Forschung und Struktur

BIOME PEP – BIOME Postdoctoral Excellence Programme

Ziel ist es, exzellente Promovierende, die aktiv in die Graduiertenschule BIOME eingebunden sind, schon in der Endphase ihrer Promotion an die Fakultät zu binden.

Richtlinien und Antragstellung:

Anträge können jeweils zum 28.02. und 01.10. eingereicht werden.

Antragsteller:

Doktorandinen und Doktoranden mit zu erwartender exzellenter Promotionsleistung und aktiver Einbindung in die Graduiertenschule BIOME, die von ihren Modulleitern vorgeschlagen wurden und deren wissenschaftliche Leistung in der Regel durch mindestens zwei Erstautorenschaften von Originalarbeiten in Zeitschriften mit einem peer-review-Verfahren belegt wurde. Die Publikationen sollten in einem Journal aus den Top 30% des jeweiligen Faches erschienen oder angenommen sein. Alternativ kann die wissenschaftliche Exzellenz in der Regel durch eine Erstautorenschaft in einem herausragenden, fachübergreifenden Journal (z.B. Nature, Science, Lancet) belegt werden.

Zum Antrag gehören:

  • Kurze Projektbeschreibung über die im Förderzeitraum geplanten wissenschaftlichen Arbeiten
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Publikationsverzeichnis
  • Vorschlagsschreiben des Modulleiters und Stellungnahme über die aktive Mitarbeit in BIOME
  • Stellungnahme des Betreuers zur erwartenden exzellenten Promotionsleistung
  • Bestätigung der BIOME-Koordination über die vollständige Erfüllung der Teilnahmekriterien von BIOME
  • Nachweis zu erweiterten wissenschaftlichen Leistungen (Teilnahme an Kongressen, gewonnene Preise etc.)
  • Zusage des aufnehmenden Labors, dass ein Arbeitsplatz zur Verfügung steht und die Betreuung gewährleistet ist

Förderumfang:

Finanzierung von jährlich bis zu 3 Wissenschaftlerstellen (TV-L E13) mit einer Laufzeit von
2 Jahren (in Ausnahmefällen bis zu 2,5 Jahren) zur Durchführung eines Forschungsprojektes in einem Labor eines Instituts oder einer Klinik der Medizinischen Fakultät nach Wahl, das von einem hauptamtlich experimentell tätigen Forscher geleitet wird.

Begutachtung + Förderempfehlung:

Die Vorsitzenden von BIOME prüfen die Unterlagen auf Vollständigkeit und empfehlen die Einladung zur Vorstellung in der Kommission für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs. Die Kommission entscheidet auf Grundlage eines kompetitiven Auswahlverfahrens im Rahmen dessen die Antragsteller/innen ihre Projekte der Kommission vorstellen.

Die Einstellung auf die bewilligte Stelle kann nach Abschluss der Promotion bzw. Bestehen des Staatsexamens mit jeweils hervorragendem Ergebnis erfolgen.

Gültig für alle Förderinstrumente des IFORES-Programms

Ihre Ansprechpartnerinnen

Bettina Szabo
Referentin für Forschung
Tel.: +49 (0) 201-723-4553
bettina.szabo@uk-essen.de
Dekanatsgebäude,
1. Stockwerk, Zimmer 4

Tanja Wuschof
Antragsbearbeitung
Tel.: +49 (0) 201-723-4540
tanja.wuschof@uk-essen.de
Dekanatsgebäude,
1. Stockwerk, Zimmer 20

Daniela Willemsen
Mittelverwaltung

Tel.: +49 (0) 201-723-4512
daniela.willemsen@uk-essen.de
Dekanatsgebäude,
1. Stockwerk, Zimmer 20