B.Sc. Structural Engineering

Regelstudienzeit

6 Semester (3 Jahre)

Kreditpunkte

180

Programmstart

Wintersemester

Beschreibung

Bauingenieure beschäftigen sich mit der Planung, Auslegung, Herstellung und dem Betrieb von Bauwerken im Bereich Hoch-, Tief, Verkehrs- und Wasserbau. Das Studium im Bachelor-Studiengang „Structural Engineering“ vermittelt zunächst eine allgemeine ingenieurwissenschaftliche, mathematisch- und naturwissenschaftliche Ausbildung.

Im Kernbereich werden die klassischen konstruktiven Fächer wie Statik, Beton- und Stahlbau gelehrt. Mit diesem Handwerkszeug können die wesentlichen Probleme von Bauwerken gelöst werden. Die Grundlagen der Gründung von Bauwerken und die Bodenmechanik sind Gegenstand des Faches Geotechnik. Neben international gültigen Gesetzen der Konstruktion lernen die Studierenden auch nationale Regelwerke und Normen kennen.

Der Bereich des Baubetriebes vermittelt intensive Kenntnisse zur Abwicklung großer Bauvorhaben inklusive des gesamten Feldes der Qualitätssicherung und der ökonomischen Aspekte (Controlling).

Umwelttechnische und vertiefte naturwissenschaftliche Aspekte werden in den Modulen Siedlungswasserwirtschaft und Wasserbau vermittelt. Der Umgang mit Wasser ist Schwerpunkt der Universität Duisburg-Essen und Bestandteil zahlreicher Bachelor- und Masterveranstaltungen. Der interdisziplinäre ökologisch orientiert Ansatz der Lehrveranstaltungen hat seine Wurzeln im Ruhrgebiet. Die internationale Ausrichtung wird Studierenden helfen, Umweltprobleme ihrer Länder konstruktiv zu bewältigen.

Der gesamte Bereich der Bauwissenschaften wird zunehmend internationaler. Die Beteiligung deutscher Firmen an internationalen Bauvorhaben ist ein Wirtschaftsfaktor. Die internationale Ausrichtung des Studienganges wird das Studium für ausländische Studierende deutlich erleichtern. Die Absolventen haben zahlreiche Möglichkeiten der Beschäftigung sowohl national als auch international. Der zurzeit florierende Hochbau insbesondere in den ausländischen Metropolen aber auch die prosperierende Umwelttechnik bieten langfristig weltweit einen sichern Arbeitsmarkt.

Die Absolventen

  • beherrschen die grundlegenden ingenieur- und naturwissenschaftlichen Kenntnisse und Methoden sowie die zugehörigen Denkweisen.
  • beherrschen grundlegende Fachkenntnisse aus folgenden Kernbereichen der Bauwissenschaften: Statik, Massivbau, Stahl- und Holzbau.
  • beherrschen die grundlegenden Fachkenntnisse zur Gründung von Bauwerken.
  • beherrschen die grundlegenden Fachkenntnisse zur Beurteilung physikalischer und chemischer Eigenschaften von Baustoffen.
  • beherrschen die grundlegenden Fachkenntnisse zur Abwicklung größerer Bauvorhaben.
  • beherrschen grundlegende Fachkenntnisse aus dem Bereich der Umwelttechnik, insbesondere dem Umgang mit Wasser.
  • sind qualifiziert über eine Auswahl aus den Wahlpflichtfächern, über die die Studierenden ihren Neigungen folgen können, sich für einen Beruf bzw. eine akademische Laufbahn zu qualifizieren.
  • verfügen über eine vertiefte Allgemeinbildung mit einer Verstärkung der sprachlichen Kompetenz in Deutsch und Englisch sowie eine Stärkung der Berufsbefähigung durch das Erlernen von Teamfähigkeit, Präsentationstechniken und Kommunikationskompetenz.
  • verfügen über erste Erfahrungen im Bereich des Bauwesens und sind in der Lage, wissenschaftliche Erkenntnisse, Normen und Regelwerke für die Planung und Auslegung und den Betrieb von Anlagen anzuwenden.
  • haben Erfahrung erworben in der selbstständigen Bearbeitung eines Problems aus einem Bereich der Bau- oder Umweltwissenschaften innerhalb einer vorgegebenen Frist mit wissenschaftlichen Methoden und dieses verständlich darzustellen.

Studienplan

Structural Engineering (SE)

Stundenplan

Stundenplan des aktuellen Semesters

Studienort

Campus Essen

Semester

Das akademische Jahr ist in Semester unterteilt.

  • Wintersemester: von Oktober bis März
  • Sommersemester: von April bis September

Vorlesungszeit

Die Vorlesungszeit im Winter startet in der Regel Mitte Oktober und endet Mitte Februar. Im Sommer startet die Vorlesungszeit üblicherweise Mitte April und endet im Juli. Während des Wintersemesters gibt es eine Unterbrechung von etwa zwei Wochen während der Weihnachtsferien.

Klausurphase

Die Klausurphase beginnt etwa eine Woche nach dem Ende der Vorlesungszeit und dauert ca. fünf Wochen.

Sozialbeitrag

Alle Studierenden müssen einen Sozialbeitrag von ca. 300,- Euro pro Semester entrichten. Im Sozialbeitrag sind unter anderem ein Semesterticket für den öffentlichen Nahverkehr in Nordrhein-Westfalen und Vergünstigungen bei der Verpflegung in den Mensen der Hochschule enthalten.

Lebenshaltungskosten

Wir empfehlen ca. 800,- bis 1000,- Euro an persönlichen Ausgaben pro Monat zu kalkulieren.

Wohnen

Eine Unterbringung ist sowohl in Wohnheimen des Studentenwerks als auch in Räumlichkeiten des freien Wohnungsmarktes möglich. Die Miete in einem Zimmer im Studentenwohnheim beträgt etwa 300,- Euro pro Monat.

Studienberatung

Support Center for (International) Engineering Students
V13 S03 c58
Tel: +49(0)201 183 6500
e-mail: scies-essen@uni-due.de

Fachberatung

Prof. Martin Denecke

Fachschaft International Studies in Engineering

Website: http://www.uni-due.de/isefs
e-Mail: info@isefs.uni-due.de

Weitergehende Informationen

Website: http://www.uni-due.de/ise/curriculum/b-civ.php

Akkreditierung

Der Studiengang ist durch die bundesweit agierende Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik e.V. (ASIIN) akkreditiert.