Philosophisches Kolloquium Sommersemester 2016

An der Universität Duisburg-Essen findet regelmäßig in jedem Semester eine Kolloquium-Reihe statt, bei der Philosophen aus ganz Deutschland aus ihrer aktuellen Forschung berichten und ihre Positionen den Studenten und Dozenten der Universität Duisburg-Essen zur kritischen Diskussion stellen. Es bietet sich hier auch die Gelegenheit, über den "alltäglichen" Semesterverlauf hinaus die Arbeit und Forschungen der Essener Dozenten kennenzulernen, die ebenfalls Vorträge im Rahmen dieses Kolloquiums halten.
Soweit nicht anders angegeben, finden die Veranstaltungen des Kolloquiums um 18 Uhr c.t. in R12 S05 H20 statt.

16.06.2016

R12 S05 H20

Prof. Dr. Holm Tetens (Freie Universität Berlin)

Zur Erkenntnistheorie des religiösen Gottesglaubens

30.06.2016

R12 S05 H20

Prof. Dr. Oliver Sensen (Tulane University New Orleans)

Warum ist die Autonomie moralisch relevant?

07.07.2016

R12 S05 H20

Prof. Dr. Andreas Kemmerling (Universität Heidelberg)

Sind geistige Phänomene Interpretationskonstrukte?

13.07.2016 (Mittwoch)

Bibliothekssaal

Prof. Dr. Jeff McMahan (University of Oxford)

Could Our Eating Animals Be Good for Them?