Meldungen aus der Medizinischen Fakultät

Willkommen in unserem Pressebereich. Kontaktdaten finden Sie am Ende dieser Seite.

Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe: Symposium zum 90. Geburtstag von Prof. Dr. Hans Ludwig

[27.11.2019] Ein besonderes Jubiläum einer besonderen Persönlichkeit war der Anlass für ein wissenschaftliches Symposium der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe: Der 90. Geburtstag von Prof. Dr. Hans Ludwig, von 1972 bis 1982 Direktor der Frauenklinik am Universitätsklinikum Essen. Entsprechend lautete das Thema der Veranstaltung, zu der der heutige Direktor Prof. Dr. Rainer Kimmig geladen hatte, „Gynäkologie und Geburtshilfe im Wandel der Zeit“.

Nach einem Blick auf die Geschichte der Klinik gab es Vorträge zu neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Geburtshilfe und der Onkologie. Neben der Geburtshilfe legt die Essener Frauenklinik heute einen Schwerpunkt auf die operative Gynäkologie und die Gynäkologische Onkologie, häufig unter Einsatz der besonders schonenden Robotic Surgery mittels dem Da-Vinci-Roboter-Chirurgiesystem. Bei ihren Vorträgen ordneten die anwesenden Expertinnen und Experten stets auch ein, welche Entwicklung die verschiedenen Therapieansätze in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten genommen haben.

Prof. Dr. Hans Ludwig studierte in Düsseldorf, Marburg, Tübingen, Basel und München. Nach Dissertation und Habilitation wurde er 1972 zum Professor für Gynäkologie und Geburtshilfe an die Medizinische Fakultät der Universität Duisburg-Essen berufen, wo er bis 1982 tätig war. Danach wechselte er in gleicher Funktion an die Universität Basel. Hier war er bis zu seiner Emeritierung als Direktor der Universitätsfrauenklinik 1990 tätig und von 1989 bis 1995 Studiendekan.

Pressekontakt

Sie möchten zukünftig über Neuigkeiten aus der Medizinischen Fakultät informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren regelmäßigen Newsletter.

Christine Harrell, M.A.

Leiterin Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +049 (0)201/723-1615

Fax: +049 (0)201/723-5914

christine.harrell@uk-essen.de

und

Dr. Milena Hänisch

Wissenschaftsredakteurin

Tel.: +049 (0)201/723-6274

milena.haenisch@uk-essen.de

Fax: +049 (0)201/723-5914