Datenarchiv

Datenarchiv "Kindheit und Jugend im urbanen Wandel"

 

Im Interdsiziplinären Zentrum für Bidlungsforschung (IZfB) wird derzeit ein Datenarchiv „Kindheit und Jugend im urbanen Wandel“ aufgebaut, das Recherche und Nutzung von Datenmaterial aus qualitativen Studien der Kindheit und Jugendforschung ermöglicht, das seit den 1970er Jahren erhoben wurde. Damit wird die im Methodenzentrum Qualitative Bildungsforschung (MzQB) begonnene Arbeit fortgesetzt.

In der Aufbauphase wird bei der Datenaufbereitung die Aufmerksamkeit auf Standorte in Nordrhein-Westfalen gerichtet, die sich durch Projekte in der Kindheits- und Jugendforschung verdient gemacht und damit eine qualitative Bildungsforschung begründet haben.

Ziel des Projekts ist die Sicherung der seit den 1970er Jahren erhobenen Daten. Damit verhindert es einen Materialverlust, der durch den gegenwärtigen Generationswechsel in den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften entstehen könnte. Auch beugt es dem Verlust von Daten vor, die auf alten Datenträgern gespeichert sind.


Projektschwerpunkte:

  • Datenrecherche 
  • Datendigitalisierung 
  • Datenarchivierung 
  • Datenübernahme