Eltje Gajewski

Kontakt

CAMPUS DUISBURG

Raum:LF 352
Telefon:(0203) 379 - 2153
E-Mail:eltje.gajewski@uni-due.de
Sprechzeiten:Nach individueller Absprache
Zuständiges Sekretariat:Gülay Yildirim

Zur Person

Akademischer Werdegang

►Seit Februar 2022: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Crowdwork und Crowdworker vor, während und nach der beruflichen Ausbildung"

► Mai 2018 bis Januar 2022: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Crowdsupporting als Gabentausch. Zur Verbindung von Konsum, Engagement und Gemeinschaft im Crowdfunding"

► 2017 bis 2018 - Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Soziologie (Arbeit und Organisation)

► SS 2017 - Tutorin der begleitenden Übung zur Vorlesung ‘Soziologische Theorie II: Moderne soziologische Theorien’ am Institut für Soziologie

► 2013 bis 2017 - Studentische Hilfskraft am Institut für Soziologie (Soziale Ungleichheit und Geschlecht, Arbeit und Organisation, Allgemeine Soziologie/Soziologische Theorie)

► 2015 bis 2018 - Studium des Master Soziologie an der Universität Duisburg-Essen mit dem Schwerpunkt Soziologische Theorie, Abschluss mit Auszeichnung (Titel der Masterarbeit: Ambivalente Flexibilität: Crowdworker*innen zwischen selbstbestimmter Arbeit und kapitalistischer (Selbst-)Verwertung auf digitalen Plattformen)

► 2011 bis 2015 - Studium des Bachelor Soziologie an der Universität Duisburg-Essen (Titel der Bachelorarbeit: Prekarität und subjektive Handlungsfähigkeit. Eine kritische Theorierezeption der Prekaritätskonzepte von Robert Castel und Pierre Bourdieu)

Forschungsschwerpunkte

► Ecopreneurship und ökologisches Unternehmertum

► Ökonomisierung von Nachhaltigkeit

► Digitale Plattformen

► Arbeitssoziologie

► Soziologische Theorie

► Qualitative Methoden

Lehre

Betreuung von Abschlussarbeiten
Nach individueller Absprache per Mail

Sommersemester 2021
Seminar (BA Soziologie): Arbeit, Organisation und Nachhaltigkeit - [LSF]

Wintersemester 2020/2021
Seminar (BA Soziologie): Global, lokal, regional: Der Klimawandel als soziales Phänomen - [LSF]

 

Publikationen

► Gajewski, Eltje, 2021: Ambivalent Flexibility: Crowd Workers Between Self-Determined Work and Capitalist (Self-)Exploitation on Digital Platforms. S. 146-167 in: Christian Suter, Jacinto Cuvi, Philip Balsiger & Mihaela Nedelc (Hrsg.), The Future of Work. Zürich: Seismo.
Open Access: https://www.seismoverlag.ch/en/daten/the-future-of-work/

► Gajewski, Eltje, 2018: Ambivalente Flexibilität: Crowdworker*innen zwischen selbstbestimmter Arbeit und kapitalistischer (Selbst-)Verwertung auf digitalen Plattformen. Duisburger Beiträge zur soziologischen Forschung 2018(3).

Online einsehbar unter: https://www.uni-due.de/soziologie/duisburger_beitraege_dbsf-2018-03.php

► Bottel, Matthias, Eltje Gajewski, Christoph Potempa, Melike Şahinol & Ingo Schulz-Schaeffer, 2016: Offshoring und Outsourcing von Arbeitstätigkeiten, insbesondere von Telearbeit und Tätigkeiten der Softwareentwicklung: Ein Literaturbericht. Technische Universität Berlin: TUTS - Working Papers 1-2016.

Vorträge

► "diesen riesigen Supertanker können wir ja nicht aufhalten": Öko-Unternehmer:innen zwischen Ohnmacht und Selbstwirksamkeit im Soziologischen Kolloquium am Institut für Soziologie, Universität Duisburg-Essen, 25.05.2022

► "Anspruch vs. Realität? Grenzen alternativer Wirtschaftspraktiken bei grünen Startups" (gem. mit Gregor Kungl) auf der Frühjahrstagung 2022 der DGS-Sektion Wirtschaftssoziologie, Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln, 11.03.2022

► "Ökonomisierung oder Transformation? Praktiken der Nachhaltigkeitsbewertung bei grünen Startups" (gem. mit Gregor Kungl) auf dem 3. Workshop des Arbeitskreises Organisation und Bewertung, DFG-Kollegforschungsgruppe «Zukünfte der Nachhaltigkeit», Universität Hamburg, 04.11.2021

► "Meditieren, Bäume pflanzen und Insekten essen. Zum Verhältnis von guter Sache und Konsum im Crowdfunding" (gem. mit Dennis Kirschsieper) im Kolloquium des Fachbereichs für Technik- und Innovationssoziologie, Technische Universität Berlin, 16.12.2020

► “Ecopreneurship als Spannungsfeld von ökologischer Nachhaltigkeit und Markterfolg” auf dem 40. DGS-Kongress, Technische Universität Berlin, 18.09.2020

► “Crowdwork: Flexible Arbeit oder flexible Anpassung? Subjektive Wahrnehmungen von Beschäftigten auf digitalen Plattformen” auf dem Congress of the Swiss Sociological Association, University of Neuchâtel, 12.09.2019

►  “Ambivalente Flexibilität. Crowdworker*innen zwischen selbstbestimmter Arbeit und kapitalistischer (Selbst-)Verwertung auf digitalen Plattformen” auf der 10. ZSM Nachwuchstagung, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, 19.10.2018

Auszeichnungen

► 2019 - Auszeichnung für den besten Abschluss der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften beim Dies academicus der Universität Duisburg-Essen