Meldungen aus der Medizinischen Fakultät

Willkommen in unserem Pressebereich. Kontaktdaten finden Sie am Ende dieser Seite.

PhD-Programm Epidemiology and Clinical Research 2018 erfolgreich gestartet

[20.06.2018] Der zweite Jahrgang des PhD-Programms „Epidemiology and Clinical Research“ am Institut für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (IMIBE) der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen ist erfolgreich gestartet. Von links nach rechts: Dr. J. Gronewold, Dr. med. K. Schuldt (Dozentin), Dr. S. Knispel, C. Girschik, Prof. Dr. K.-H. Jöckel (Institutsleiter, IMIBE), Dr. N. Jankovic (Koordinatorin), Prof. Dr. T. Behrens (Kooperationspartner Ruhr Allianz, Institut für Prävention und Arbeitsmedizin (IPA)), S. Stolpe, Dr. D. Taeger (IPA), A. Keimer.

Aus knapp 50 eingegangenen Bewerbungen wurden fünf Promovenden ausgewählt: die Medizinerin Dr. Sarah Knispel, die Epidemiologin Susanne Stolpe, der Public Health Professional Mduduzi C. Shongwe, die Ernährungswissenschaftlerin Carolin Girschik und die Psychologin Dr. Janine Gronewold. In diesem Jahr verzeichnet das PhD-Programm mit Andrea Keimer von der Universität Bonn zudem seine erste Gasthörerin.
Die kleine Gruppengröße ermöglicht den Austausch zwischen Lehrenden und Studierenden. „So können in den Veranstaltungen praxisrelevante Fragen besser diskutiert werden“, findet Carolin Girschik, die für das Programm ein Promotionsstipendium erhalten hat. Dr. Sarah Knispel hat sich für den Studiengang entschieden, „weil in der Epidemiologie viele Fragestellungen untersucht werden, die große Gruppen der Bevölkerung betreffen und daher von hohem gesamtgesellschaftlichen Interesse sind“.
„In unserem Programm entwickeln unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer die methodischen Fähigkeiten und Kenntnisse, die nötig sind, um medizinisch und gesellschaftlich relevante Fragestellungen zu beantworten“, so Professor Dr. Karl-Heinz Jöckel, Institutsdirektor des IMIBE am Universitätsklinikum Essen. Professor Dr. Andreas Stang, Leiter des Programms, sowie die Kooperationspartner der Universitätsallianz Ruhr (Prof. Dr. Katja Ickstadt, Technische Universität Dortmund; Prof. Dr. Thomas Behrens und Dr. Dirk Taeger, Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der DGUV, Institut der Ruhr-Universität Bochum) freuen sich auf die kommenden drei Jahre, in denen hochkarätige Themen bearbeitet, spannende Lehrinhalte gelesen und eine neue Auflage der Ruhr School of Modern Epidemiology angeboten werden.

Mehr Informationen zum Programm, zu den PhD-Kandidatinnen und Kandidaten, der diesjährigen Ruhr School of Modern Epidemiology, sowie Publikationen, die im Rahmen des PhD-Programms entstehen auf den Seiten des Zentrums für Klinische Epidemiologie.

Pressekontakt

Sie möchten zukünftig über Neuigkeiten aus der Medizinischen Fakultät informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren regelmäßigen Newsletter.

Martin Rolshoven, Dipl.-Medienwirt, Wissenschaftsredakteur, Tel.: +49 (0)201/723-6274, martin.rolshoven@uk-essen.de

Dr. Milena Hänisch, Wissenschaftsredakteurin, milena.haenisch@uk-essen.de