Meldungen aus der Medizinischen Fakultät

Willkommen in unserem Pressebereich. Kontaktdaten finden Sie am Ende dieser Seite.

Prof. Dr. Micaela Poetsch für ihre Arbeiten zur Epithelzellübertragung ausgezeichnet

[30.09.2019] Großer Erfolg für die rechtsmedizinische Forschung an der Medizinischen Fakultät der UDE. Auf der 98. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin im September in Hamburg wurde Prof. Dr. Micaela Poetsch von Institut für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Essen mit dem Konrad-Händel Stiftungspreis ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird für herausragende wissenschaftliche Leistungen mit unmittelbarer Bedeutung für die Rechtspflege verliehen und ist mit 5000 Euro dotiert.

Prof. Micaela Poetsch wurde für ihre Arbeiten zur Epithelzellübertragung und eines damit möglicherweise verbunden DNA-Transfers ausgezeichnet. Moderne DNA-Technologien werden heute in jedem forensisch-genetischen Labor eingesetzt. Bei der hohen Sensitivität der Untersuchungsmethoden ist es von extremer Bedeutung, Kontaminationen durch Fremd-DNA zu vermeiden oder – falls es zu einer Kontamination gekommen ist - diese zuverlässig zu erkennen. Für die Beurteilung von Tatortspuren ist es ferner von Bedeutung zu wissen, welche inneren und äußeren Bedingungen die Übertragung von Epithelzellen und ihrer DNA beeinflussen können.

Darüber hinaus wurde ein Vortrag zu einer interdisziplinären multizentrischen Studie unter Beteiligung der Essener Rechtsmedizin und der Kinderradiologie am Universitätsklinikum Essen mit dem Preis für den besten Vortrag der Tagung ausgezeichnet. Die Autoren sind: D. Wittschieber, K. Feld, B. Karger, P. Markwerth, J. Budczies, N. Schwimmer-Okike, S. Kinner, T. Bajanowski, S. Banaschak, H. Pfeiffer, M. Hahnemann. Der Titel des Vortrags lautete „Subduralhämatom oder nicht? Forensisch-radiologische Multicenter-Studie zur Natur und Prävalenz subduraler Flüssigkeitsansammlungen bei Schütteltrauma“.

Pressekontakt

Sie möchten zukünftig über Neuigkeiten aus der Medizinischen Fakultät informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren regelmäßigen Newsletter.

Christine Harrell, M.A.

Leiterin Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +049 (0)201/723-1615

Fax: +049 (0)201/723-5914

christine.harrell@uk-essen.de

und

Dr. Milena Hänisch

Wissenschaftsredakteurin

Tel.: +049 (0)201/723-6274

milena.haenisch@uk-essen.de

Fax: +049 (0)201/723-5914