurwissenschaften

2013

FOR 1509 Ferroische Funktionsmaterialien – Mehrskalige Modellierung und experimentelle Charakterisierung
Sprecher: Prof. Dr.-Ing. Jörg Schröder, Fakultät für Ingenieurwissenschaften
2012

 

Beteiligungen an laufenden FOR durch die UDE

Acronym

Titel | Ort | SprecherIn | UDE-Ansprechperson

Laufzeit  ab

FOR 2161 Organisierte Kreativität – Praktiken zur Induzierung von und zum Umgang mit Unsicherheit
Sprecher: Professor Dr. Jörg Sydow, Freie Universität Berlin
Ansprechpartnerin UDE: Professor Dr. Sigrid Quack, Fakultät für Gesellschaftswissenschaften
2016
FOR 2240 (Lymph) Angiogenesis And Cellular Immunity In Inflammatroy Deseases Of The Eye
Sprecher: Prof. Dr. Claus Cursiefen, Universität Köln
Ansprechparnter UDE: Prof. Dr.  Arnd Heiligenhaus
2015
FOR 2123 Sphingolipid Dynamics in Infection Control (Würzburg)
Sprecherin: Professor Dr. Sibylle Schneider-Schaulies, Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Ansprechpartner UDE: Professor Dr. Erich Gulbins, Fakultät für Medizin
2014
FOR 1961 Mature T-cell Lymphomas - mechanisms of perturbed clonal T-cell homeostasis
Sprecher: Prof. Dr. Martin-Leo Hansmann, Universitätsklinikum Frankfurt
Ansprechpartner UDE: Prof. Dr. Ralf Küppers, Fakultät für Medizin
2013
FOR 1700 Metallic nanowires on the atomic scale: Electronic and vibrational coupling in real world systems (Hannover)
Sprecher: Prof. Dr. Herbert Pfnür, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Ansprechpartner UDE: Professor Dr. Uwe Bovensiepen, Fakultät für Physik
2012
FOR 1616 Dynamics and Interactions of Semiconductor Nanowires for Optoelectronics (Jena; Leipzig)
Sprecher: Prof. Dr. Carsten Ronning, Friedrich-Schiller-Universität Jena
Ansprechpartner UDE: Dr.-Ing. Werner Prost, Fakultät für Ingenieurwissenschaften
2012
FOR 1581 Extinction Learning: Behavioural, Neural and Clinical Mechanisms (Bochum)
Sprecher: Prof. Dr. Onur Güntürkün, Ruhr-Universität Bochum
Ansprechpartner UDE: Prof.Dr. Prof. Dr. Manfred Schedlowski, Fakultät für Medizin
2011
FOR 1376 Elementare Reaktionsschritte in der Elektrokatalyse: Theorie trifft Experiment
Sprecher: Prof. Dr. Professor Dr. Axel Groß, Universität Ulm 
Ansprechpartner UDE: Prof. Dr. Eckhard Spohr, Fakultät für Chemie
2010

 

Ausgelaufene DFG-Forschergruppen

FOR 1328 Erwartungen und Konditionierung als Basisprozesse der Placebo- und Nocebo-Reaktion: Von der Neurobiologie zur klinischen Anwendung (bis 2014)
FOR 511 Naturwissenschaftlicher Unterricht (bis 2013)
KFO 117 Optimierung der Leberlebendspende (bis 2011)