Meldungen aus der Medizinischen Fakultät

Willkommen in unserem Pressebereich. Kontaktdaten finden Sie am Ende dieser Seite.

Essener Medizinstudium stellt sich auf Krisensituation ein – Prüfungen gehen weiter

[24.03.2020] Ausbildung zukünftiger Ärztinnen und Ärzte gerät nicht ins Stocken. Medizinstudierende an der Medizinischen Fakultät der UDE können erstes Staatsexamen trotz Corona-Pandemie ablegen.

„Die Corona Pandemie macht deutlicher denn je, dass die Ausbildung zukünftiger Ärztinnen und Ärzte eine hohe Priorität haben muss“, betont Prof. Dr. Joachim Fandrey, Prodekan für Studium und Lehre der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen. Darum lag ein Fokus an der Medizinischen Fakultät in den vergangenen zwei Wochen darauf, dass keine vermeidbare Verlängerung des Medizinstudiums eintritt, indem zum Beispiel Prüfungen ausfallen.

Mit Erfolg. Prof. Dr. Joachim Fandrey: „Ungeachtet der stark erschwerten Rahmenbedingungen konnten alle mündlichen Staatsexamina wie geplant stattfinden. Die letzten Prüfungen des M1-Examens am heutigen Dienstag.“

Die M1-Prüfung, bzw. das erste Staatsexamen, umgangssprachlich auch als Physikum bekannt, ist der 1. Abschnitt der Ärztlichen Prüfung, welcher direkt auf den vorklinischen Abschnitt folgt. Studierende legen die Prüfung, welche aus einem mündlich-praktischen und einem schriftlichen Teil besteht, daher frühestens nach dem vierten Semester ihres Studiums ab. Das Bestehen dieser ersten Prüfung ist wiederum Voraussetzung für den nächsten Studienabschnitt, dessen Ziel das zweite Staatsexamen ist.

Natürlich war dieses Mal alles ein bisschen anders, denn die Sicherheit aller Beteiligten stand im Vordergrund. Neben jeweils drei Prüferinnen und Prüfern befanden sich maximal vier Prüflinge in einem Raum. Geprüft wurde ausschließlich in Seminarräumen, in denen ein Mindestabstand von mindestens 1,5 Meter eingehalten werden kann.

Wie es mit den sogenannten M2 Prüfungen weitergeht, ist bislang noch nicht final geklärt. Die Gesundheitsministerien beraten aktuell über eine Lösung und werden diese voraussichtlich im Laufe der Woche bekannt geben. Die Medizinische Fakultät ist hier nicht Entscheidungsträger und hat keinen Einfluss darauf, ob und wie das M2-Examen durchgeführt werden kann.

Gleiches gilt für das M3. Auch hier werden die vorläufigen Termine für das Staatsexamen in den nächsten Tagen zugesandt. Diese Termine sind unter Vorbehalt. Prüfungsbeginn wird nicht vor dem 04.05.2020 sein.

Um Studierende auch unter den aktuellen Bedingungen bestmöglich zu informieren, hat die Medizinische Fakultät ein umfangreiches Maßnahmenpaket erarbeitet und bereits Mitte vergangener Woche veröffentlicht. --> http://www.uni-due.de/med/corona

Die Seite wird fortlaufend erweitert und aktualisiert. Sobald es Informationen zu weiteren Prüfungen gibt, werden diese hier und auf den Social-Media-Kanälen der Medizinischen Fakultät veröffentlicht.

Pressekontakt

Sie möchten zukünftig über Neuigkeiten aus der Medizinischen Fakultät informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren regelmäßigen Newsletter.

Christine Harrell, M.A., Leitung Referat für Strategie, Kommunikation und Marketing Tel.: +049 (0)201/723-1615 christine.harrell@uk-essen.de

Martin Rolshoven, Dipl.-Medienwirt, Wissenschaftsredakteur Tel.: +049 (0)201/723-6274 martin.rolshoven@uk-essen.de

(in Elternzeit) Dr. Milena Hänisch, Wissenschaftsredakteurin Tel.: +049 (0)201/723-6274 milena.haenisch@uk-essen.de