Meldungen aus der Medizinischen Fakultät

Leber heißt Leben - Prof. Arzu Oezcelik ist neu an der UDE

[10.08.2018] Wie wichtig die Leber im menschlichen Stoffwechsel ist, wissen Experten wie Dr. Arzu Oezcelik (41). Sie ist neue Professorin für Viszerale Transplantation an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen. Zugleich leitet sie den Bereich Leberlebendspende an der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie des Universitätsklinikums Essen.

Leber-Transplantationen werden Schwerpunkt der Chirurgin am UK Essen sein. Da es aktuell immer weniger Organe nach Verstorbenen-Spende gibt, sei es für viele Patienten eine lebensrettende Alternative, wenn nahe Angehörige einen Teil ihrer eigenen zur Verfügung stellen. Als Leiterin der Abteilung Leberlebendspende möchte sie diese Alternative vor allem für Erwachsene stärken.

Arzu Oezcelik studierte Medizin an den Universitäten Bochum (1996 bis 1998) und Duisburg-Essen (1998 bis 2002). Nach ihrer sehr guten Promotion (2006) arbeitete sie mit Unterbrechung bis 2013 am UK Essen. Von 2007 bis 2009 unternahm die Deutsch-Türkin mehrere Studien zur onkologischen Chirurgie an der University of Southern California, USA. Zurück in Deutschland habilitierte sie sich 2012. Danach ging sie an die Universität Istanbul, Türkei, an die Klinik für Gallenwegs- und Transplantationschirurgie im Florence Nightingale Krankenhaus (2013 bis 2017), die sie stellvertretend leitete.

Am UK Essen wurden bislang über 200 Leberlebendspenden durchgeführt; in mehr als 40 Fällen betraf es Kinder. Inzwischen ist die Klinik national und international zu einem führenden Zentrum für Lebertransplantation geworden.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. med. Arzu Oezcelik, Fakultät für Medizin, arzu.oezcelik@uk-essen.de