Und nach dem Abschluss?

Das Studium des Wirtschaftsingenieurwesens bildet nicht nur auf eine einzelne Tätigkeit aus, sondern ermöglicht einen breiten zukünftigen Einsatz.

Ziel des Studiengangs ist es, die Absolventinnen und Absoventen in die Lage zu versetzen, in vielen technischen und ökonomischen Arbeitsfeldern einsetzbar zu sein, insbesondere aber dort, wo technisches und ökonomisches Denken simultan gefragt ist.

Dazu erwerben Sie Fachkenntnisse und eine Reihe von Kompetenzen, mit denen Sie nicht auf eine bestimmte Laufbahn festgelegt sind. Wer die Wahl hat, hat die Qual? Wir empfehlen bereits während des Studiums bspw. durch die geschickte Wahl von Praktika oder studienbegleitende Tätigkeit wertvolle Einblicke in Ihr persönliches Interessenprofil zu sammeln. Hierbei und auch beim Übergang zur Praxis hat die UDE ein eigens ausgearbeitetes Serviceangebot für Sie entwickelt. Schauen Sie doch einmal beim Akademischen-Beratungszentrum vorbei oder nutzen Sie direkt unseren umfangreichen Stellenmarkt (nicht nur für Absolventinnen oder Absolventen interessant).

Energie und Wirtschaft
Power and Management

Die Studienrichtung „Energie und Wirtschaft“ befähigt die Graduierten, sich erfolgreich an der Lösung von Aufgaben zu beteiligen, die im Grenzgebiet von technischen und kaufmännischen Fragen im Zusammenhang mit (elektrischer) Energie auftreten. Dies beinhaltet auch Themen der Effizienz und der Nachhaltigkeit.

Informationstechnik und Wirtschaft
Information Technology and Management

Graduierte der Studienrichtung „Informationstechnik und Wirtschaft“ sind dazu qualifiziert, sowohl betriebswirtschaftliche als auch technische Fragen aus den elektrotechnisch orientierten Teilgebieten Nachrichtentechnik, technische Informatik und Automatisierungstechnik erfolgreich zu bearbeiten. Auf Grund der zunehmenden weltweiten Bedeutung des Informationsaustauschs im digitalen Zeitalter wird die Verbindung von technischer und wirtschaftlicher Kompetenz in diesem Bereich auf absehbare Zeit weltweit erhöht nachgefragt werden.

Maschinenbau und Wirtschaft
Mechanical Engineering and Management

In der Studienrichtung „Maschinenbau und Wirtschaft“ sind die Absolventinnen und Absolventen insbesondere für die Nahtstelle zwischen Technik und Wirtschaft geeignet, speziell auch unter Einfluss von Fragen des Supply Chain Managements im weiteren Sinne und der Nachhaltigkeit, sowohl mit der Produktentwicklung und -vermarktung als auch in Bezug auf Fragen der Unternehmensmanagement- und Produktionsprozesse und des gesamten Produktlebenszyklus.

Facebook Twitter YouTube Newsfeeds
Jobmessen

Karrieremessen

Egal ob Sie ein Praktikum, eine studienbegleitende Tätigkeit oder den Direkteinstieg suchen: Die Gelegenheit mit Unternehmen in Kontakt zu treten sind Karrieremessen. Auch wenn Sie aktuell eigentlich keine konkrete Stelle suchen, hilft Ihnen dieser Austausch bei Karrierevorbereitung und Praxisorientierung sowie beim schärfen Ihres professionellen Interessenprofils.

myUDE

Netzwerken mit System

Der Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.V. (VWI) bietet allen angehenden Wirtschaftsingenieurinnen und- ingenieuren eine Plattform, um sich auszutauschen: aktuelle Themen werden diskutiert, Erfahrungen weitergegeben und Kontakte geknüpft. Unsere aktive Hochschulgruppe organisiert spannede Workshops, aufregende Exkursionen, spannende Vorträge und vieles mehr; auch um mehr als die üblichen Informationen über ein bestimmtes Unternehmen zu erhalten und mal hinter dessen Kulissen blicken zu können.

Beratung

Noch Fragen?

Unser akademische Beratungszentrum informiert und berät Studieninteressierte gerne in allen Fragen zum Einstieg in das Studium.

Weitere Ansprechpartner haben wir hier für Sie kategorisiert.