GUIDE - Aktuelles

Kontakten. Vernetzen. DurchstartenruhrSUMMIT 2021

Der ruhrSUMMIT bringt seit Jahren erfolgreich Start-ups mit Unternehmen und Investoren aus ganz Europa zusammen und ist das größte B2B Start-up Event in Deutschland. Bereits zum 6. Mal wird dort die geballte Gründerszene ins Rampenlicht gestellt und Raum für den Austausch zwischen allen Playern geboten.

2021 wird der ruhrSUMMIT erstmalig hybrid umgesetzt - digital sowie zu Teilen in der Bochumer Jahrhunderthalle. Start-up Pitches, Table Discussions und digitale Messestände bieten dabei vielfältige Impulse und Gelegenheiten sich zu vernetzen.

Natürlich ist auch das GUIDE-Team digital mit dabei und vertritt die UDE beim Hochschul-Pitch.

Studierende erhalten über den GUIDE Promocode einen Rabatt auf das Future Founder Ticket des ruhrSUMMIT. Den Code bitte unter GUIDE@uni-due.de Stichwort "ruhrSUMMIT" anfordern.

Programm und weitere Informationen unter ruhrsummit.de

GUIDE-Veranstaltungsreihe: Start-up Coffee TalkGUIDE im Gespräch mit yuccaHR Mitgründer Florian Baum

Unser Start-up Coffee Talk dreht sich diesmal rund um Fördermittel und die Finanzierung von Gründungen.

Gründungscoach Till Schlusen spricht mit Florian Baum, Mitgründer des HR-Tech-Start-ups yuccaHR, darüber wie seine Gründungsidee zur digitalen Gestaltung von Onboarding-Prozessen durch Fördermittel den richtigen Anschub bekommen hat.

Den Zoom-Link zum Talk um 12.30 Uhr  bitte per Mail an GUIDE@uni-due.de „Stichwort Start-up Coffee Talk“ anfordern.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Ansprechpartner:
Till Schlusen
Gründungscoach

Mail: till.schlusen@uni-due.de

Förderung für ForschungsteamsInformationsveranstaltung für EXIST Forschungstransfer

Forschungsergebnisse wirtschaftlich verwerten und gesellschaftlich nutzbarmachen – durch die Gründung eines Unternehmens ist dies besonders effektiv möglich. Im Sinne eines erfolgreichen Wissens- und Forschungstransfers unterstützt das Förderprogramm EXIST-Forschungstransfer herausragende forschungsbasierte Gründungsvorhaben, die mit aufwändigen und risikoreichen Entwicklungsarbeiten verbunden sind.

Im Rahmen einer kompakten, digitalen Infoveranstaltung zum EXIST Forschungstransfer am 17.06.2021 um 14 Uhr stellen wir das attraktive Förderprogramm vor.

In einer anschließenden Fragerunde geben GUIDE und das Dezernat für Wirtschaft und Finanzen / Sachgebiet Forschungsförderung/Drittmittel gerne weitere Auskunft zu inhaltlichen Details und Formalia.

Den Zoom-Link zur Veranstaltung erhalten Sie per Mail an GUIDE@uni-due.de EXIST-Forschungstransfer

Zielgruppen für das Förderprogramm sind in der Regel Forschungsgruppen oder Absolvent*innen, die ein Forschungsergebnis bzw. das wissenschaftliche Resultat ihrer Master- oder Doktorarbeit im Team zur wirtschaftlichen Verwertung/Gründung bringen wollen. . Die nächste Bewerbungsrunde für EXIST Forschungstransfer endet am 31.07.2021.

Wir freuen uns auf ihre Teilnahme und ihre Projekte!

Grüne Ideen für die ZukunftKUER.NRW Businessplan Wettbewerb 2021

04.06.2021 Junge Gründer*innen aus dem Bereich der Umweltwirtschaft können noch bis zum 31.08.2021 in den Businessplan Wettbewerb beim KUER.NRW einsteigen. Seit 1. Juni läuft die 1. Phase des Wettbewerbs, der auf Teams zugeschnitten ist, die sich mit innovativen Produkt-, Verfahrens-oder Dienstleistungsideen mit Marktpotential in den Branchen Klima, Umwelt, Energie und Ressourcenschonung beschäftigen und damit am Standort NRW gründen möchten. Ebenso angesprochen sind junge Unternehmen der Umweltwirtschaft am Standort NRW (nicht älter als zwei Jahre), die Ihr Geschäftskonzept schriftlich fundieren und qualifizieren möchten.

Innerhalb des Wettbewerbs werden Gründer*innen/-teams bei der Erstellung und Fundierung eines tragfähigen Businessplans begleitet. Die Abgabe der Detail-Businesspläne erfolgt am 31. Oktober 2021.

KUER.NRW wird durchgeführt von pro Ruhrgebiet e.V. und Business Angels Netzwerk Deutschland (BAND) im Auftrag des Ministeriums für Umwelt,Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW.

weitere Informationen
© Bundesregierung

Mit-Gründerin der Initiative Quarantäneheld*innenMilena Gaede im Gespräch mit der Kanzlerin

  • von Ulrike Eichweber

02.06.2021 Aufregend wurde es jetzt für UDE-Studentin Milena Gaede. Als Mit-Gründerin der Initiative Quarantäneheld*innen wurde sie zum Bürgerdialog mit Kanzlerin Angela Merkel eingeladen. Insgesamt konnten zehn ehrenamtlich Tätige dabei ihre Projekte vorstellen.

Die Initiator*innen der Plattform waren von Anfang der Coronapandemie an engagiert, so organisierten sie sich ad hoc bereits Mitte März 2020. Ihre Idee: Menschen in Quarantäne oder aus Risikogruppen, die Hilfe benötigen, finden auf digitalem Weg Freiwillige, die unterstützen wollen. Und die schlug ein: Schon nach kürzester Zeit registrierten sich rund 40.000 vorwiegend junge Leute, um zu helfen. Mittlerweile wurde aus der Initiative auch ein gemeinnütziger Verein namens Option 26. "Wir wollten einen Namen wählen, der nichts mit der Pandemie zu tun hat, denn wir wollen uns auch in Zukunft sozial engagieren", erklärt Gaede den Namen.

weiterlesen

Die Befragung läuftDeutscher Startup Monitor 2021

28.05.2021 61 Prozent der Gründerinnen und Gründer bewerteten das Start-up Ökosystem an ihrem Standort als (sehr) gut - das ist eines der Ergebnisse des Deutschen Start-up Monitors (DSM) 2020. Diese positiven Werte weiter zu steigern, daran arbeiten wir kontinuierlich mit - durch unsere Angebote und eine optimale Förderung und Vernetzung von Gründer*innen.

Um bei der rasanten Entwicklung im deutschen Start-up Bereich immer up to date zu bleiben, läuft aktuell die neue Umfrage für den DSM 2021. Hier sind wieder alle Gründer*innen aufgerufen, mitzumachen und ihre Erfahrungen und Herausforderungen mitzuteilen, um auf ihren Gründungsstandort aufmerksam zu machen.

Hier geht's zur Umfrage
© stutterstock.com/Montage: FreizeitMonster.de

Freizeitmonster.deStudierende entwickeln Suchmaschine

  • von Ulrike Eichweber

21.05.2021 Neu in einer Stadt, oder einfach Lust, die altbekannte Umgebung neu zu erkunden: Die Suchmaschine FreizeitMonster.de liefert die unterschiedlichsten Aktivitäten auf einen Blick. Zwei Studierende des UDE-Weiterbildungsstudiengangs Wirtschaftsinformatik (VAWi) haben sie entwickelt.

Die Arbeit an der Suchmaschine hat sich auch auf das Thema ihrer Masterarbeit ausgewirkt: Sie behandeln darin die Erstellung eines wissenschaftlichen Businessplans für die Plattform und beleuchten die Chancen und Herausforderungen digitaler Start-Ups in der Freizeitbranche durch die Corona-Krise.

weiterlesen

GUIDE-Veranstaltungsreihe: Start-up Coffee TalkGUIDE im Gespräch mit Dr. Linus Deike

19.05.2021 Am 28. Mai starten wir wieder in eine informative und kurzweilige Mittagspause: Diesmal ist bei unserem Start-up Coffee Talk Dr. Linus Deike von O.C. Hairsystems zu Gast. Unser Gründungscoach Dr. Valesca Lindenberg spricht mit ihm über das Gründen im Team und seinen Weg von der Stahlbranche bis zum innovativen Haarsalon.

Den Zoom-Link zum Talk am  28.05.21 von 12.30 Uhr bis 13.10 Uhr erhalten Sie per Mail an GUIDE@uni-due.de „Stichwort Start-up Coffee Talk“

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen spannenden Austausch.

Ansprechpartnerin:
Dr. Valesca Lindenberg
Gründungscoach

Mail: valesca.lindenberg@uni-due.de

Tel.: 0201 183 4836

weitere Termine
© Guardians of Energy/ekipad.de - Montage: Guardians of Energy

Sieg beim InnovationswettbewerbErneuerbare Energie speichern und einsparen

  • von Ulrike Eichweber

11.05.2021 Wie kommt erneuerbare Energie vom Stromversorger zur Kundschaft, ohne dass im Haus etwas umgebaut werden muss? Und wie kann dabei auch noch der Verbrauch reduziert werden. Ein Team von UDE-Thermodynamiker:innen tüftelte an einer Lösung und gewann damit den Innovationswettbewerb Deutschland 4.0. Mit ihrer Software-Lösung zur Energiespeicherung konnten sich Dr. Dennis Kaczmarek, Charlotte Rudolph, Dominik Freund und die UDE-Alumna Domenica Freund gegen 160 andere Teams durchsetzen.

weiterlesen

Know-how für Gründer*innen2. Female Founders Conference Camp

17.05.2021 Am 30.05. findet das 2. Female Founders Conference Camp statt. Die Veranstaltung ist eine gelungene Mischung aus Konferenz und Barcamp mit Vorträgen und Sessions von erfahrenen Gründer*innen und Expert*innen. Gleichzeitig bietet sie die Möglichkeit für die Teilnehmer*innen sich selbst einzubringen und in eigenen Sessions Erfahrungen, Expertisen oder Fragen zu teilen. Der Impact Hub Ruhr hat damit einen Tag voller Wissen, Austausch und Netzwerken für Gründer*innen geplant.

Mehr Informationen und Tickets gibt es hier

Ansprechpartnerin:
Jennifer Raab
Gründungscoach

Mail: jennifer.raab@uni-due.de

Tel.: 0203 379 2639

 

 

Ready. Set. Pitch.ruhrpitch Start-Up Workshop

10.05.2021 Im Oktober geht der ruhrpitch in die zweite Runde! Das gesamte Ökosystem des Rhein-Ruhrgebietes ist eingeladen teilzunehmen und spannende Gründungsideen und -teams in kurzweiligen Pitches kennenzulernen.

Doch so ein Pitch und die Gründung will gut vorbereitet sein! Daher bieten die Wirtschaftsjunioren Essen und Duisburg gemeinsam am 20. Mai um 19 Uhr einen digitalen Start-Up Workshop an. Sechs Speaker werden hier wertvolle Tipps zu den Themen Recht, Pitchen, Vertrieb, Steuern und Fördermittel geben.

Als Kooperationspartner freuen wir uns über alle, die teilnehmen und sich näher über das Thema Gründen informieren wollen. Weitere Details und den Link zur kostenfreien Anmeldung gibt es unter https://www.ruhrpitch.de.

Zusätzlich liefert der pottcast.digital in seiner aktuellen Folge weitere Infos zum ruhrpitch und seinen Speakern.  

Ansprechpartnerin:
Jennifer Raab
Gründungscoach

Mail: jennifer.raab@uni-due.de

Tel.: 0203 379 2639

 

 

Gründungswettbewerb des Bundesministeriums für Wirtschaft und EnergieJetzt Ideenskizze formulieren und mitmachen!

30.04.2021 Die Bewerbungsphase für die Sommer-Runde 2021 des Gründungswettbewerbs Digitale Innovationen läuft noch bis zum 31. Mai. Mit dem "Gründungswettbewerb – Digitale Innovationen" prämiert das BMWi die besten Ideen für innovative Unternehmensgründungen, die auf digitalen Technologien basieren.

Der Gründungswettbewerb ist ein Ideenwettbewerb. Alle teilnehmenden Teams stellen dafür in Phase 1 kurz und prägnat das Gründungskonzept auf maximal 12 Seiten vor. In der Ideenskizze sollte die Innovation und der Nutzen der Idee dargestellt werden, die fachlichen und betriebswirtschaftlichen Kompetenzen der Gründer*innen aufgezeigt sowie die Vernetzung mit potenziellen Kunden und Partnern beschrieben werden.

Weitere Details finden Sie hier

Ansprechpartnerin:
Dr. Valesca Lindenberg
Gründungscoach

Mail: valesca.lindenberg@uni-due.de

Tel.: 0201 183 4836

 

GUIDE Veranstaltungsreihe: Start-up Coffee TalkWie wird aus einer wissenschaftlichen Idee ein Unternehmen?

22.04.2021 Start-up Coffee Talk sorgt für Inspirationen und Impulse in der Mittagspause: Im neuen Talk Format bieten die Gründungscoaches des Zentrums für Gründungen und Innopreneurship der UDE gemeinsam mit interessanten Gästen vielfältige Perspektiven auf das Thema Gründen.

Kann ich aus einer Forschungsfrage eine Geschäftsidee entwickeln? Können Wissenschaftler*innen forschen und gleichzeitig ein eigenes Unternehmen leiten?

Über diese Fragen spricht Gründungscoach Dr. Valesca Lindenberg in der ersten Veranstaltung mit Prof. Dr. Pedro Marrón, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften mit dem Fachgebiet Informatik, selbst Start-up Gründer.

Den Zoom-Link zum Talk am 30. April von 12.30 Uhr bis 13.10 Uhr erhalten Sie per Mail an GUIDE@uni-due.de „Stichwort Start-up Coffee Talk“

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen spannenden Austausch.

Ansprechpartnerin:
Dr. Valesca Lindenberg
Gründungscoach

Mail: valesca.lindenberg@uni-due.de

Tel.: 0201 183 4836

 

Programm für Start-ups aus der Green & Social EconomyJetzt bewerben: Impact Factory sucht Gründer*innen

20.04.2021 Aktuell ist die Impact Factory wieder auf der Suche nach Gründer*innen und Visionär*innen! Bis zum 16.05.2021 haben Start-ups die Möglichkeit, sich über die Webseite der Impact Factory www.impact-factory.de für das Gründerstipendium zu bewerben. Das Stipendium ist für die Stipendiat*innen kostenfrei.

Mit ihrem Gründerstipendium unterstützt die Duisburger Impact Factory ausgewählte Start-ups aus ganz Deutschland, die gesellschaftliche oder ökologische Probleme mit unternehmerischen Mitteln lösen möchten. In einem individuell zugeschnittenen Programm werden Teams entsprechend ihrer Entwicklung bis zu zwei Jahren intensiv durch erfahrene Coaches und Mentor*innen begleitet.

Ganz gleich, ob das Business der Teilnehmenden noch eine Idee, bereits mitten in der Umsetzung oder seit kurzem am Markt ist: Die Impact Factory ist die ideale Adresse zum direkten Austausch mit den Profis der Branche, hilft beim Einstieg zur Gründung, öffnet Augen, vertieft Wissen und inspiriert.

Die Impact Factory in Duisburg ist eine gemeinsame Initiative der Gründungspartner Beisheim Stiftung, Franz Haniel & Cie. GmbH, KfW Stiftung und Anthropia gGmbH mit Unterstützung der Programmpartner Der Paritätische NRW und Wilo-Foundation.  

Ansprechpartner:
Till Schlusen
Gründungscoach

Mail: till.schlusen@uni-due.de

Tel.: 0203 379-3794

 

 

In Rekordzeit durchgestartet 2. STARTUP OLYMPICS begeistern mit zukunftsweisenden Start-up-Konzepten

12.04.2021 60 Teilnehmer, 9 Teams und viele innovative Ideen – das ist die Bilanz der 2. Essener STARTUP OLYMPICS, die vom 9. bis 11. April 2021 von der EWG – Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH und dem Zentrum für Gründungen und Innopreneurship der Universität Duisburg-Essen – GUIDE ausgerichtet wurden. Das kreative Event hielt in jedem Fall, was es versprach, denn in nur zwei Tagen entwickelten die Teilnehmer*innen ihre Geschäftsideen mit viel Engagement und der Hilfe erfahrener Mentor*innen zu tragfähigen Start-up-Konzepten.

Weiterlesen

 

Jetzt zu den STARTUP OLYMPICS anmelden!Startup-Luft zu schnuppern und eigene Visionen zu verwirklichen

18.03.2021 Genau dazu laden wir jetzt mit den STARTUP OLYMPICS vom 9.-11.4.2021 alle Interessierten ein. Unser GUIDE-Team bietet gemeinsam mit der Essener Wirtschaftsförderung EWG die Möglichkeit praxisnah, in kleinen Teams und mit der Hilfe erfolgreicher Gründer*innen ein Geschäftsmodell zu entwickeln – ganz gleich, ob bereits eine Geschäftsidee vorhanden ist.

Die STARTUP OLYMPICS finden dieses Jahr komplett online statt! Der Startschuss fällt am Freitag den 9. April um 17 Uhr. Nach dem Ideen-Pitch finden sich die Teams und gehen mit einer einführenden Hilfestellung in die erste Arbeitsphase bis ca. 22.30 Uhr. An den beiden weiteren Tagen (Samstag ab 9.00 Uhr, das Ende liegt im Ermessen des Teams und Sonntag 10.00 bis ca. 19.00 Uhr) bekommen alle Teilnehmerinnen u. a. wertvollen Input von lokalen und regionalen Mentor*innen, erfahren mehr über Marktrecherche, Zielgruppen und Positionierung und gehen in ein Pitchtraining, um am Sonntagabend vor einer hochkarätigen Jury zu pitchen. Auf die Sieger*innen wartet die Goldmedaille der STARTUP OLYMPICS!

Studierende, Forschende und Mitarbeitende der Universität Duisburg-Essen können bei uns unter guide@uni-due.de einen Code zur vergünstigten Buchung anfordern und so für lediglich 9,- statt 29,- Euro am Event teilnehmen!

Weitere Infos und Tickets erhalten Sie unter www.startup-olympics.de

 

 

Teaser Start-up Transfer.NRW

Durchstarten und Förderung sichern!START-UP transfer.NRW 2021

15.02.2021 Eine weitere Runde des Förderwettbewerbs „START-UP transfer.NRW“ geht an den Start. Bis zum 30. April 2021 können Gründerinnen und Gründer aus Hochschulen Anträge auf Förderung durch das Land Nordrhein-Westfalen stellen. Die Gewinner werden mit bis zu 240.000 Euro aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt.

Anträge auf Förderung für bis zu 18 Monate dauernde Vorhaben können bis zum 30. April 2021 beim Projektträger Jülich abgegeben werden.

Mehr Informationen gibt es hier oder direkt bei unserem Gründungscoach Till Schlusen (Tel.: 0203 379-3794)