CAMPUS:AKTUELL-Allgemeine Informationen 2010

  • 29.12.2010

    Nächste Runde für „MediMent-Peer“

    Am 17. Januar startet am Universitätsklinikum ein neuer Durchlauf des Medizin-Mentoring-Programms „MediMent-Peer“ mit 16 PostdoktorandInnen. Im Verlauf von zwei Jahren haben dann NachwuchswissenschaftlerInnen die Möglichkeit, sich in Kleingruppen gemeinsam auf dem wissenschaftlichen Karriereweg zu unterstützen, MentorInnen als Berater zu befragen und in einem umfangreichen Seminarprogramm Schlüsselkompetenzen zu erwerben.

  • 27.12.2010

    Fortbildungen für Personal in Kita und Schule

    Über 40 Fortbildungsangebote für das Personal von Kindertageseinrichtungen – das bietet das soeben erschienene Jahresprogramm 2011 von „best practice e.V.“ des Instituts Arbeit und Qualifikation. Praxisnähe ist dabei besonders wichtig: Die Schulungen wurden aus den Forschungsergebnissen verschiedener IAQ-Projekte zu Bildung und Erziehung entwickelt; sie transferieren innovative Ansätze aus der Forschung in den beruflichen Alltag.

  • 23.12.2010

    Online-Voting: „Hochschulperle des Jahres 2010“

    Seit Mitte Dezember ruft der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft Studierende, ProfessorInnen und „die gesamte Online-Gemeinde der deutschen Hochschulszene“ auf, die „Hochschulperle des Jahres 2010“ zu wählen. Unter www.hochschulperle.de ist im Internet die Abstimmung eröffnet. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft stellt dort seine zwölf Hochschulperlen - beispielhafte Projekte, die in einer Hochschule realisiert werden - zur Wahl. Das Online-Voting läuft bis zum 15. Januar 2011. Die Sieger erhalten ein Preisgeld von 3.000 Euro.

  • 21.12.2010

    Magnetresonanztomograph-Untersuchung auch bei Übergewicht und Platzangst

    Im Uniklinikum Essen wurde jetzt der erste Magnetresonanztomograph (MRT) mit der Bezeichnung „Skyra (3T)“ in Betrieb genommen. Neben einer ausgezeichneten Bildqualität und dadurch noch genaueren Diagnostik bietet das Gerät gerade für Menschen, die unter Übergewicht oder Platzangst leiden, neue Möglichkeiten. Der Tomograph besitzt eine breite Öffnung von 70 Zentimetern im Durchmesser. Dank des extrem kurzen Magneten können außerdem viele Untersuchungen vorgenommen werden, bei denen sich der Kopf der PatientInnen außerhalb des Systems befindet.

  • 14.12.2010

    Mehr Bewegung im Alltag

    69 MitarbeiterInnen und Studierende der UDE haben in diesem Jahr bei der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ mitgemacht, die jetzt mit einer Preisverleihung zu Ende ging. Die TeilnehmerInnen kamen dabei auf eine Gesamtstrecke von 36.340 Kilometern. Schon jetzt läuft der Countdown für´s nächste Jahr: Dann sind die Hochschulangehörigen aufgerufen, zumindest vom 1. Juni bis zum 31. August ihr Auto gegen den Drahtesel einzutauschen.

  • 13.12.2010

    Auftaktveranstaltung verpasst? „sbm“-Anmeldung noch möglich.

    Noch bis zum 20. Dezember möglich ist die Online-Anmeldung für den studien- bzw. berufsbegleitenden Orientierungslehrgang „Unternehmertum“ im Rahmen des Projekts „small business management“. Das Projekt vermittelt in verschiedenen Veranstaltungen und Workshops praxisorientiertes Wissen rund um die Unternehmensgründung.

  • 13.12.2010

    Neue Kurse im Microsoft IT-Academy Programm

    Ab Anfang Februar startet das Zentrum für Informations- und Mediendienste im Microsoft IT-Academy Programm Kurse zu Windows 7, Microsoft Windows Server 2008, dem Microsoft SQL Server 2008 und erstmalig zur Verwaltung von Windows 7 Clients in größeren Umgebungen. Die Kurse bereiten auf die zugehörigen Microsoft-Zertifizierungen vor.

  • 08.12.2010

    Spielerisch Karies bekämpfen

    Schokolade, einen Apfel oder einen Cheeseburger – Kinderzähne haben viel zu kauen. Das zeigt ein neues Videospiel zum Schutz vor Karies. Entwickelt wurde es von MedieninformatikerInnen der UDE. Das Serious Game for Dental Health hat jetzt den Oral B Prophylaxepreis unter Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde erhalten. Er wird für herausragende Forschungsarbeiten in der Kariesprophylaxe bei Kindern und Jugendlichen vergeben.

  • 07.12.2010

    Was Namen uns erzählen

    Er würde niemals Huber heißen, der Ermittler in einem typisch niederrheinischen Krimi. Eher Janssen oder Peters. Warum das so ist, weiß Prof. Dr. Heinz Eickmans von der Universität Duisburg-Essen. Er beschreibt es anschaulich in seinem Buchbeitrag „Namen in Romanen“ in der Neuerscheinung „Familiennamen an Niederrhein und Maas. Von Angenendt bis Seegers/Zeegers“. Den Band hat er mit Georg Cornelissen in der Schriftenreihe der Niederrhein-Akademie herausgegeben.

  • 06.12.2010

    UDE koordiniert die internationale ServiceWave 2010

    Das Zentrum für Software-Technologie „paluno“ koordiniert die diesjährige ServiceWave-Konferenz vom 13. bis 15. Dezember, auf der die Weichen für die Zukunft des Internets gestellt werden. Die Veranstaltung ist Teil der Future Internet Conference Week im belgischen Gent und führt AkademikerInnen wie industriell Interessierte zusammen. Koordinator Prof. Dr. Klaus Pohl erwartet etwa 2.500 TeilnehmerInnen, die sich für die Herausforderungen und Möglichkeiten der digitalen Gesellschaft und Wirtschaft interessieren.

  • 02.12.2010

    Unternehmenskultur hörbar machen

    Organisation musikalisch denken, Unternehmen und ihre Kulturen durch Musik (besser) verstehen – das sind die Kerngedanken des Projekts Music, Innovation, Corporate Culture (MICC). Es erforscht neue Wege, um Organisation und Musik zu verbinden. Zwei Workshops beleuchten diese Prozesse am 9. und 10. Dezember.

  • 30.11.2010

    Förderpreis für Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

    Das Essener Kooperationsprojekt für Langzeitarbeitslose TANDEM ist mit dem Antistigma-Preis der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde ausgezeichnet worden. TANDEM ist ein gemeinsames Projekt des Jobcenters Essen und der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie. TANDEM bietet älteren Langzeitarbeitslosen psychotherapeutische Unterstützung, wodurch oftmals eine Rückkehr in den Arbeitsmarkt ermöglicht wird. Das Projekt teilt sich den mit 5.000 Euro dotierten Preis mit einem weiteren Preisträger.

  • 30.11.2010

    Nachhaltige Logistik

    Wie lassen sich Logistikprozesse umweltgerecht und nachhaltig gestalten und welche disziplinübergreifenden Methoden und Modelle sind dafür erforderlich? Mit diesen Fragen zur gesellschaftlichen Verantwortung der Logistikbranche befasst sich ein Workshop, zu dem das Zentrum für Logistik & Verkehr (ZLV) am 14. Dezember gemeinsam mit dem Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI) einlädt.

  • 29.11.2010

    Nächste Runde für „mentoring hoch drei“

    Mitte November gestartet ist die sechste Linie des Mentoringprojektes „mentoring hoch drei“ für Promovendinnen an den Hochschulen der Universitätsallianz Metropole Ruhr. Die uniübergreifende Exzellenzförderung des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses fördert 15 Doktorandinnen der Geistes- Bildungs-, Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaften.

  • 29.11.2010

    Uniklinikum richtet dauerhafte Beschäftigungsverhältnisse ein

    Die öffentlich diskutierte ArbeitnehmerInnenüberlassung über die UK Essen Personalservice GmbH (PSG) wird schrittweise eingestellt. Das beschloss jetzt der Vorstand des Universitätsklinikums Essen. Die bisherige Praxis, dass nicht-wissenschaftliche Beschäftigte über die PSG auch dauerhaft im Universitätsklinikum eingesetzt werden, wird nicht weitergeführt. Die Maßnahme hat beträchtliche wirtschaftliche Auswirkungen. Das Klinikum rechnet mit künftigen Personalkostensteigerungen von etwa einer Million Euro.

  • 17.11.2010

    Mercatorprofessur mit Alice Schwarzer: Hohe Nachfrage

    Die bekannte Journalistin, Essayistin und EMMA-Verlegerin Alice Schwarzer ist die diesjährige Inhaberin der Mercator-Professur. Die Symbolfigur des Feminismus kommt in diesem Wintersemester zu zwei Vorträgen an die UDE. Das Interesse, die Vorträge live in den größten Hörsälen mit zu verfolgen, ist wieder sehr groß. Alle Eintrittskarten für die beiden Veranstaltungsorte sind schon nach wenigen Tagen restlos vergriffen gewesen. Deshalb werden die Vorträge mit anschließender Diskussion auch zusätzlich in weitere Hörsäle und per Livestream im Internet übertragen.

  • 16.11.2010

    Markenartikler treffen Hochschule

    Auf einer Informationsveranstaltung des Fakultät für Wirtschaftswissenschaften informieren am 10. Dezember (12 bis 16 Uhr, Glaspavillon Campus Essen) Personalverantwortliche namhafter Unternehmen über Karrierechancen. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Studierende der Studiengänge Wirtschaftswissenschaften mit einem Bezug zu Marketing oder Handel, steht aber auch Studierenden anderer Fachrichtungen offen.

  • 16.11.2010

    Nachhaltigkeitsausstellung: MitstreiterInnen gesucht

    Mit eines Ausstellung unter dem Titel „GreenUrbanCampus“ will das Projekt „BENA – Nachhaltigkeit entdecken“ in der Fachbibliothek GW/GSW am Campus Essen und wahrscheinlich in der Fachbibliothek LK am Campus Duisburg einem breiten Publikum spannende nachhaltige Projekte an der UDE präsentieren. Dafür werden noch Projekte, Initiativen und Forschungsgruppen gesucht, die sich mit einem eigenen Plakat vorstellen.

  • 16.11.2010

    Chance nutzen, Firma gründen

    Eine gute Idee oder ein innovatives Produkt allein reichen nicht aus: Wer sein eigener Chef werden möchte, muss über unternehmerische Fähigkeiten verfügen. Die kann man erlernen. Zum 12. Mal bietet die UDE den berufsbegleitenden Existenzgründungslehrgang „small business management (sbm)“ an. Über die Einzelheiten informiert eine Veranstaltung am 26. November im TECTRUM Duisburg, Bismarckstr. 142.

  • 16.11.2010

    Businessplanwerkstatt: Noch Plätze frei!

    Noch bis zum 22. November möglich ist die Anmeldung zur Businessplanwerkstatt des startUP-büros an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften. Das Mehrtagesprogramm (29. November bis 10. Dezember) zur Erarbeitung eines Unternehmenskonzepts soll helfen, Geschäftsideen zielgerichtet zu strukturieren, ihre Machbarkeit zu prüfen und schließlich in eine konkrete Gründung umzusetzen. Ein solches Konzept ist Voraussetzung für die Beantragung eines EXIST-Gründerstipendiums.

  • 12.11.2010

    Rundes Jubiläum

    Sein zehnjähriges Bestehen feierte jetzt das Netzwerk Essener Kommunikationswissenschaft (NEK) mit einer Festveranstaltung am Essener Campus. Mit seinen mehr als 300 Mitgliedern ist NEK einer der ältesten Alumni-Vereine der UDE.

  • 09.11.2010

    Wenn die Grundbildung fehlt

    Viele Jugendliche können trotz Schulabschluss schlecht lesen, schreiben und rechnen – das hat bekanntlich Folgen für ihr weiteres Leben. Die Forderungen an die Politik lautet deshalb: Es muss mehr getan werden, dass niemand die Schule ohne dieses Basiswissen verlässt, und es müssen Angebote her, dass man sie sich auch später noch aneignen kann. Ein entsprechender Forschungs- und Entwicklungsverbund, an dem die UDE beteiligt ist, veranstaltet am 11. November in Köln die Fachtagung „Grundbildung für alle: Neue Chancen für Teilhabe und Arbeit“.

  • 05.11.2010

    14. Ostasientag: Wie Firmen gutes Personal finden

    Der Arbeitsmarkt für internationale ManagerInnen hat sich nicht nur in Ostasien verändert. Wer als ausländische Firma oder Organisation dort tätig ist, sucht nun – anders als früher – verstärkt MitarbeiterInnen vor Ort oder schickt für sehr kurze Zeit Führungskräfte aus der Zentrale. Was solche Entwicklungen für die Personalpolitik, aber auch für Ausbildungskonzepte und Studiengänge bedeutet, ist am 12. November Thema des 14. Ostasientages an der UDE.

  • 02.11.2010

    Die netSTART-Award-Gewinner

    Der diesjährige Gewinner des mit 10.000 Euro dotierte Hauptpreises des bundesweiten Gründerwettbewerbs netSTART-Award ist das Team des Internetportals „In7Tagen“, das die Jury mit einer originellen Lösung im Bereich der Online-Mikrozahlung überzeugen konnte. Den Sonderpreis der Sparkasse Essen erhielt das Start-Up „Locature“, das sich in Essen ansiedeln wird. Die Gründer wollen sich mit einem speziellen Webwerkzeug selbständig machen, das Unternehmen bei der Standortrecherche und Privatpersonen bei der Wohnortsuche unterstützt.

  • 02.11.2010

    Vor Infektionen schützen

    Masern, Keuchhusten und Rotavirus-Erkrankungen treten in Deutschland trotz guter Vorsorge immer wieder auf. Ein Grund, sie zum Thema des 15. Essener Impftags zu machen, der am 10. November ab 15 Uhr am Universitätsklinikum stattfindet. Die alljährliche Fortbildung für Mediziner- und ApothekerInnen befasst sich außerdem mit Reiseimpfungen für Ältere sowie mit Erregern, die ursprünglich von Tieren ausgehen.

  • 02.11.2010

    Lehrerfortbildung: Duisburgs bewegte Historie

    Größter Binnenhafen Europas und Wissenschaftsstandort – Duisburg ist vielseitig. Wie sich die Stadt von der Frühzeit bis in die Gegenwart entwickelte, damit beschäftigt sich am 30. November das Institut für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung (InKuR). Zusammen mit dem Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte lädt es Lehrer zu der Fortbildung „Zur Geschichte der Stadt Duisburg“ ein. Um Anmeldung bis zum 15. November wird gebeten.

  • 28.10.2010

    Didaktik und die Rolle der Geschlechter

    Wie lässt sich Hochschullehre verbessern, und wie wirken dabei Geschlechterverhältnisse? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Tagung „Gender als Indikator für gute Lehre 2010“ am 3. November. Dazu werden rund 70 TeilnehmerInnen im Gerhard-Mercator-Haus am Campus Duisburg erwartet. Sie diskutieren Genderaspekte in Fach- und Wissenschaftskulturen sowie in der Systemakkreditierung.

  • 21.10.2010

    Funksystem schützt Senioren

    Ein komfortables Leben in den eigenen vier Wänden – das wünschen sich die meisten bis ins hohe Alter. Doch verschiedene Hürden können die Selbstständigkeit enorm einschränken. Für Demenzkranke und Gehbehinderte entwickelt der Lehrstuhl Fertigungstechnik gemeinsam mit der ISIS IC GmbH in Wesel ein System, dass diese Schwierigkeiten lösen kann.

  • 21.10.2010

    Technik, die Mädchen begeistert

    Ende Oktober eröffnet wurde das neue RobertaZentrum am zdi-Zentrum DU.MINT Duisburg Niederrhein. Es koordiniert die regionalen Angebote aus Informatik, Technik und Naturwissenschaften in Robotik-Kursen, Workshops und AGs. Mädchenförderung wird dabei großgeschrieben. Träger des zdi-Zentrums DU.MINT ist die UDE in Kooperation mit der Duisburger Gesellschaft für Wirtschaftsförderung.

  • 20.10.2010

    Beratung verlängert

    „Studierende beraten Studierende“, ein Projekt der E-Competence Agentur von ZIM und Universitätsbibliothek, wird ein weiteres Jahr fortgesetzt. Studierende finden dort Beratungen und Workshops zu digitalen Werkzeugen an der UDE, insbesondere zu Moodle, LSF, BSCW und DuEPublico. Außerdem bieten die TeilnehmerInnen eine neue Podcast-Reihe an, die unter anderem „Erste Schritte in Moodle“ oder die Erstellung eines Stundenplans im LSF erklärt.

  • 19.10.2010

    Lebensnahe Sozialwissenschaften

    Kulturelle Angebote für Zuwanderer, sozialer Wandel oder Kriminalität und Sicherheit – die Forschungspalette des Rhein-Ruhr-Instituts für Sozialforschung und Politikberatung e.V. (RISP) ist bunt. Und das seit drei Jahrzehnten: Dieses Jubiläum feiert das An-Institut der Universität Duisburg-Essen am 27. Oktober um 15 Uhr im Mercatorhaus am Campus Duisburg.

  • 15.10.2010

    Integration konkret: 23. Universitätswochen in Moers

    Der Einfluss von MigrantInnen auf den Wandel der Gegenwartsgesellschaft steht im Zentrum der 23. Universitätswochen in Moers. In einem Fachvortrag und einer Podiumsdiskussion geht es an zwei Abenden um Fragen rund um das Thema Integration. Die gemeinsame Wissenschaftsreihe der UDE und der Sparkasse am Niederrhein beginnt am 21. Oktober. Die Eintrittskarten für beide Veranstaltungen sind bereits vergriffen.

  • 15.10.2010

    An der Uni orientieren

    Neue Lagepläne der Universität stellt die Pressestelle jetzt zur Verfügung. Die aktualisierten Übersichten sind auf Anfrage in der Pressestelle erhältlich oder unter http://www.uni-due.de/de/universitaet/orientierung.php online abrufbar. Bitte beachten Sie, dass einige Pläne aufgrund neuer Gebäude und einer deswegen leicht modifizierten Zusammenstellung unter geänderten Internetadressen zu finden sind.

  • 15.10.2010

    Einführung Exchange 2010 Server

    Nach einem Beschluss des Rektorats werden zukünftig alle MitarbeiterInnen der UDE darauf verpflichtet, das persönliche E-Mail-Postfach auf dem Exchange-Server des Zentrums für Informations- und Mediendienste (ZIM) zu nutzen. In einem ersten Schritt legt das ZIM ab dem 20. Oktober die Postfächer neuer MitarbeiterInnen ausschließlich auf dem neuen Exchange 2010 Server der UDE an. Bestehende Postfächer auf dem Server "mailbox" oder dem Exchange 2003 Server werden zu einem späteren Zeitpunkt sukzessive umgestellt.

  • 15.10.2010

    „netSTART-Award“ mit hohem Zuspruch

    Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr fand der netSTART-Award auch 2010 große Resonanz. Mit mehr als 180 TeilnehmerInnen wurde das Vorjahresergebnis des von Prof. Dr. Tobias Kollmann initiierten Wettbewerbs leicht übertroffen. Die zehn Teams mit den überzeugendsten Ideen werden nun zur Finalpräsentation am 25. Oktober nach Essen eingeladen. Dann geht es darum, die Jury innerhalb weniger Minuten zu überzeugen und einen der Preise im Gesamtwert von 20.000 Euro zu gewinnen.

  • 15.10.2010

    United Nations University Online Discussion

    Zu einer internationalen Online-Konferenz mit dem Thema „Beitrag der Wiederverwendung von Open Educational Resources (OER) in der Höheren Bildung in Afrika“ lädt „Science Connect“, ein Projekt des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik in Produktionsunternehmen, vom 18. bis zum 24. Oktober ein. Auf der Konferenz, die gemeinsam mit der „United Nations University“ abgehalten wird, diskutieren registrierte TeilnehmerInnen unter http://www.science-connect.net/?q=forum unter anderem über Probleme, Richtlinien und Förderumfelder von freien Programmen, Lizenzen oder Lernmaterialien.

  • 11.10.2010

    Bundesweit beste Logistik-Hochschule

    Schon zum vierten Mal in Folge belegt die UDE den ersten Platz beim Ranking „Top-Logistik-Hochschulen 2010“ der Fachzeitschrift VerkehrsRundschau. Sie kann damit für sich in Anspruch nehmen, die beste Hochschule Deutschlands in diesem Bereich zu sein. Grundlage ist der größte deutsche Kompetenzwettbewerb „Logistik Masters“, in dem UDE-Studierende hervorragende Plätze in der Einzelwertung belegen konnten.

  • 07.10.2010

    Praxisseminar Unternehmensübernahme: Heuschrecken? Nein danke!

    Viele Selbstständige in Deutschland haben Schwierigkeiten, einen geeigneten Nachfolger für ihr Unternehmen zu finden. Dabei muss es nicht immer eine traditionelle Übernahme innerhalb der Familie sein, damit die eigene Firma im Sinne des Gründers weiter geführt wird. Zu diesem Thema veranstaltet das Projekt small business management (sbm) ein kostenloses öffentliches Blockseminar am 23. und 24. Oktober.

  • 07.10.2010

    Für den Notfall gut gewappnet

    Wie lässt sich die Trinkwasserversorgung vor Anschlägen, Umweltkatastrophen oder Unfällen schützen? Wie können sich VersorgerInnen und Behörden auf solche Situationen vorbereiten, und was macht dann ein gutes Krisenmanagement aus? Hierüber tauschen sich vom 11. bis 13. Oktober über 180 TeilnehmerInnen am IWW Zentrum Wasser in Mülheim aus.

  • 07.10.2010

    Das Phänomen der Mehrsprachigkeit

    Die BewohnerInnen des Ruhrgebiets sprechen bekanntlich viele verschiedene Sprachen und oft beherrschen sie aufgrund ihrer Herkunft mehrere zugleich. Am 14. und 15. Oktober widmet sich eine zweitägige Konferenz an der Ruhr-Universität Bochum dem Phänomen der Mehrsprachigkeit. Zu den FachreferentInnen gehören auch WissenschaftlerInnen der UDE.

  • 05.10.2010

    Unichor Duisburg: Frische Stimmen gesucht

    Der Unichor Duisburg Salto Chorale sucht neue Mitglieder. Interessierte können gerne montags von 19.30 bis 21.30 Uhr bei einer Probe im Kammermusiksaal des LC Gebäudes am Campus Duisburg vorbei schauen. Geprobt wird zur Zeit für ein Weihnachtskonzert sowie ein weiteres Konzert im Februar 2011.

  • 05.10.2010

    „startUP-büro“ II: Gründerwoche Deutschland

    Für alle, die sich selbständig machen wollen, geht es vom 15. bis zum 21. November in ganz Deutschland um unternehmerisches Denken und Handeln und um Existenzgründungen. Im Rahmen der „Gründerwoche“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie bietet auch das startUP-büro an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften vielfältige Aktionen.

  • 05.10.2010

    „startUP-büro“ I: in die Selbständigkeit starten

    Ein vielfältiges Angebot, die Selbständigkeit als berufliche Option zu prüfen und vorzubereiten, bietet das startUP-büro an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften im Wintersemester: Studierende, wissenschaftliche MitarbeiterInnen sowie aktuelle und ehemalige AbsolventInnen, sind willkommen zur Beratung, zum „Ideencheck oder zur mehrtägigen Businessplanwerkstatt.

  • 01.10.2010

    Biss zum Glück

    5.000 Glückskekse verteilt das Studentenwerk als Willkommensgruß an die StudienanfängerInnen des Wintersemesters. Sie enthalten nicht nur kluge Botschaften: Neben Tipps und Textmarkern fürs Studium beschert der Biss in den Keks jedem/r fünften Studierenden auch gleich einen Gutschein über einen Kaffee oder einen Kakao in den Cafeterien.

  • 29.09.2010

    Der Schritt in die Selbstständigkeit

    Eine Existenzgründung ist chancen- aber auch risikoreich. Hilfreiche Tipps liefert die Veranstaltungsreihe „Berufsoption Unternehmer/in“ der InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen, zu der auch die UDE gehört. Am 5. Oktober können sie Interessierte von 17 bis 20 Uhr am Campus Duisburg (Gebäude BA, Bismarckstraße 81) kostenlos über Unterstützungsangebote und über erfolgreiche Ausgründungen aus Hochschulen informieren.

  • 28.09.2010

    Umbruch nach der Finanzkrise

    Nach der Krise ist vor der Krise? Ob und wie Banken derzeit in der Klemme sind, fragt das 14. Banken-Symposium der UDE am 29. und 30. September. Unter der Leitung des Bankenexperten Prof. Bernd Rolfes geht es um das Spannungsfeld von Finanzkrise und Wettbewerb.

  • 24.09.2010

    GRIID weist ExistenzgründerInnenn auf Essener START Messe den Weg

    Nicht jede/r ExistenzgründerIn hat einen betriebswirtschaftlich brillanten Plan in. Die Gründungsinitiative Innovation Duisburg (GRIID) hilft, insbesondere denen, die bislang noch „relativ planlos unterwegs“ sind. Am 25. September präsentiert sich GRIID auf der START Messe in Essen.

  • 20.09.2010

    Ausstellung über deutsch-amerikanische Widerstandskämpferin

    Die schon in Berlin, Essen und Düsseldorf gezeigte Ausstellung über die deutsch-amerikanische Widerstandskämpferin Mildred Harnack-Fish wird ab Mitte Oktober an der University of Wisconsin-Madison zu sehen sein. Die Literaturwissenschaftlerin, Mitglied der Widerstandsgruppe „Rote Kapelle“ wurde am 1943 hingerichtet. Die Ausstellung folgt einem Konzept des emeritierten UDE-Professors für Gestaltung Franz Rudolf Knubel.

  • 17.09.2010

    Besonders klimafreundliche Stadt

    Weniger CO2 macht unsere Zukunft lebenswerter – wenn alle an diesem Ziel mitwirken. Wie es gelingen kann, zeigt ein Konzept der Stadt Essen, an dem u.a. auch die UDE beteiligt ist. Der gemeinsame Projektantrag „Klima-Initiative Essen“ war im BMBF-Wettbewerb „Energieeffiziente Stadt“ erfolgreich: Essen wird in den kommenden vier bis fünf Jahren mit jährlich einer Million Euro gefördert. Bis 2020 sollen die Treibhausgasemissionen um mindestens 40 Prozent gesenkt werden.

  • 15.09.2010

    Angebote des Promovierendenforum

    Als zentrale Koordinations- und Serviceeinrichtung für alle Promovierenden der Universität bietet das Promovierendenforum mit seinen KooperationspartnerInnen ein breites Veranstaltungsprogramm im Wintersemester. Die ausführlichen Informationen sind im LSF hinterlegt.

  • 14.09.2010

    Mentoring-Kongress 2010

    Seit vielen Jahren ist der Bereich Karriereentwicklung des Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung (ZfH) im Forum Mentoring e.V. aktiv. Nun veranstaltet der Zusammenschluss von rund 100 ExpertInnen auf diesem Gebiet den ersten bundesweiten Mentoring-Kongress. Das ZfH ist an der Vorbereitung und der Durchführung des Kongresses maßgeblich beteiligt.

  • 14.09.2010

    Candlelight Dinner in der Mensa

    Zum nächsten Candlelight Dinner im Restaurant der Essener Hauptmensa lädt das Studentenwerk am 15. Oktober um 19 Uhr. Für 27 Euro locken es einen Sektempfang, ein 6-Gang-Überraschungsmenü und Mineralwasser am Tisch. Karten gibt es nur im Vorverkauf im Sekretariat Gastronomie des Studentenwerks in Essen (Telefon: 0201/183-2324) oder über die MitarbeiterInnen des Restaurants.

  • 14.09.2010

    Neues Online-Magazin der NRW School of Governance

    Was passiert gerade in der deutschen Parteienlandschaft? Die Kompetenz der PolitikwissenschaftlerInnen der UDE ist regelmäßig gefragt. Ein neues Online-Magazin macht ihre praxisnahe Forschung frei zugänglich und verbindet diese mit Fachbeiträgen weiterer ExpertInnen. Die NRW School of Governance am Institut für Politikwissenschaft startet jetzt Regierungsforschung.de.

  • 14.09.2010

    Berufsoption UnternehmerIin

    Am 5. Oktober ist der „InnovationsDialog NRW“ mit seiner Veranstaltungsreihe zu Gründungen nach dem Studium oder als Spin-off aus Hochschulen zu Gast an der UDE: Von 17 bis 20 Uhr dreht sich in Raum BA 039, Campus Duisburg (Bismarckstrasse 81) Alles um Förderungen von Unternehmertum sowie die Betreuung und Begleitung von Ausgründungen.

  • 13.09.2010

    Neuer INEF Policy Brief

    Fragile Staaten stellen ein Problem für internationale Entwicklungszusammenarbeit dar, da heikle Situationen in solchen Ländern leicht in offene Konflikte umschlagen. Gleichzeitig kann jedoch gerade dort ein Engagement der internationalen Gemeinschaft besonders erfolgreich sein. Mit Fragen rund um diese Thematik beschäftigt sich der neuen Policy Brief „Koordiniert, komplementär und kohärent agieren in fragilen Staaten - NRO zwischen Peacebuilding und Statebuilding“ des Instituts für Entwicklung und Frieden (INEF), der jetzt im Internet zum Download bereit steht.

  • 10.09.2010

    Kreative Bildung mit dem Internet

    Neue Unterrichtsformen: Die interaktive E-Learning-Plattform Moodle bietet viele Möglichkeiten das Lernen und Lehren besser und vor allem flexibler zu machen: Um sich ändernde Lernkulturen und neue Bildungsräume dreht sich ab dem 16. September eine zweitägige Konferenz unter Leitung von UDE-Prof. Dr. Norbert Meder und dem moodleSCHULE e.V.. Die Veranstalter erwarten mehr als 300 TeilnehmerInnen auf dem Essener Campus.

  • 10.09.2010

    Internationaler Spielmobilkongress

    Die Kindheit und ihre Spielwelt hat sich verändert. Das ist das große Thema des 39. internationalen Spielmobilkongress, der vom 29. September bis zum 3. Oktober an der UDE stattfindet. Ein besonderes Highlight gibt es am 2. Oktober. Dann werden in fünf Ruhrgebietsstädten Spielfeste den Kongress begleiten.

  • 07.09.2010

    Wiedersehen an alter Wirkungsstätte

    „Kleine Gelegenheiten sind oft der Anfang zu großen Unternehmungen.“ (Demosthenes) Unter diesem Motto lädt das Rektorat anlässlich der Nacht der Wissenschaftskultur am 24. September zu einem Alumni-Abend ein. Dieser beginnt um 17 Uhr mit einem Sektempfang im Chemiehörsaal (S07 S00 D07) am Campus Essen. Alle AbsolventInnen und Ehemaligen sind herzlich willkommen. Anmeldungen sind noch bis zum 20. September möglich.

  • 07.09.2010

    DUETT 2010/11

    DUETT 2010/11 kommt: Der neue Kalender des Studentenwerks mit vielen Tipps und Terminen rund ums Studienjahr 2010/11 wird am 29. September im Foyer der Essener Hauptmensa und am 30. September vor der Hauptmensa am Campus Duisburg präsentiert.

  • 07.09.2010

    Ausländische Autobauer holen die meisten ÖkoGlobes

    Im Beisein des Bundesministers für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit wurden jetzt in Köln zum vierten Male die ÖkoGlobes verliehen. Sieben Autobauer, vier Unternehmen der Mobilitätsbranche und ein Naturschutzbund wurden mit dem begehrten Preis ausgezeichnet. Der Wettbewerb wird durch das ÖkoGlobe-Institut der UDE wissenschaftlich begleitet.

  • 03.09.2010

    Bus-Shuttle: Neue Fahrzeiten

    Geändert haben sich ab dem 1. September die Fahrzeiten des Pendelbusses zwischen dem Duisburger und dem Essener Hauptcampus. Die neuen Fahrpläne sind im Internet aufrufbar. Wer nicht immer online ist, für den gibt es die Lagepläne der Haltestellen und Visitenkarten mit den aktuellen Fahrzeiten in den Poststellen.

  • 30.08.2010

    Wertvoller Wissensaustausch

    In die Reihe der besonderen Kooperationen der Fakultät für Geisteswissenschaften werden gleich zwei neue Partnerschulen aufgenommen: das Bertha-von-Suttner Gymnasium in Oberhausen und die Städtische Gemeinschaftsgrundschule Nordstadt in Velbert. Es ist die siebente und die achte von maximal zwölf geplanten Partnerschaften, die die Fakultät erst seit kurzem anbietet.

  • 30.08.2010

    Die faszinierende Welt der IngenieurInnen

    Ein hausgemachtes Gewitter, Einblicke ins Gehirn und 3D-Kinowelten – wie vielfältig und modern Elektrotechnik sein kann, erfahren interessierte Jugendliche am 9. September von 9 bis 17 Uhr: Dann lädt die Fakultät für Ingenieurwissenschaften zum Schülertag Elektrotechnik und Informationstechnik (EIT) ein.

  • 25.08.2010

    Plattform für RadlerInnen

    Mit einer neuen Webseite bietet „Fahrrad | Universität Duisburg-Essen“ seit kurzem eine Plattform für die Belange von RadfahrerInnen. Die Initiative, die sich um den Ausbau der Mobilität an der Universität bemüht, will dort künftig über Fahrradständer, Umkleidemöglichkeiten, Routenplanung und ähnliche Themen informieren.

  • 25.08.2010

    Informationen für neue Beschäftigte und Auszubildende

    Die Personal- und Organisationsentwicklung lädt die neuen Beschäftigten und Auszubildenden des letzten halben Jahres zu einer Informationsveranstaltung ein: Auf dem Programm stehen am 21. September ab 9 Uhr am Campus Duisburg u. a. Informationen über die Hochschule, über Gleichstellungs- und Personalratsarbeit, Urlaub oder Gleitzeit sowie ein Rundgang. Am 22. September wird ein Orientierungsrundgang am Campus Essen angeboten. Um Anmeldung wird gebeten.

  • 25.08.2010

    Fachkonferenz zum Thema Interaktive Kulturen

    Interaktive Medien und Systeme verändern in tiefgreifender Weise Arbeits- und Lebensweisen und damit auch soziale Kontexte und das menschliche Selbstverständnis. Unter dem Motto "Interaktive Kulturen" geht die zehnte Konferenz "Mensch & Computer" den vielschichtigen Fragen der Mensch-Technik-Interaktion, des Lernens mit digitalen Medien und der digitalen Vernetzung in Gruppen und Gemeinschaften nach. Die Konferenz findet vom 12. bis zum 15. September am Duisburger Campus statt.

  • 25.08.2010

    Eltern gesucht: Studie über Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen

    „Ego-Shooter“ und Actionfilme erobern das Kinderzimmer – doch welche Auswirkungen haben Gewaltdarstellungen in den Medien auf Kinder und Jugendliche? Das Fachgebiet Sozialpsychologie: Medien und Kommunikation sucht Eltern zwischen 20 und 45 Jahren mit mindestens einem Kind zwischen 2 und 18 Jahren die bereit sind, an einer Befragung teilzunehmen. TeilnehmerInnen erhalten 25 Euro Aufwandsentschädigung. Terminabsprache unter: medien-sozialpsychologie@uni-due.de

  • 18.08.2010

    Mehr Überblick im IT-Dschungel

    Mit dem „IT-Radar“ macht seit kurzem „paluno – The Ruhr Institute for Software Technology“ an der UDE auf sich aufmerksam. In diesem Internet-Blog für IT-EntscheiderInnen bündelt es im Verbund mit der Universität Leipzig informationstechnologisches Wissen aus der angewandten Forschung.

  • 11.08.2010

    Erfolgreich in der Hightech-Branche

    Das technische Know-How ist da, doch oft fehlen Kenntnisse im Patentrecht, gutes Marketing oder eine stabile Finanzierung: Studien zeigen, dass vor allem Hightech-GründerInnen nicht immer über ausreichend kaufmännisches Wissen verfügen. Das will das small business management, der Existenzgründerlehrgang der UDE, ändern. „sbm goes hightech“ ist eine neue Veranstaltungsreihe, die speziell dafür entwickelt wurde.

  • 05.08.2010

    Asbestsanierung am Essener Campus: Keine Gefahr

    Kürzlich wurde während der laufenden Brandschutz- und Schadstoffsanierung der R-Gebäude am Essener Campus Spritzasbest gefunden. Im unzugänglichen Zwischendeckenbereich des R-Flügels im R12-Gebäude haben sich im Laufe der Zeit einzelne Asbestflocken aus den Abdichtungen gelöst und auf den Dämmmatten oberhalb der Abhangdecke verteilt. Für Studierende und Uni-MitarbeiterInnen bestand und besteht entgegen anders lautender Medienberichte zu keinem Zeitpunkt eine Gesundheitsgefährdung. Dies haben sofort eingeleitete Messungen der Raumluft eindeutig ergeben.

  • 27.07.2010

    Beratungsangebote nach der Loveparade

    Einrichtungen wie das Universitätsklinikum bieten Betroffenen weiterhin Beratung und Hilfe an. Studierende, die mit dem Erlebten nicht fertig werden, können sich außerdem an das Akademische Beratungs-Zentrum wenden.

  • 23.07.2010

    Ausgeflogen!

    Schluss mit dem Hotel Mama: Nach einem Monat Nestwärme und weiteren vier Wochen in elterlicher Obhut mussten jetzt vier Turmfalkenjunge aus ihrem Zuhause auf einem Gebäudedach am Essener Campus ausziehen. Der Zoologe Dr. Marcus Schmitt hat die Greifvogelfamilie seit März mit Fernglas und Kamera beobachtet.

  • 23.07.2010

    Teilnahme-Rekord beim ÖkoGlobe 2010

    Mit mehr als 100 eingereichten Vorschlägen erreicht der internationale Umweltpreis ÖkoGlobe einen neuen Teilnahme-Rekord. Zahlreiche Unternehmen aus der Mobilitätsbranche sowie Autobauer und Zulieferer konkurrieren in neun Kategorien um den Titel „Nachhaltige Innovation“. Wissenschaftlich begleitet wird der Wettbewerb durch das ÖkoGlobe-Institut der UDE.

  • 20.07.2010

    10 Jahre Mentoring

    10 Jahre erfolgreiches Mentoring feierte jetzt das Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung mit rund 80 Gästen im Gerhard-Mercator-Haus am Campus Duisburg. Inzwischen gehören sieben Mentoring-Programme für unterschiedliche Zielgruppen, Weiterbildungsveranstaltungen, Coaching und Vernetzung zum regelmäßigen Angebot.

  • 20.07.2010

    Medien im Fokus

    Googlen, twittern oder chatten – neue Medien sind fester Bestandteil des modernen Lebens. Doch welche Einflüsse gehen von ihnen aus, und welche Gefahren bergen soziale Netzwerke? Diese Fragen beschäftigten für ein halbes Jahr 60 Mädchen und Jungen des Schülerkollegs Pädagogik. An der Fakultät für Bildungswissenschaften stellten sie nun ihre Forschungsprojekte vor.

  • 18.07.2010

    Zertifizierung II: Cisco Certified Network Associated

    Am 25. Oktober startet das ZIM einen neuen (kostenpflichtigen) Kurs zur Vorbereitung auf die Zertifizierung zum „Cisco Certified Network Associated (CCNA)“. In vier Abschnitten erarbeiten die TeilnehmerInnen die Theorie grundlegender Netzwerktechnologien, die dann in praktischen Übungen vertieft werden. Die Anmeldung ist jetzt am e-Point möglich.

  • 18.07.2010

    Zertifizierung I: Neue Kurse im Microsoft IT-Academy Programm

    Mit Kursen zu Windows 7, Microsoft Windows Server 2008, dem Microsoft SQL Server 2008 und der PowerShell bietet das Zentrum für Informations- und Mediendienste ab Mitte August einen Einstieg in einzelne Softwareprodukte. Die Schulungen bereiten zugleich auf die zugehörigen Microsoft-Zertifizierungen vor.

  • 17.07.2010

    Dabeisein ist alles

    Unter dem Namen „Duisburg TARGO BANK Run startet am 26. August der größte Firmenlauf im Ruhrgebiet. Es werden über 6.000 TeilnehmerInnen erwartet. In diesem Jahr soll auch die UDE offiziell vertreten sein: Die zentrale Anmeldung ist durch den Hochschulsport geplant. Wer als LäuferIn teilnehmen will, findet Informationen unter:

  • 15.07.2010

    „Sie haben (viel) Post…“

    Mit einem neuen Service kommt das Zentrum für Informations- und Mediendienste einem vielfach geäußerten Kundenwunsch nach: Ab dem 1. August erhalten Nutzer des Postfachservers „mailbox“ eine automatische Benachrichtigung, wenn die Speicherkapazität für die Ablage der E-Mails, das sogenannte „Mailquota“, bald ausgeschöpft sein wird.

  • 12.07.2010

    Einer der schnellsten Rechner weltweit

    Mit dem neuen Supercomputer Cray XT6m ist jetzt an der UDE einer der schnellsten Rechner weltweit offiziell eingeweiht worden. Gleichzeitig fiel der Startschuss für das neue Zentrum für wissenschaftliches Rechnen (Center for Computational Sciences and Simulations, CCSS).

  • 06.07.2010

    Grenzüberschreitende Vielfalt

    Einen Einblick in die Vielfalt der Forschung zur Rhein-Maas-Region geben, dieser Aufgabe widmet sich das Institut für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung (InKuR) mit der neuen Zeitschrift „Rhein-Maas Studien zur Geschichte, Sprache und Kultur". Ab dem 20. Juli wird das Magazin einmal im Jahr erscheinen.

  • 03.07.2010

    Geschäftskonzepte ausarbeiten

    Wer daran denkt sich beruflich selbständig zu machen, findet im August Unterstützung durch die Businessplanwerkstatt des StartUp-Büros der Fakultät Wirtschaftswissenschaften. An fünf Tagen erarbeiten die TeilnehmerInnen unter fachlicher Anleitung Geschäftskonzepte passend zu ihren Ideen. Die Teilnahmegebühr beträgt 55 Euro. Anmeldeschluss ist der 16. Juli.

  • 02.07.2010

    Kinderbetreuung in den Sommerferien

    Die Ferienbetreuung für Kinder von Hochschulangehörigen findet in diesem Jahr vom 15. Juli bis zum 13. August statt. In dieser Zeit ist für Spiel, Spannung, und Abenteuer gesorgt. „Zu Land, zu Wasser und in der Luft“, „Circus Soluna“, „Olympia“ und „Ötzi in der Steinzeit“ lauten die Mottos der einzelnen Freizeit-Wochen.

  • 02.07.2010

    Wenn die Region stillsteht

    Still-Leben Ruhrschnellweg: Am 18. Juli 2010 feiert die Kulturhauptstadt RUHR.2010 eines ihrer Highlights, und das mitten auf der Hauptverkehrsader der Region. Von 11 bis 17 Uhr wird die Autobahn A40/B1 auf einer Strecke von fast 60 Kilometern gesperrt und für BesucherInnen freigegeben. In Fahrtrichtung Duisburg entsteht aus 20.000 Tischen die längste Tafel der Welt. Die Universität beteiligt sich mit Tischen an Standorten in Duisburg und Essen.

  • 02.07.2010

    Audimax aufgepeppt

    Veranstaltungen und Vorträge im Essener Audimax können von nun an imposanter inszeniert werden. Mit einem neuen Bühnenvorhang sowie 14 fest installierten Scheinwerfern ist jetzt eine "dramaturgische" Lichtgestaltung möglich. Das Zentrum für Informations- und Mediendienste (ZIM) ist bei Fragen zur Nutzung gerne behilflich.

  • 01.07.2010

    Eine neue Weltordnung in Sicht?

    Finanzkrise, Umweltbelastungen, Handelsfragen; die Welt hat viele Baustellen. Auf der internationalen Konferenz „Beyond Crisis - The Future of Global Order(s)" diskutierten Anfang Juli ExpertInnen aus aller Welt wie eine neue politische Ordnung aussehen könnte, die diese Probleme bewältigt. Die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN) lud dazu zusammen mit dem Institut für Entwicklung und Frieden (INEF) und der Stiftung Entwicklung und Frieden (SEF) nach Bonn ein.

  • 01.07.2010

    FußgängerInnen gesucht

    Wie sicher sind eigentlich Duisburgs Straßen? Das Center Automotive Research (CAR) erforscht die aktuellen Sicherheitsbedingungen für Fußgänger-, Radfahrer- und InlineskaterInnen im Straßenverkehr. Und dabei kann jede/r helfen: Für eine Experimentstudie am 13. und 14. Juli in Duisburg-Neudorf werden noch TeilnehmerInnen gesucht, z.B. SchülerInnen, SeniorInnen, Eltern mit Kindern, Blinde und Personen mit Sehbehinderung sowie Radfahrer- und InlineskaterInnen.

  • 25.06.2010

    Dies 2010: Feier mit Spaß und Spielen

    Ohne Fleiß kein Preis. Getreu diesem Motto wetteiferten die Teilnehmer des Dies Academicus 2010 um den Titel „Dies Champion“. Ob beim Menschenkicker, Büchsathlon oder Torwandschießen – bei strahlendem Sonnenschein gaben die Studierenden und Mitarbeiter ihr Bestes. Überall auf dem Essener Campus herrschte eine ausgelassene Partystimmung. So auch im Audimax, wo exzellente MitarbeiterInnen, Studierende und DoktorandInnen für ihre Leistungen ausgezeichnet wurden.

  • 24.06.2010

    Innovatives Bauen mit Beton

    Zu einem UnternehmerInnengespräch rund um das Thema Beton lädt der Förderverein Ingenieurwissenschaften am 30. Juni ein. „Innovatives Bauen mit Beton“ ist das Thema der Gemeinschaftsveranstaltung mit der Hochtief AG und dem UDE-Institut für Massivbau ab 17 Uhr im Fraunhofer InHaus2-Zentrum für intelligente Raum-und Gebäudesysteme am Duisburger Uni-Campus.

  • 22.06.2010

    Forum für GründerInnen der Net-Economy

    An GründerInnen, die im E-Business aktiv werden wollen oder bereits eine Geschäftsidee umsetzen, richtet sich der 3. Meet & Greet-Tag des Lehrstuhls für E-Business und E-Entrepreneurship am 29. Juni: Die TeilnehmerInnen erwarten ab 18 Uhr im „Lorenz“, Rüttenscheider Straße 187, 45131 Essen u. a. Erfahrungsberichte junger Start-up Unternehmen sowie Informationen zu den Förderangeboten des Lehrstuhls.

  • 22.06.2010

    "open eday" am Duisburg Learning Lab

    Einen experimentellen Raum für den Diskurs über Innovationen im Bereich „Bildung & Medien“ schaffen: Lehrende, Professionals und WissenschaftlerInnen aus der Bildungsforschung lädt das Duisburg Learning Lab ein zum „open eday“ am 9. und 10. Juli. Auf dem Programm steht ein breites Themenspektrum von aktuellen Forschungsprojekten über Good-Practice-Beispiele bis hin zu digitalen Lernszenarien.

  • 21.06.2010

    Internationale Karriere im Blick

    Es ist nur eine kleine Schar, die jedes Jahr aufgenommen wird. Doch wer es in das englischsprachige Graduiertenkolleg „Risk and East Asia“ schafft, auf den warten drei Jahre unter hervorragenden Arbeitsbedingungen, ein Doktortitel und die Aussicht auf eine internationale Karriere in den Ostasienwissenschaften. Das noch junge Graduiertenkolleg ehrt am 25. Juni bei einer Feier im Duisburger Rathaus seine Mitglieder: die Sechs des ersten Jahrgangs, die in Kürze nach China und Japan gehen werden, sowie weitere Sechs, die im Herbst an der UDE ihre Arbeit aufnehmen werden.

  • 17.06.2010

    Mythos Turniermannschaft

    Deutschland ist eine Turniermannschaft, heißt es – nur die Zahlen sagen etwas anderes. Eine Untersuchung aus der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre zeigt: Bei den letzten neun Fußballwelt- und -europameisterschaften konnte die DFB-Elf gerade einmal in 25% der Wettkämpfe ihre Leistungen der Vorjahre toppen.

  • 17.06.2010

    Schneller finden

    Die Suche nach Informationen im Webangebot der Universität wird über einen eigenen Suchserver abgewickelt. Seit Mitte Juni kommt dabei nun eine neue Hard- und Software-Lösung zum Einsatz: Die Google-Search-Appliance 7007 erlaubt es der UDE, die Frequenz der Aktualisierung sowie die zu indizierenden Server bzw. Dokumentenbereiche in Eigenregie festzulegen und ist, so sichert es das ZIM zu, „deutlich leistungsfähiger“ als die bisherige Technik.

  • 16.06.2010

    Neues aus der digitalen Welt

    Innovationen in der Bildung und den Medien sind das Thema des diesjährigen open eday, zu dem das Duisburg Learning Lab am 9. und 10. Juli ab 9 Uhr einlädt (Gebäude LC, Lotharstr. 65). Der open eday richtet sich an WissenschaftlerInnen, Lehrende sowie PraktikerInnen. Ab sofort sind Anmeldungen für die kostenlose Teilnahme möglich. Bis zum 18. Juni können außerdem noch Vorschläge für Themenblöcke eingereicht werden.

  • 14.06.2010

    Kissen zeigen Gefühle

    Sie sind kugelrund und allseits bekannt – Smileys und Emoticons schmücken Internetforen, Mails oder SMS. Drei Wirtschaftsinformatik-Studierende der UDE holen die sympathischen Gesichter nun aus der digitalen Welt ins heimische Wohnzimmer: Die Firma moodrush.de der Jungunternehmer Kai Tschirner, Saulius Adamonis und Kai Yu produziert selbst designte Kissen mit Smiley-Aufdruck. Das studentische Start-Up wird vom netSTART-GründerInnenprogramm des Lehrstuhls für E-Business und E-Entrepreneurship betreut.

  • 08.06.2010

    Erste mobile Applikation vor 2222 Tagen…

    Mobile Applikationen für das Handy sind spätestens seit dem Siegeszug des iPhones quasi in jeder Hosentasche zu finden. Doch die erste Anwendung dieser Art ist schon viel früher entstanden, denn pünktlich zur Kieler Woche 2004 ging die erste mobile Applikation in Deutschland an den Start. Initiator, Entwickler und Projektleiter war damals der Internet-Pionier Prof. Dr. Tobias Kollmann. Am 21. Juni ist das nun genau 2222 Tage her.

  • 08.06.2010

    „mentoring³“: Start der sechsten Runde

    Im Oktober startet die sechste Linie des Cross-Mentoringprojektes mentoring³. Das Programm richtet sich an Nachwuchswissenschaftlerinnen, die eine Karriere in Wissenschaft und Forschung anstreben. In diesem Jahr können sich Promovendinnen der Hochschulen der Universitätsallianz Metropole Ruhr bis zum 15. Juli bewerben.

  • 07.06.2010

    „Jeder Tropfen zählt!“

    Am Weltblutspendetags am 14. Juni lädt das Institut für Transfusionsmedizin des Universitätsklinikums zur Aktion „Jeder Tropfen zählt!“. Von 7.30 Uhr bis 19.30 Uhr können sich Interessierte am Operativen Zentrum II über das Thema Blutspende informieren oder auch direkt spenden.

  • 02.06.2010

    Filme im Geschichtsunterricht

    Spielfilme prägen zu einem nicht unerheblichen Teil unser Geschichtsbewusstsein: „Das Medium Film im Geschichtsunterricht“ ist Ende Juni Thema einer Lehrerfortbildung des Instituts für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung (InKuR) und des Lehrstuhls für Didaktik der Geschichte. Eine Anmeldung ist noch bis zum 21. Juni möglich.

  • 02.06.2010

    Mit schnellem Rechner in der ersten Liga

    Mehr als 4.000 Rechnerkerne und eine Maximalleistung von 31 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde (31 TeraFlops) – auf diese leistungsstarke Hilfe können Chemiker-, Physiker-, Mathematiker- und IngenieurInnen seit kurzem zurückgreifen. Mit dem neuen Cray-XT6m-Superrechner gehört die UDE nun zu den sieben deutschen Universitäten,, die einen Forschungsrechner im Top500-Ranking der weltweit schnellsten Rechner haben.

  • 01.06.2010

    Kinderbetreuung in den Sommerferien

    „Zu Land zu Wasser und in der Luft“, „Olymipa“ und „Ötzi in der Steinzeit“ lauten die Themen der diesjährigen Ferienfreizeit für 6- bis 13-jährige Kinder von Hochschulangehörigen, die vom 15. Juni bis zum 13. August jeweils von 8 bis 16 Uhr stattfindet. Vom 26. bis zum 30 Juni ist außerdem das erlebnispädagogische Zirkusprojekt „Circus Soluna“ mit einem Zelt zu Gast auf dem Essener Campus.

  • 01.06.2010

    Kooperation mit der VHS

    Die Kurspalette der Volkshochschule Essen ist lang – aber erreicht sie auch die Zielgruppen? Und gibt es Optimierungsbedarf? Das soll künftig systematisch untersucht werden. Dazu unterzeichnen die Essener VHS und die UDE am 8. Juni einen Kooperationsvertrag, der die Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Theorie-Praxis-Transfers in der Erwachsenenbildung regelt. Eingebunden ist vor allem die Fakultät für Bildungswissenschaften.

  • 26.05.2010

    Shuttle-Bus am Uniklinikum

    Insgesamt 218.00 Quadratmeter groß ist das Gelände des Universitätsklinikum. Für ältere oder geschwächte Personen hat die Stiftung Universitätsmedizin Essen nun einen Shuttle- Bus über das Gelände eingerichtet. Montags bis freitags von 7.30 bis 14.30 Uhr können PatientInnen und BesucherInnen an insgesamt zehn Haltepunkten ein- oder aussteigen. Studierende helfen den PatientInnen, sich auf dem Gelände zu orientieren.

  • 26.05.2010

    Coaching-Programm zur Karriereplanung

    Was kommt nach der Promotion? Die Karriereplanung in- und außerhalb der Hochschule steht im Mittelpunkt eines kostenpflichtigen Orientierungsworkshop für DoktorandInnen und Postdocs, den das Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung am 21. und 22. Juni anbietet. Die Anmeldung ist noch möglich.

  • 25.05.2010

    Gut informiert über Nano plus Energie

    Nano-Energie: Was ist das? Nano = winzig. Also winzige Energie? Nein! Der Begriff bedeutet, dass nanotechnologische Ansätze in den Dienst der Energietechnik gestellt werden. In dieser Kombination eröffnen sich ganz neue Dimensionen der Problemlösung. Welche das sind, darüber informiert ab sofort der Nano-Energie-Newsletter des Centers for Nanointegration Duisburg-Essen (CeNIDE).

  • 21.05.2010

    Erfolgreicher Hochschulsport

    Erfolgreiche UDE-SportlerInnen bei Deutschen Hochschulmeisterschaften: Die Lehramtsstudentin Goda Dailydaite setzte sich im Boxen gegen sämtliche Gegnerinnen durch und errang in Freiburg den nationalen Titel im Leichtgewicht. Im 10-Kilometer Straßenlauf wurde die Leistung des Lehramtsstudenten Matthias Graute in Witten mit der Vizemeisterschaft belohnt. Bei den Badminton-Hochschulmeisterschaften in Kassel siegten Laura Ufermann (Medizin) und Kim Buss (Kognitions- und Medienwissenschaften) im Doppel. Kim Buss musste sich zudem im Einzel nur der neuen deutschen Meisterin geschlagen geben und erzielte den zweiten Platz. Ufermann und Andrea Bart (Pädagogik) wurden zudem mit Partnern anderer Hochschulen jeweils Dritte im Mixed-Wettbewerb.

  • 20.05.2010

    Sonntags in die Bibliothek

    Die Fachbibliothek Medizin am Universitätsklinikum ist im Juni und Juli auch sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Ermöglicht wird die Erweiterung der Servicezeiten durch den Einsatz von Studienbeiträgen. Nicht möglich ist jedoch die Medienausleihe oder -rückgabe.

  • 19.05.2010

    Sommerakademie RUHR.2010. Das Ruhrgebiet in Europa - Forschungsdiskurse

    Die Universitätsallianz Metropole Ruhr (UAMR), die Universität Witten/Herdecke, die FH Dortmund, die Hochschule Bochum und des Kulturwissenschaftliches Instituts Essen (KWI) veranstalten anlässlich der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 erstmals eine gemeinsame Sommerakademie. Studierende, Wissenschaftler- und KünstlerInnen aus dem Ruhrgebiet sowie Erasmus-Studierende diskutieren vom 6. bis zum 11. Juni die Stellung und Bedeutung des Ruhrgebiets in und für Europa.

  • 18.05.2010

    Mediennutzung hinterfragen

    Computer, Fernsehen, Internet – aus dem Alltag von Jugendlichen sind sie nicht mehr wegzudenken. Beim Schülerkolleg Pädagogik nehmen Siebt- bis ZwölftklässlerInnen nun selbst ihren Umgang mit Medien unter die Lupe. Schulklassen aus Krefeld und Meerbusch sind seit Januar in eigenen Projekten aktiv.

  • 17.05.2010

    Mehr Kinder besser fördern

    Bildungserfolg im Revier, da geht die Schere weit auseinander zwischen den Abschlüssen bei Einheimischen und Migranten sowie zwischen Stadtquartieren im reichen Süden und im armen Norden, attestiert das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ). Für eine mittelfristig positive Entwicklung sei es nun notwendig, möglichst frühzeitig präventive Bildungskonzepte umzusetzen. Angesichts zunehmend unterschiedlicher Lernvoraussetzungen müsste außerdem schon im frühkindlichen Alter mit umfassender Förderung begonnen werden.

  • 12.05.2010

    Asien mit anderen Augen

    Fremde Kulturen, exotische Sprachen, faszinierende Länder: Auch in diesem Jahr veranstaltet das Institut für Ostasienwissenschaften eine Summer School für SchülerInnen ab Klasse 11. Unter dem Motto „Asien mit anderen Augen“ setzten sie sich vom 18. bis 22. Juli mit einer spannenden Region auseinander und können dabei auch testen, ob ihnen ein entsprechendes Studium liegt.

  • 11.05.2010

    Umsatteln: Mit dem Rad zur Arbeit

    Die Sommermonate sportlich und umweltfreundlich nutzen: Dazu rufen der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) und die AOK bundesweit vom 1. Juni bis zum 31. August auf. "Mit dem Rad zur Arbeit", das sollen aus diesem Anlass auch die MitarbeiterInnen der UDE. Es gilt, die Teilnehmerzahl vom vorigen Jahr in NRW zu toppen.

  • 07.05.2010

    Stifterverband ehrt zukunftsweisende Innovationsfabrik

    Sie sind ideenreich und schmücken jede Hochschule – Projekte wie die Innovationsfabrik der UDE. Das interne Dienstleistungsangebot am Science Support Center (SSC) wurde vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft jetzt mit der „Hochschulperle des Monats Mai“ geehrt.

  • 06.05.2010

    Virtuose am Akkordeon

    Ein Divertissement für Akkordeon, sechs Walzerbagatellen, zehn polyphone Stücke nach spanischen Volksliedern und vieles andere mehr bietet die neue Musik-CD des Romanisten und Konzert-Akkordeonisten Prof. Dr. Helmut C. Jacobs. Jacobs will so dem Werk des Komponisten Wolfgang Jacobi (1894-1972) zu neuer Bekanntheit verhelfen.

  • 04.05.2010

    Schulwettbewerb „Ruhr - Kultur - Bildung – Europa“

    „Ruhr - Kultur - Bildung – Europa“: Unter diesem Titel rufen der moodleSCHULE e.V. und die UDE anlässlich des Kulturhauptstadtjahres einen Wettbewerb zur Open-Source-Plattform Moodle aus. BewerberInnen aus Schulen und Hochschulen können ihre Abstracts bis zum 30. Juni auf die Homepage http://www.moodle2010.de hochladen. Ausgewählte Beiträge werden dann auf der Konferenz „Moodle2010“ präsentiert, die am 16. und 17. September im Hörsaalzentrum auf dem Essener Campus stattfindet.

  • 04.05.2010

    Chinas Metropolen überraschen

    Wolkenkratzer überragen ärmliche Hütten und Menschenmassen bahnen sich ihren Weg – diese Bilder aus Chinas Großstädten sind bekannt. Dass es dort auch Gebäude im europäischen Stil des 19. Jahrhunderts und lebendige Künstlerviertel gibt, könnte überraschen. Solche Veränderungen zeigt die neue Ausstellung „Chinas Metropolen im Wandel“ am Institut für Ostasienwissenschaften.

  • 03.05.2010

    Trauernde professionell begleiten

    Trauernde mitfühlend und verständnisvoll zu begleiten, ist auch für Menschen in sozialen Berufen und im Ehrenamt immer wieder eine Herausforderung. Damit dies angemessen gelingt, bietet die UDE in Kooperation mit der Ruhr Campus Academy ab dem 2. Juli unter dem Titel „Professionalisierte Trauerbegleitung und Verlustbewältigung“ ein einjähriges berufsbegleitendes Fortbildungsseminar für Altenpfleger-, Rettungssanitäter-, Bestatter-, ÄrztInnen oder ehrenamtlich Tätige an.

  • 03.05.2010

    Informationsveranstaltung für Neuberufene

    Die Personal- und Organisationsentwicklung lädt ProfessorInnen, die seit Juli 2009 ihren Dienst an der UDE aufgenommen haben, zu einer Informationsveranstaltung am 1. Juni ab 17.00 Uhr in das Gerhard-Mercator-Haus am Campus Duisburg ein.

  • 29.04.2010

    Chancen des demografischen Wandels

    Der demografische Wandel stellt Betriebe, Beschäftigte und Arbeitsagenturen vor Herausforderungen. WissenschaftlerInnen des Instituts Arbeit und Qualifikation (IAQ) und der Sozialforschungsstelle (sfs) Dortmund stellen neue Entwicklungen zur Alterserwerbstätigkeit und zur altersgerechten Arbeitsgestaltung vor. Sie diskutieren diese am 10. Mai in Dortmund in der Reihe des Wissenschaftsforums Ruhr „Die alternde Gesellschaft – Herausforderungen und Chancen“.

  • 27.04.2010

    Neue Strategien in der Telekommunikation

    Extrem schnell und leistungsfähig müssen sie sein, die neuen Telekommunikationsnetze. Doch welche Potenziale bietet ihr Ausbau? Welche Marketingstrategien sind sinnvoll? Fragen wie diese werden am 5. Mai beim 11. ZfTM-Workshop an der UDE erörtert. Das Fachtreffen zum Thema „Breitband und E-Energy als Wachstumsmotoren der Telekommunikationsbranche?“ organisieren der Lehrstuhl für Unternehmens- und Technologieplanung und der Förderkreis Zentrum für Telekommunikations- und Medienwirtschaft (ZfTM) e.V.

  • 25.04.2010

    Büros des Auslandsamts geschlossen

    Wegen einer internen Veranstaltung bleiben die Büros des Akadademischen Auslandsamts am 3. Mai geschlossen.

  • 20.04.2010

    Amtliche Statistik: Studierende für Umfrage gesucht

    Für eine Befragung zum Thema „Ausstattung von privaten Haushalten mit moderner Informations- und Kommunikationstechnologie“ und zur Internetnutzung sucht das Statistische Landesamt Nordrhein-Westfalen aus NRW. Interessierte melden sich bitte bis zum 14. Mai telefonisch (0800/9449-343) oder per E-Mail (ikt-hh@it.nrw.de) beim Landesbetrieb Information und Technik NRW (IT.NRW) in Düsseldorf. Alle ausgewählten Haushalte erhalten für das Ausfüllen der Fragebögen eine Prämie von 10 Euro.

  • 16.04.2010

    Große Resonanz beim achten Girls’ Day

    Welche Kraft steckt im Wind und wie gelangt eine Idee auf einen Computer-Chip? An diesen und anderen spannenden Fragen rätselten beim Girls‘ Day etwa 200 Schülerinnen der Klassen 9 und 10. Zum achten Mal fand Mitte April der Mädchenzukunftstag statt und begeistert mit seinem bunten Programm aus Vorträgen und Mitmachexperimenten.

  • 14.04.2010

    Neue Formen der Kooperation

    Allianzen so aufzubauen und zu steuern, dass sie die Entwicklung von Innovation und Nachhaltigkeit auf allen Ebenen fördern - diesem Thema widmet sich an der UDE eine Konferenz am 31. Mai. Hier werden handfeste, vor allem aber grundlegend neue Instrumente und Verfahren vorgestellt, die sich auf die Steuerung von Netzwerken in unterschiedlichen Bereichen, beziehen. 50 ExpertInnen aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft werden im Mercatorhaus erwartet.

  • 09.04.2010

    ZIM: Erreichbarkeit von Hotline und e-Point verbessert

    Werktags von 8 bis 20 Uhr erreichbar ist seit Anfang April die Hotline und der „e-Point“ des Zentrums für Informations- und Mediendienste. Mit einer neuen Telefonanlage ist es dem Serviceteam nun außerdem möglich, Anrufe auf mehrere MitarbeiterInnen zu verteilen und so schnellstmöglich eine/n persönliche/n AnsprechpartnerIn zu vermitteln.

  • 06.04.2010

    Altersteilzeit umgestalten

    Eine „neue Altersteilzeit“ könnte den Übergang zwischen Vollarbeit und Rente flexibel gestalten, Arbeitsbelastung reduzieren und so eine längere Erwerbstätigkeit im Alter ermöglichen. Prof. Dr. Matthias Knuth, Arbeitsmarktforscher am Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) schlägt vor, dass eine solche Neuregelung gleichzeitig in eine allgemeine steuerfinanzierte Förderung von Teilzeitarbeit eingebunden werden sollte.

  • 30.03.2010

    Erfolgreiches Kurzfilmfinale

    Großen Anklang fand das Kurzfilmfinale „KurzSchluß.Duisburg“ der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften. Rund 100 interessierter BesucherInnen kamen Mitte März in den großen Saal des filmforums zur Preisverleihung. Ausgezeichnet wurden der Dokumentarfilm „Centro- unsa Ghetto“, der Oberhausener Jugendliche porträtiert, der Spielfilm “Tape für Maya”, der eine deutsch-israelische Geschichte erzählt, und der Dokumentarfilm „Cindys Frühstückstreff“ über ein Dortmunder Cafe. Der Publikumspreis ging an den Dokumentarfilm „Die Panne“.

  • 29.03.2010

    RGS Econ: StipendiatInnen-Feier und Umzug

    Mit einer kleinen akademischen Feier hat die RGS Econ ihre neuen StipendiatInnen begrüßt und zugleich erfolgreiche AbsolventInnen geehrt. Die acht StipendiatInnen sind bereits der sechste Jahrgang, der in das dreijährige Ausbildungs- und Forschungsprogramm startet. Im Rahmen der offiziellen Begrüßung wurden auch die neuen Räumlichkeiten der RGS Econ im RWI-Gebäude in der Essener Kindlingerstraße erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

  • 29.03.2010

    "DELE-Prüfungen" jetzt auch an der UDE

    "DELE-Prüfungen" zum Erwerb offizieller Zertifikate für den Nachweis spanischer Sprachkenntnisse sind nun auch am Institut für Romanische Sprachen und Literaturen möglich. DELE-Sprachdiplome sind international anerkannt und gelten gleichermaßen im universitären Bereich und in der Berufswelt. Für die nächste Prüfung im Mai sind Anmeldungen noch bis zum 16. April möglich.

  • 25.03.2010

    Neuer Treffpunkt am Campus

    Die Teichanlage am Essener Uni-Campus wird demnächst umgestaltet. An zentraler Stelle vor dem T01-Gebäude soll ein begrüntes Forum mit Tribünenstufen, Rosenhügel und römischer Wasserleitung als „Quelle“ entstehen. Um für mehr Wohlfühlatmosphäre im Uni-Alltag zu sorgen, entstehen außerdem eine Lerninsel und verschiedene Ruhebereiche. Parallel dazu wird die Außengastronomie der Studentenwerks-Cafeteria umgebaut.

  • 24.03.2010

    Business Intelligence mit dem Microsoft SQL-Server 2008

    Das Zentrum für Informations- und Mediendienste bietet im Sommersemseter drei Kurse zu „Business Intelligence Funktionalitäten“ des Microsoft SQL-Servers 2008 an. Die Kurse sind geeignet zur Vorbereitung auf die Zertifizierung zum "Microsoft Technology Specialist - SQL Server 2008, Business Intelligence Development and Maintenance".

  • 24.03.2010

    CeNIDE zu Gast bei Brüsseler NRW-LandesvertreterInnen

    Erfolgreich verlief der Besuch des Center for Nanointegration Duisburg-Essen (CeNIDE) bei der NRW-Landesvertretung in Brüssel. Zusammen mit dem Innovationsministerium organisierte CeNIDE dort die Veranstaltung „Nanomaterialien für die Elektrotechnik“.

  • 23.03.2010

    Impulse geben für kulturelle Integration älterer Migranten

    Eine Diskussion über das Thema „Kulturelle Angebote für MigrantInnen“ will das Rhein-Ruhr-Institut für Sozialforschung und Politikberatung (RISP) anstoßen. Im Impulspapier „Kulturelle Angebote für ältere Menschen mit Zuwanderungsgeschichte in NRW“ fordern die ForscherInnen des RISP einen neuen Dialog, zum Beispiel durch die Einrichtung von Runden Tischen, an denen neben kommunalen auch Migrantenselbstorganisationen Platz nehmen sollen.

  • 22.03.2010

    MUS-E-Labor macht Energie sichtbar

    Die Brehm-Insel in Essen-Werden wird vom 17. Mai bis zum 15. August 2010 zum MUS-E Labor. Hier kann man erleben, was passiert, wenn Kunst auf (Natur-)Wissenschaft trifft. Zusammen mit MUS-E KünstlerInnen unterschiedlicher Sparten und PhysikerInnen der UDE haben bisher schon rund 1.000 Schüler aus 44 Schulen in NRW künstlerisch zum Thema: „Energie - Kunst trifft Wissenschaft“ gearbeitet und gemeinsam Energie-Skulpturen erschaffen.

  • 18.03.2010

    Zertifizierung zum Cisco Certified Network Associated

    Am 20. April startet ein neuer Kurs des Zentrums für Informations- und Mediendienste zur Vorbereitung auf die begehrte Zertifizierung zum Cisco Certified Network Associated (CCNA). In vier Abschnitten werden Kenntnisse über grundlegende Netzwerktechnologien vermittelt und in praktischen Übungen vertieft. Die Kosten pro Abschnitt betragen 100 Euro.

  • 17.03.2010

    Der Hörsaal ruft

    Wissbegierige, die nicht an der Uni eingeschrieben sind, können im kommenden Sommersemester wieder als Gasthörer an spannenden Seminaren teilnehmen. Die UDE hat hierfür Veranstaltungen verschiedener Fakultäten und Einrichtungen zusammengestellt. Das Programm ist online abrufbar. Gedruckte Exemplare liegen kostenlos aus.

  • 15.03.2010

    Mathe für helle Köpfe

    Knobeln, tüfteln, Spaß haben – mit Mathematik: Dieses Motto gilt seit vielen Jahren in den mathematischen Schülerzirkeln der UDE. Regelmäßig treffen sich an beiden Campi begabte und besonders interessierte Mädchen und Jungen der Klassen fünf bis zwölf. Mitmachen ist jederzeit möglich.

  • 12.03.2010

    „freestyle-physics“: Jetzt anmelden!

    Junge Tüftler- und ErfinderInnen aufgepasst: Deutschlands größter alljährlich stattfindender Schülerwettbewerb „freestyle-physics“ startet zum 9. Mal. Anmelden können sich alle SchülerInnen der Jahrgangsstufen 5 bis 13, die Spaß und Interesse an originellen und anspruchsvollen Physik-Aufgaben haben. Die Anmeldung von Teams ist ab sofort online möglich und für die Teilnahme verbindlich.

  • 12.03.2010

    Sportlich in den Sommer

    Großen Zuspruch findet eine Fitness-Studie, die derzeit der Hochschulsport der UDE gemeinsam mit Sportwissenschaftlern der TU Chemnitz für die Mitarbeiter der UDE durchführt. Im Duisburger Universitäts-Sportclub (USC) sind bereits alle Teilnehmerplätze belegt. Nur im Essener USC sind noch ein paar Plätze frei. Aber auch außerhalb der Studie werden die Trainingspläne und ein Vorab-Check angeboten.

  • 08.03.2010

    Sinnvolle Energie- und Klimapolitik

    Zu den großen internationalen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gehört die Energie- und Umweltpolitik. Im Idealfall werden international verbindliche Vereinbarungen zur Emissionsbeschränkung getroffen. Die wirtschaftspolitischen Komponenten solcher Absprachen stehen im Mittelpunkt der 6. Summer School der Ruhr Graduate School in Economics (RGS Econ) vom 15. bis zum 19. März. Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht.

  • 05.03.2010

    Perspektiven für das Ruhrgebiet

    „Jeder kann mitmachen“ – mit diesem Vorsatz startet die interdisziplinäre Frühjahrsakademie „Ruhrgebiet – Perspektiven für 2030“, die an der UDE mit WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen vom 22. bis 26. März als Beitrag zum Kulturhauptstadtjahr veranstaltet wird. Eine Anmeldung ist noch möglich.

  • 04.03.2010

    Wege aus der geringfügigen Beschäftigung

    Minijobs stehen in der Praxis für staatliche Einnahmenausfällle, Niedriglöhne, die Nichtachtung von Arbeitnehmerrechten und die Absenkung sozialer Standards. Wie sich diese Abwärtsspirale stoppen lässt, war Kernfrage eines Workshops, auf dem Wissenschaft, Politik und MitbestimmungsakteurInnen Wege aus der „geringfügigen Beschäftigung“ diskutierten.

  • 26.02.2010

    Minimales Leid für Versuchstiere

    Über den Schutz von Tieren kann man gar nicht genug diskutieren – das beweist das Essener Informationstreffen zu Tierschutzfragen am Universitätsklinikum. Bereits zum 17. Mal sind am 3. März von 9.30 Uhr bis 17 Uhr (Hörsaal 1, Institutsgruppe 1, Virchowstraße 171) Tierschutzbeauftragte, TierexperimentatorInnen und mit Tierversuchen befasste BehördenvertreterInnen zum gemeinsamen Gedankenaustausch und zur Fortbildung eingeladen.

  • 23.02.2010

    Hygiene und Kultur

    Anlässlich des Kulturhauptstadtjahres stellt die Abteilung Krankenhaushygiene am Universitätsklinikum ihre jährliche Fortbildung unter das Motto „Hygiene und Kultur“. Die Veranstaltung am 3. März von 10 bis 16 Uhr (Operativen Zentrum II) richtet sich sowohl an Fachkräfte als auch an die interessierte Öffentlichkeit. Um eine Anmeldung wird gebeten unter Tel. 0201/723-3822 oder unter: krankenhaushygiene@uk-essen.de

  • 22.02.2010

    IT-Zukunftstrends

    Neue Entwicklungen fürs digitale Fernsehen und die Musikbranche, für Computerspiele und die für den Datenschutz so wichtige Kryptographie – mit vier Exponaten ist die UDE auf der CeBIT dabei. Die weltweite IT-Leitmesse in Hannover (2. bis 6. März) steht in diesem Jahr unter dem Motto „Connected Worlds“. Dazu passt, was die UDE-ForscherInnen am Gemeinschaftsstand Innovationsland NRW zeigen.

  • 18.02.2010

    Kinderbetreuung in den Osterferien

    Kinderbetreuung durch das Elternservicebüro: Noch bis zum 26. Februar können Hochschulangehörige ihre Kinder von 6 bis 13 Jahren für die Ferienfahrt auf einen Ponyhof in Goch-Nierswalde (29. März bis 2. April) und/oder für das klassische Ferienprogramm auf dem Essener Campus (6. bis 9. April) anmelden.

  • 14.02.2010

    UDE organisiert Veranstaltung zur Entwicklung eingebetteter Systeme

    Softwareintensive, eingebettete Systeme unterstützen den Menschen schon heute in vielen Bereichen des Lebens - sichtbar und vielfach auch unsichtbar: Die Entwicklung und Diskussion zukünftiger Ansätze, Vorgehensweisen und Methoden stehen am 23. Februar im Mittelpunkt des Workshops „ENVISION 2020“ in Paderborn, den die UDE gemeinsam mit der TU München organisiert.

  • 12.02.2010

    Minijob mit Nebenwirkungen

    Wie steht es um die geringfügige Beschäftigung und welche politischen Handlungsoptionen ergeben sich daraus? Mit diesen Kernthemen befasst sich ein Workshop am 1. März ab 10 Uhr im Gerhard-Mercator-Haus am Duisburger Campus. Organisiert wird er vom Institut Arbeit und Qualifikation und dem Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut in der Hans-Böckler-Stiftung.

  • 11.02.2010

    Aufgabenwahrnehmung bei Hartz IV

    Arbeitsförderung und –vermittlung würden nicht besser, wenn Ende 2010 die Aufgaben von Arbeitsagentur und Kommunen in der Grundsicherung („Hartz IV“) wieder strikt getrennt werden müssen, warnt das Institut Arbeit und Qualifikation in einer aktuellen Publikation der Hans-Böckler-Stiftung.

  • 08.02.2010

    „Absolventenbegegnung 2010“

    Unterstützt durch die europäischen Kulturhauptstädte Essen und Istanbul organisiert der Niederrheinische Türkische Akademiker Bund (NITAB) die Veranstaltung „Absolventenbegegnung 2010“. Unter dem Motto „Kultur verbindet“ werden am 17. April in der Philharmonie Essen erfolgreiche AkademikerInnen türkischer Abstammung geehrt, die im Jahr 2009 ihr Studium beendet haben.

  • 06.02.2010

    „DELE-Prüfungen“ jetzt auch an der UDE

    „DELE-Prüfungen“ zum Erwerb offizieller Zertifikate für den Nachweis spanischer Sprachkenntnisse sind nun auch am Institut für Romanische Sprachen und Literaturen möglich. DELE-Sprachdiplome sind international anerkannt und gelten gleichermaßen im universitären Bereich und in der Berufswelt. Für die nächste Prüfung im Mai sind Anmeldungen noch bis zum 22. Februar möglich.

  • 03.02.2010

    Interaktive Kinoszenarien in Videospielen einsetzen

    Wie lassen sich aus 3D-Kinofilmen spielbare Abenteuer machen? Diese Frage beschäftigt die Arbeitsgruppe Medieninformatik | Entertainment Computing. Sie will die 3D-Computerspiele-Entwicklung voranbringen und hat sich mit weiteren Institutionen im vom Bundeswirtschaftsministerium geförderte Konsortium „PRIME-Projekt“ (PRoduktions- und Projektionstechniken für Immersive MEdien) zusammengeschlossen.

  • 01.02.2010

    Neuer Partner fürs ÖkoGlobe-Institut

    Der TÜV Rheinland ist neuer Partner des ÖkoGlobe-Instituts und unterstützt damit die Forschungen zu nachhaltigen Mobilität, die das Institut an der ingenieurwissenschaftlichen Fakultät bündelt. „Für uns ist es sehr wichtig, zu einer so renommierten und technikgetriebenen Einrichtung wie dem TÜV Rheinland in Verbindung zu stehen“, so UDE-Professor Ferdinand Dudenhöffer. Zwischen dem TÜV Rheinland und der UDE gibt es seit längerem einen guten Austausch. So ist der Dienstleistungskonzern auch wichtiger Ansprechpartner beim 15 Millionen Euro Großprojekt zur Elektromobilität, das Uni, die Ford Werke, die Rheinenergie AG und die Stadt Köln vorantreiben.

  • 01.02.2010

    Beste Praxisbeispiele für die Kita

    Wissenschaftliche Erkenntnisse helfen in der Praxis weiter: Dabei konzentriert sich das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) jetzt auch auf den beruflichen Alltag in Kindertageseinrichtungen. Aus den Forschungsergebnissen verschiedener IAQ-Projekte zu Bildung und Erziehung wurden Schulungen für pädagogische Fachkräfte in der frühkindlichen Bildung entwickelt. Das Programm „Wissenschaft für die Praxis“ für das 1. Halbjahr 2010 bietet ab März Seminare, Workshops und Gesprächsrunden an.

  • 29.01.2010

    Unterstützung für schwache SchülerInnen

    „Ausgezählt – keine Chance für schwache Rechner?“ Unter diesem Titel wird auf einer Tagung der fördernde Mathematikunterricht in der Sekundarstufe I analysiert. Am 27. Februar geht die Fragen, wie der Unterricht den unterschiedlichen Lernvoraussetzungen gerechter werden kann, wie individuelle Förderung am besten umgesetzt wird und welche Aspekte mathematischen Denkens grundlegend für das Verständnis spezifischer Operationen sind. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

  • 27.01.2010

    UDE publiziert internationale Zeitschrift für Schiffstechnik

    Das traditionsreiche Journal „Ship Technology Research – Schiffstechnik“ (STR) ist von Hamburg nach Duisburg umgezogen. Seit Jahresbeginn wird es vom Institut für Schiffs- und Meerestechnik publiziert – mit Unterstützung des Science Support Centres der Uni.

  • 27.01.2010

    Persönlichkeit und innovatives Verhalten: ProbandInnen gesucht

    Umfrage-ProbandInnen für ihre Diplomarbeit sucht Svenja Schmaltz, UDE-Studentin der Betriebswirtschaftslehre. In ihrer Abschlussarbeit mit dem Titel „Die Auswirkung des Einflussfaktors Persönlichkeit auf das innovative Verhalten - ein Beitrag zur Innovationsforschung auf der Individualebene“ untersucht sie, welche Bedeutung einzelne MitarbeiterInnen für die Fortschrittlichkeit eines Unternehmens haben, wie die Kenntnis über das sogenannte „Humankapital“ zur Verbesserung der Innovationstätigkeit im Unternehmen beitragen kann und welche Beziehungen zwischen Persönlichkeitsausprägungen und innovativem Verhalten bestehen.

  • 25.01.2010

    Neue Visionen für das Ruhrgebiet

    Die langfristigen Entwicklungsperspektiven und Szenarien für das Ruhrgebiet mit dem Zielhorizont 2030 stehen im Mittelpunkt einer interdisziplinären Frühjahrsakademie, die an der UDE mit Wissenschaftler- und PraktikerInnen vom 22. bis 26. März als Beitrag zum Kulturhauptstadtjahr veranstaltet wird. Die Workshops beleuchten perspektivisch Kernthemen wie Städtebau, Bildung, Kultur, Wirtschaft und Verkehr. Anmeldungen sind ab sofort online möglich.

  • 21.01.2010

    Das Wasser als Wohnraum erobern

    Am Wasser zu wohnen – davon träumen viele. Doch warum nur am Wasser, wenn es auch darauf möglich ist? Wie das geht, stellt das Institut für Schiffstechnik, Meerestechnik und Transportsysteme (ISMT) vom 23. bis 31. Januar unter dem Motto „Studieren. Forschen. Bauen. Entwickeln.“ auf der Internationalen Bootsausstellung in Düsseldorf vor.

  • 19.01.2010

    Der Schlaf der Vernunft

    Erfolgsgeschichte weitergeschrieben: Nachdem die Ausstellung von Prof. Helmut C. Jacobs konzipierte Ausstellung „Der Schlaf der Vernunft – Goyas Capricho 43“ bisher in Duisburg, Essen, Bremen, Saarbrücken und Berlin zu sehen war, bietet sie nun noch bis zum 26. Februar in der Universitätsbibliothek der Universität Siegen Einblicke in Struktur, Inhalt und Kontext von Goyas Capricho 43 und die Rezeption in Bildkunst, Literatur und Musik.

  • 19.01.2010

    Karriereforum für Postdocs und HabilitandInnen

    An den fortgeschrittenen wissenschaftlichen Nachwuchs aller Fächergruppen richtet sich ein Karriereforum am 28. Januar an der TU Dortmund. Die Veranstaltung bietet Postdocs und HabilitandInnen umfassende Informationen und intensive Gesprächsmöglichkeiten mit hochkarätigen VertreterInnen aus Wissenschaft und Wirtschaft.

  • 19.01.2010

    Ruhr.2010 II: Jetzt für die Sommerakademie bewerben

    Welche Bedeutung hat das Ruhrgebiet in Europa, wenn es um die Themen Migration und Bildung, Stadt und Raum, Kunst und Kultur, Medizin und Technik geht? Darüber diskutieren WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen und Studierenden verschiedener Einrichtungen im Rahmen der ersten gemeinsamen Sommerakademie der Metropole Ruhr. Studierende können sich noch bis zum 31. Januar bewerben.

  • 19.01.2010

    Ruhr.2010 I: Frühjahrsakademie "Ruhrgebiet - Perspektiven für 2030"

    Wie löst sich die Ruhrmetropole vom Schimanski-Image? Was ist eine "gesunde Stadt"? Wie kann das Ruhrgebiet sein Verkehrssystem optimieren? Diese und viele weitere Fragen sind Themen einer fünftägigen Frühjahrsakademie vom 22. bis zum 26. März. Eingeladen sind Studierende und WissenschaftlerInnen aller Universitäten und natürlich interessierten BürgerInnen. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

  • 18.01.2010

    MentoDUE: Fakultätsübergreifendes Mentoringprogramm gestartet

    Mit einem umfassenden Einführungsseminar zum ist Mitte Dezember ein neuer Durchgang des Studentinnen-Mentorings MentoDUE des ZfH gestartet. 16 Mentees aus den Geistes-, Gesellschafts- und Ingenieurwissenschaften erhalten in dem einjährigen Programm breit angelegte individuelle und berufspraxisbezogene Unterstützung für ihre Karriereplanung.

  • 18.01.2010

    Holocaust und Schulunterricht

    Die Auseinandersetzung mit dem Holocaust verändert sich. Es gibt immer weniger Zeitzeugen, der Völkermord und die Verbrechen liegen über sechs Jahrzehnte zurück. Dass sie dennoch nicht vergessen werden und die Geschichte wach gehalten wird, ist auch Sache des Schulunterrichts. Mit der „Erinnerung als religionspädagogische Aufgabe“ befasst sich deshalb der 17. Anne Frank Tag der Arbeitsstelle interreligiöses Lernen am 27. Januar.

  • 14.01.2010

    Jetzt Karten sichern für den Mercator-Professur-Vortrag

    Am 26. Januar wird Peter Scholl-Latour seinen zweiten Vortrag („Das Ende der weißen Weltherrschaft“) als Mercator-Professor halten. Wegen des überwältigenden Publikumsandrangs werden für die zweite Vorlesung (18 Uhr im Audimax am Essener Campus) besondere Maßnahmen getroffen. Der Vortrag wird zum einen in den Nachbarhörsaal übertragen. Zum anderen werden Einlasskarten ausgegeben. Einige Restplätze sind noch zu vergeben. Bei Interesse sollte man sich deshalb möglichst kurzfristig an das UDE-Veranstaltungsmanagement wenden (Susanne Rauschen, Tel. 0201/183-2066, susanne.rauschen@uni-due.de).

  • 14.01.2010

    Statistik verständlich präsentiert

    Lässt sich die Komplexität des Lebens in Modellen erfassen? Und was könnte man dadurch realistisch vorhersagen? Wer sich mit statistischen Methoden auskennt, kann solche Fragen beantworten. Das nötige ExpertInnenwissen wird allerdings nicht an jeder Hochschule vermittelt – in vielen Studiengängen gibt es nur Statistik-Grundlagenseminare. Vertiefende Kenntnisse bietet die Weiterbildung „Analyse kausaler Modelle“, die vom Institut für Soziologie am 18. und 19. Februar angeboten wird.

  • 12.01.2010

    LehrerInnenfortbildung: Jüdisches Leben im Mittelalter

    In Deutschland hat jüdisches Leben eine lange Geschichte. Sensibilität für dieses Thema will der neue Lehrplan für das Gymnasium der Sekundarstufe I wecken. Den SchülerInnenn soll der jüdische Kulturkreis im Unterricht näher gebracht werden. Dazu veranstaltet das Institut für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung (InKur) Anfang März eine LehrerInnenfortbildung. Die Anmeldung zur Veranstaltung ist bis zum 12. Februar möglich.

  • 12.01.2010

    Eröffnung des UB-Lernzentrums am Campus Duisburg

    Ein großer Lesesaal, mehr Arbeitsplätze und ein neues Servicekonzept: Die Universitätsbibliothek startet frisch renoviert ins neue Jahr. Mit der Eröffnung des Lernzentrums ist der letzte Schritt zur Modernisierung der Fachbibliothek am Duisburger Campus geschafft. Die umgebauten Räume werden am 20. Januar eingeweiht.

  • 11.01.2010

    Plakatausstellung: "Fit durchs Studium"

    Das Studentenwerk lädt die Mitglieder der Hochschule zur Eröffnung der Plakatausstellung „Fit durchs Studium“ des Deutschen Studentenwerks am 27. Januar um 13 Uhr in das Verwaltungsgebäude am Reckhammerweg 1 am Campus Essen ein. Gezeigt werden bis zum 16. März die besten 30 Exponate eines bundesweiten Wettbewerbs für Studierenden aus den Bereichen Grafik-Design, Visuelle Kommunikation oder Kommunikationsdesign.

  • 08.01.2010

    Autobranche diskutiert über Elektromobilität und Wachstum

    Wie wird das Jahr 2010 für die Automobilindustrie und ihre Zulieferer? Wohin gehen Forschung und Entwicklung? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des 10. Internationalen CAR-Symposiums, zu dem Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer am 2. und 3. Februar in den Bochumer RuhrCongress lädt. Zum traditionellen Branchentreffen werden 800 TeilnehmerInnen und namhafte ExpertInnen aus aller Welt erwartet.

  • 06.01.2010

    Studentenwerk führt Kinderteller ein

    Das Budget von Studierenden mit Kindern wird ab sofort geschont, wenn sie die Mensa besuchen. Das neue Angebot des Studentenwerks ermöglicht allen Kindern bis zu sechs Jahren sich nach Herzenslust und Geschmack einen Kinderteller an der Essenausgabe selbst zusammenzustellen. Ihre immatrikulierten Eltern zahlen in Verbindung mit ihrem eigenen Essen lediglich 50 Cent für das Essen ihrer Sprösslinge.

  • 05.01.2010

    „freestyle-physics“ SchülerInnen-Labor

    Zaubereien mit Sand und Schwarze Löcher – auch das ist Physik. Das können interessierte SchülerInnen ab Klasse 11 vom 18. bis zum 29. Januar live erleben. Dann schnuppern sie echte Uni-Luft und besuchen das Physik-Schülerlabor. Die Veranstaltungen finden auf dem Campus Duisburg statt. Eine verbindliche Online-Anmeldung ist erforderlich.

  • 05.01.2010

    Beste Chancen für junge Zuwanderer

    Im Mittelpunkt stehen die Bildungs- und Arbeitsmöglichkeiten Studierender mit Zuwanderungsgeschichte: Anfang Februar startet mit MentoDue-Interkulturell ein neues Mentoring-Programm für alle Fachrichtungen. Vorab lädt das Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung (ZfH) an der Universität Duisburg-Essen am 22. Januar interessierte Studierende und Lehrende zu einer Vortragsveranstaltung ein.