Themen aus der UDE.

Seite / 17 • Artikel 1 - 20 / 332 Teaser anzeigen
Artikel / Seite

Artikel der Kategorie Forschung

Neues Medikament gegen altersbedingte Erblindung

Ziel in Sicht: therapeutischer Wirkstoff

von Beate Kostka / 13.12.2018 |Forschung|Presseinfo

Wenn Buchstaben oder Gesichter nur noch verschwommen oder verzerrt gesehen werden, kann dies mit der altersbedingten Makuladegeneration (AMD) zu tun haben. Neue Wirkstoffe zur Behandlung dieser weit verbreiteten Erkrankung entwickelt ein neues Forschungsprojekt.

UDE zu Arbeitszeiten von Frauen und Männern:

Familienpolitik zieht – aber nur bei den Müttern

von Claudia Braczko / 13.12.2018 |Forschung|Presseinfo

Frauen und Männer leben weiterhin in unterschiedlichen Arbeitsrealitäten: 2017 war fast jede zweite Frau Teilzeit beschäftigt, aber nur knapp jeder zehnte Mann. Das zeigen aktuelle Untersuchungen des IAQ.

Neues Methode

Bildgebungsverfahren ohne schädliche Substanzen

von Ulrike Eichweber / 13.12.2018 |Forschung|Campus

Biologische Proben z.B. für die Mikroskopie präparieren ohne schädliche Chemikalien – eine Erfindung von Dr. Anika Grüneboom macht es möglich. Nun wird sie von einer Biotech-Firma auf den Markt gebracht und weiterentwickelt. Dazu schloss die UDE mit der Firma einen Vertrag.

Erfolg für PhenoTIme

Drei Millionen von der DFG

von Ulrike Eichweber / 13.12.2018 |Forschung

Großer Erfolg für UDE-Mediziner*innen: Die Forschungsgruppe „Phänotypische Therapie- und Immunresistenz in Krebs (PhenoTImE)“ wird über die nächsten drei Jahre von der DFG gefördert. Sie stellt dafür drei Millionen Euro bereit.

DFG fördert modernste Technologie

Lichtblattmikroskop

von Milena Hänisch / 12.12.2018 |Forschung|Presseinfo

Ein Lichtblattmikroskop der neuesten Bauart wird ab 2019 der Medizinischen Fakultät zur Verfügung stehen. Prof. Dr. Matthias Gunzer konnte dafür rund 690.000 Euro bei der DFG einwerben.

Krankheitsverlauf bei Neuroblastomen

Telomere sind entscheidend

von Milena Hänisch / 07.12.2018 |Forschung|Presseinfo

Bestimmte Elemente („Telomere“) im Erbgut erkennen das Alter einer Zelle und sorgen dafür, dass sich Körperzellen nur dann teilen, wenn es nötig ist. Fällt dieser Mechanismus aus, können Zellen "unsterblich" werden. Fatal ist dies bei Krebszellen.

Chemie in Wolken

Wie Eispartikel das Entstehen von Radikalen begünstigen

von Julia Weiler / 07.12.2018 |Forschung|Presseinfo

Bestimmte Moleküle mit Fluor, Chlor oder Brom können zusammen mit Wasser unheilvolle Substanzen in der Atmosphäre freisetzen. Einen möglichen Mechanismus dafür deckten Forscher der RUB, der UDE und der Uni Erlangen-Nürnberg auf.

IAQ: Risikofaktoren untersucht

Niedrigrenten verhindern

von Claudia Braczko / 06.12.2018 |Forschung|Presseinfo

Vielen Menschen droht die Altersarmut. Das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) hat untersucht, welche Faktoren das Risiko für eine Niedrigrente erhöhen.

Humboldt-Stipendiat in der Organischen Chemie

Chemo mit weniger Gift

von Dr. Alexandra Nießen / 04.12.2018 |Forschung|Zur Person|Presseinfo

Mit neuen organisch-chemischen Verbindungen, die etwa bei der Chemotherapie eingesetzt werden, befasst sich Dr. Suman Kumar Maity. Der Humboldtstipendiat ist derzeit Gast von Prof. Dr. Carsten Schmuck in der Organischen Chemie an der UDE.

Feldstudie zu Migration und Politik

Dem „Deutschen“ Volke?

von Cathrin Becker / 30.11.2018 |Forschung|Presseinfo

Wie reagieren Bundestagsabgeordnete auf Anfragen von Paul Schmidt und wie auf die von Murat Yilmaz? Unterschiedlich! Das fand Politikstudent Jakob Kemper in einer Feldstudie für seine Bachelorarbeit heraus.

ZBT hilft den Wirtschaftsbetrieben Duisburg

Wasserstoff statt Diesel

von Beate Kostka / 30.11.2018 |Campus|Forschung

Damit die Luft im Ruhrgebiet sauberer wird, erweitern die Wirtschaftsbetriebe Duisburg ihren Fuhrpark um drei wasserstoffbetriebene Fahrzeuge. Maßgebliche Unterstützung leistet das Zentrum für BrennstoffzellenTechnik ZBT an der UDE.

Prof. Schneider wird Senior-Fellow des Historischen Kollegs

Internationale Weltkarte

von Beate Kostka / 30.11.2018 |Forschung|Presseinfo

Große Ehre: Die Historikerin Prof. Ute Schneider wurde jetzt als Senior-Fellow in das Historische Kolleg in München berufen. Ab Oktober 2019 kann sie sich ein Jahr lang konzentriert mit der Internationalen Weltkarte im Zeitalter der Territorialität befassen.

SFB 876 geht in die Verlängerung

Relevante Informationen aus Datenbergen

von Beate Kostka / 29.11.2018 |Forschung|Presseinfo

Künstliche Intelligenz mit riesigen Datenvolumen zusammenzubringen ist eine große Herausforderung für die Datenverarbeitung. Lösungen sucht der DFG-Sonderforschungsbereich 876, der jetzt in die dritte Förderperiode geht.

SFB wird verlängert

Infarktschutz verbessern

von Christine Harrell / 28.11.2018 |Forschung|Presseinfo

Erkrankungen von Herz und Kreislauf sind noch immer die häufigste Todesursache in Deutschland. Neue therapeutische Ansätze beim Herzinfarkt untersucht der SFB „Master Switches bei kardialer Ischämie“, den die DFG nun bis 2022 verlängert hat.

Programme der Nach- und Weiterqualifizierung

Hochqualifiziert zugewandert – und dann?

von Claudia Braczko / 27.11.2018 |Forschung|Presseinfo

Viele Zugewanderte sind zwar hochqualifiziert, finden hier aber keine passende Beschäftigung. Die wenigen Programme zur Nach- und Weiterqualifizierung an deutschen Hochschulen reichen nicht aus, zeigen Forschungen des Instituts Arbeit und Qualifikation (IAQ).

Wie Wasserflöhe Fressfeinde erkennen

Verräterischer Chemiecocktail

27.11.2018 |Forschung|UA Ruhr

Ob ihnen die gefährlichen Büschelmückenlarven nahe kommen, erkennen Wasserflöhe (Daphnia) anhand eines Cocktails chemischer Substanzen. Dies haben Biolog*innen und Chemiker*innen der UDE, der RUB und der University of Birmingham herausgefunden.

Erfolg im Leitmarktwettbewerb LifeSciences.NRW

Neue Therapiechance bei AML

von Beate Kostka / 26.11.2018 |Forschung|Presseinfo

Wie sich die bösartige Bluterkrankung akute myeloische Leukämie (AML) immuntherapeutisch behandeln lässt, untersucht seit Anfang November der Forschungsverbund iCAN33. Er verknüpft insgesamt acht Einrichtungen, die von der Kinderklinik III koordiniert werden.

Tag der Forschung

Teilnehmerzahl rekordverdächtig

von Ulrike Eichweber / 19.11.2018 |Forschung|Termine

Teilnehmerrekord: 214 Doktorand*innen der Medizin und aus verschiedenen Naturwissenschaften präsentieren beim Tag der Forschung ihre Projekte Studierenden und Forschenden. Die Medizinische Fakultät organisiert ihn zum 17. Mal.

Förderung für Retinoblastomforschung

Wenn Augentumoren wiederkommen

von Milena Hänisch / 14.11.2018 |Forschung|Presseinfo

Das Retinoblastom ist der häufigste Augentumor bei Kindern weltweit. Wie sich Therapieresistenzen verhindern lassen, erforscht ein Projekt an der Medizinischen Fakultät mit Untersützung der Else-Kröner-Fresenius Stiftung.

Neue IAQ-Studie

Niedriglohnbeschäftigung weiter hoch

von Claudia Braczko / 12.11.2018 |Forschung|Presseinfo

Der aktuelle IAQ-Report zur Niedriglohnbeschäftigung 2016 zeigt: Es gibt beachtliche Zuwächse im unteren Lohnsegment, aber weiterhin einen hohen Anteil von Beschäftigten mit Niedriglöhnen.