CAMPUS:AKTUELL-Zur Person 2014

  • 18.12.2014

    Schulbuch des Jahres

    Sollten Unternehmen freiwillige Umwelt- und Sozialstandards stärker beachten? Sind Patente für lebenswichtige Medikamente richtig, und sind Whistleblower moralische Helden oder gemeine Verräter/innen? Mit solchen Fragen konfrontiert ein neues Schulbuch zur Wirtschafts- und Unternehmensethik. Herausgegeben wird es von den Professoren Thomas Retzmann (UDE) und Tilman Grammes (Universität Hamburg), die jetzt für ihr Werk den Schulbuchpreis für ökonomische Bildung in der Sekundarstufe II erhalten haben.

  • 17.12.2014

    Sparkasse Essen ehrt Wissenschaftsnachwuchs

    Bildungs- und Wirtschaftswissenschaften sowie Medizin: In diesen drei Bereichen arbeiten Dr. Esther Dominique Klein, Dr. Jens Frederick Klose und Dr. med. Hedda Luise Köhling. Jetzt wurden die drei Nachwuchswissenschaftler/innen mit dem Wissenschaftspreis der Sparkasse Essen asugezeichnet.

  • 15.12.2014

    Ehrenpromotion an der Medizinischen Fakultät

    Mit dem Grad eines Doktors der Medizin ehrenhalber (Dr. med. h.c.) würdigt die Medizinische Fakultät am 19. Dezember die besonderen Verdienste und außergewöhnlichen Leistungen von Prof. em. Jan Beckmann. Dekan Prof. Jan Buer: „Er ist eine Koryphäe auf dem Gebiet der Medizinischen Ethik. Seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen sind weit über Deutschland hinaus anerkannt und geschätzt.“

  • 11.12.2014

    Ingenieurin gewinnt Woman DrivING Award

    Leuchten für die Autos von morgen: Dr. Ekaterina Nannen entwickelt innovative Beleuchtungskonzepte aus Nanotechnologien. Für ihre wegweisende Dissertation wurde die 31-Jährige jetzt mit dem Woman DrivING Award 2014 ausgezeichnet.

  • 09.12.2014

    Erneute Auszeichung für gerettete Edelmetalle

    Gold, Palladium oder Platin mit Tüchern aus industriellen Abwässern zurückgewinnen: Für diese Entwicklung erhielten jetzt Dr. Klaus Opwis und Frank Grüning den Rohstoffeffizienz-Preis 2014. Sie forschen beide für An-Institute: Opwis im Deutschen Textilforschungszentrum Nord-West (DTNW) und Grüning im Institut für Energie- und Umwelttechnik (IUTA).

  • 28.11.2014

    Ausgezeichnete Masterarbeit

    Für ihre Masterarbeit wurde jetzt Katharina Zwarg von der Deutschen Gesellschaft für Integrierte Versengung im Gesundheitswesen e.V. (DGIV) ausgezeichnet. Sie untersuchte die verschiedenen Positionen der Partner bei der Integrierten Versorgung. Bei ihr kooperieren Mediziner/innen Krankenhäuser, Vorsorge- und Reha-Kliniken vertraglich geregelt miteinander und sorgen für den notwendigen Wissensaustausch.

  • 27.11.2014

    Erstmals Dissertationspreis vergeben

    Juliane Dube heißt die erste Dissertationspreisträgerin der Fakultät für Geisteswissenschaften. Sie erhielt den Preis für ihre Arbeit "Drop Everything And Read – Konzeptionierung, Transfer und Evaluation eines Recreational Reading Programs in der Sekundarstufe I". Dabei können Schüler/innen ein von ihnen frei gewähltes Buch lesen und sich darüber austauschen. Ihre Lesekompetenz und die -motivation sollen so gesteigert werden. Gestiftet wurde die Auszeichnung vom Soroptimist International-Club Essen.

  • 18.11.2014

    Warum der Sturzflug der FDP?

    Wie konnte die FDP innerhalb von nur vier Jahren so in der Wählergunst abstürzen? Den Prozessen innerparteilicher Führung in den Jahren 2000 bis 2012 spürt Jan Treibel in seiner jetzt erschienen Dissertation nach. Sie ergänzt die von Prof. Karl-Rudolf Korte herausgegebene Reihe über die politischen Parteien der Bundesrepublik. Im nächsten Jahr sollen sich Werke über Bündnis 90/Die Grünen und die SPD dazugesellen.

  • 17.11.2014

    Zum Abschied ein Apfelbäumchen gepflanzt

    38 Jahre an der Universität und zum Abschied ein Apfelbäumchen gepflanzt: Mit einer Obstbaumaktion zum Ausstand trug Unibibliotheks-Mitarbeiter Gotthard Hoffmann ein Stück zum zukünftigen Umfeld des neuen Hörsaalgebäudes LX am Duisburger Campus bei. Damit sein „Dülmener Herbstrosenapfel“ nicht so alleine wurzelt, spendete Brunhilde Böhls (Initiative für Nachhaltigkeit) einen „Batull“. Der „Campus Garten Duisburg“ ist somit gleich um zwei Bewohner reicher.

  • 10.11.2014

    Beispielhafter Einsatz

    Verdiente Anerkennung für großes Engagement: Mit dem TalentAward Ruhr 2014 des Initiativkreis Ruhr wurde jetzt Dr. Anna Katharina Jacob (39) ausgezeichnet. Sie leitet das Qualifizierungsprogramm ProSALAMANDER.

  • 07.11.2014

    Trauer um Prof. Grosse-Wilde

    Mit großer Anteilnahme nimmt die UDE Abschied von Prof. Hans Grosse-Wilde, der kürzlich im Alter von 71 Jahren verstarb. Der langjährige Direktor des Instituts für Immunologie an der Medizinischen Fakultät hat sich sehr um die Universität verdient gemacht. Mehrmals übernahm er das Dekansamt und wirkte auch als Prorektor in der Hochschulleitung mit.

  • 07.11.2014

    Ehrenbürger verstorben

    Die UDE trauert um ihren kürzlich verstorbenen Ehrenbürger Dr. Joachim Minnemann. Rektor Prof. Ulrich Radtke: „Wir kannten und schätzten ihn als kreativen und offenen Menschen, der sich stets für die Belange der Universität einsetzte.“

  • 06.11.2014

    Wie wurde der Mensch zu dem, was er ist?

    Nicht nur als Lehrbuch, auch als Lesebuch wollen die UDE-Forscher Prof. Peter Bayer und Prof. Hynek Burda ihr soeben erschienenes Buch "Humanbiologie" verstanden wissen. Zusammen mit ihrem tschechischen Kollegen Prof. Jan Zrzavý gehen sie u.a. den Fragen nach, wie der Mensch zu dem wurde, was er ist, versuchen, menschilches Verhalten zu erklären und hoffen bei der Leserschaft auf einen Aha-Effekt.

  • 31.10.2014

    Drei Konferenzstipendien vergeben

    Die Forschungsthemen vor einem großen internationalen Fachpublikum präsentieren: Dank der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung konnten das drei UDE-Doktorand/innen tun. Sie erhielten Konferenzstipendien.

  • 29.10.2014

    Ehrenmitglied in königlicher Akademie

    Mit Prof. em. Friedrich-Wilhelm Eigler ernannte die spanische „Reial Acadèmia de Medicina de la Comunitat Valenciana“ jetzt einen Pionier der Nierentransplantation zu ihrem Ehrenmitglied. Im Jahr zuvor war derm Medizin-Nobelpreisträger Harald zur Hausen diese Ehre zuteilgeworden.

  • 27.10.2014

    Erstes Konzert in Spanien

    Das wurde auch Zeit: Nicht nur, dass Prof. Helmut C. Jacobs als einziger deutscher Hauptredner beim internationalen Kongress zu "Identität, Macht und Repräsentation: Die Nationalismen in der Kunst" auftrat – in der prächtigen Aula der Universität von Barcelona spielte der Goya-Experte und Akkordoen-Virtuose jetzt auch sein erstes Konzert auf spanischem Boden.

  • 20.10.2014

    Nachwuchspreis für Dissertation

    Mit dem Nachwuchspreis der Gesellschaft für Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung e.V. ist Dr. Leonie Treber ausgezeichnet worden. Sie erhielt ihn für ihre Dissertation, in der sie den "Mythos Trümmerfrauen" als Konstrukt der Geschichtsschreibung entzaubert.

  • 13.10.2014

    Präsidentin der Gesellschaft für Neuropädiatrie

    Prof. Ulrike Schara, leitende Ärztin des Bereichs Neuropädiatrie, Entwicklungsneurologie und Sozialpädiatrie und stellvertretende Direktorin der Klinik für Kinderheilkunde I am Uniklinikum Essen, ist neue Präsidentin der Gesellschaft für Neuropädiatrie. In den nächsten drei Jahren leitet sie nun die Fachgesellschaft und vertritt diese nach außen.

  • 10.10.2014

    Branchen-Oscar für Hochschulgastronom

    Großer Erfolg für das Studentenwerk Essen-Duisburg: Der Leiter Hochschulgastronomie, Gerd Schulte-Terhusen, bekam den Titels „GV-Manager des Jahres“ des Fachmagazins „GVmanager“ verliehen. Mit dem Branchen-Oscar werden Führungskräfte der Großgastronomie und Gemeinschaftsverpflegung (GV) ausgezeichnet.

  • 10.10.2014

    DGPh-Vorsitzender im Amt bestätigt

    Seit vier Jahren führt Ditmar Schädel den Vorsitz in der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh). Nun wurde der Fotograf, der im Studiengang Angewandte Kognitions- und Medienwissenschaften an der UDE lehrt, für weitere zwei Jahre wiedergewählt.

  • 09.10.2014

    Trauer um Dr. mult. Heinz-Horst Deichmann

    Die UDE trauert um ihren Ehrendoktor Heinz-Horst Deichmann. Der Essener Unternehmer und Förderer hat sich zu Lebzeiten sehr um die Universität seiner Heimatstadt verdient gemacht. Rektor Prof. Ulrich Radtke: „Das Engagement von Dr. Deichmann auf den verschiedensten Feldern war einzigartig. Wir sind ihm zu großem Dank verpflichtet.“

  • 09.10.2014

    CV-Wissenschafts-Förderpreis erhalten

    Dr. Stefanie Jeruschke hat den mit 7.000 Euro dotierten CV-Wissenschafts-Förderpreis für junge Wissenschaftler/innen erhalten. Die Biologin ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Klinik für Kinderheilkunde II des Uniklinikums Essen und erforscht dort Ursachen und genetische Grundlagen von Nierenerkrankungen im Kindesalter.

  • 09.10.2014

    Pionier erhält VDI-Ehrenplakette

    1998 wurde Gerd Witt Professor für Fertigungsverfahren und Werkzeugmaschinen an der Uni Duisburg. Zu seinen Arbeitsgebieten gehört seitdem das Rapid Prototyping. Er ist maßgeblich daran beteiligt, dass sich daraus industrierelevante Verfahren entwickelt haben. Dafür ehrte ihn jetzt der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) bei der 2. Fachkonferenz Additive Manufacturing.

  • 07.10.2014

    Medical Excellence-Stipendium erhalten

    Gegen bundesweit 300 Bewerber/innen durchgesetzt: Julien Subburayalu ist einer von insgesamt 20 Begünstigten des jährlichen Stipendienprogramms „Medical Excellence“ der Manfred Lautenschläger-Stiftung. Der UDE-Medizinstudent erhält – verteilt über drei Jahre – 3.000 Euro.

  • 06.10.2014

    Bester Vortrag in einem VDI-Kolloquium

    Fluide für Wärmepumpen auswählen und so z.B. Räume heizen – darum ging es u.a. im Referat von UDE-Doktorand Dennis Roskosch beim diesjährigen Thermodynamik-Kolloquium des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI). Damit konnte er überzeugen: Er erhielt den Preis für den besten Vortrag (von insgesamt über 50).

  • 06.10.2014

    Posterpreis beim Historikertag

    Erster Platz im Posterwettbewerb: Mit der bildlichen Darstellungung ihres Dissertationsthemas "Die kommunikative Konstruktion des konjugalen Bandes: Die Briefe von Margherita und Francesco di Marco Datini (1384-1410)" konnte sich Katharina Tugend, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Institut, gegen 48 Mitstreiter/innen im Doktorandenforum des Historikertags 2014 durchsetzen. Das Paar führte eine Ehe mit getrennten Wohnorten und einem dezentralen Haushalt. Ihre Korrespondenz ermöglicht einen tiefgehenden Blick auf und in eine spätmittelalterliche Ehe.

  • 02.10.2014

    Hochdotierte Auszeichnung

    Für ihre wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der Nephrologie wurde Priv.-Doz. Stefanie Weber von der Klinik für Pädiatrie II am Universitätsklinikum Essen von der Europäischen Gesellschaft für Pädiatrische Nephrologie geehrt. Die Auszeichnung ist mit 15.000 Euro dotiert.

  • 01.10.2014

    UDE ehrt Pionier der Laserspektroskopie

    Dafür reist selbst ein Nobelpreisträger aus den USA an: Am 10. Oktober verleiht die Fakultät für Ingenieurwissenschaften die Ehrendoktorwürde an Prof. Jürgen Wolfrum von der Universität Heidelberg. Er gehört zu den Pionieren der Laserspektroskopie und deren Anwendung, etwa dem Sichtbarmachen von Schadstoffen in Verbrennungsmotoren.

  • 30.09.2014

    In den Vorstand berufen

    Sie zählt 1.100 Mitglieder in 20 Ländern und widmet sich der Erforschung von Werk und Leben des Schriftstellers: die Theodor-Fontane-Gesellschaft. In ihren Vorstand wurde jetzt UDE-Germanistikprofessor Rolf Parr berufen.

  • 25.09.2014

    In Ausschuss berufen

    Dem Unterausschuss „Grundsatzfragen und neue Entwicklungen“ des Ausschusses für Biologische Arbeitsstoffe am Bundesarbeitsministerium gehört ab Oktober auch eine UDE-Medizinerin an: Dr. Evelyn Heintschel von Heinegg, Institut für Medizinische Mikrobiologie des Uniklinikums Essen.

  • 25.09.2014

    Vizepräsident der Ethikkommission

    Prof. Winfried Siffert ist jetzt zum Stellvertretenden Vorsitzenden der Ethikkommission der Ärztekammer Nordrhein ernannt worden. Siffert ist geschäftsführender Direktor des Instituts für Pharmakogenetik des Uniklinikums Essen.

  • 25.09.2014

    UDE-Wissenschaftler jetzt ein Fellow

    Jahrelanger Einsatz wird so besonders gewürdigt: Auf ihrer Jahrestagung zeichnet die Gesellschaft für Informatik (GI) traditionell wenige ausgewählte Mitglieder als GI-Fellows aus. Nun wurde Prof. Klaus Pohl diese Ehre gemeinsam mit drei Kollegen zuteil. Die Fachgesellschaft vertritt die Interessen der Informatik in Wissenschaft, Öffentlichkeit und Politik und hat derzeit etwa 20.000 Mitglieder.

  • 25.09.2014

    Lernen vom Ruhrgebiet

    Mit hochrangigen Vertreter/innen aus EU-Politik, internationalem Finanzwesen und Forschung diskutierte der UDE-Volkswirt Prof. Ansgar Belke jetzt an der Uni Hamburg. Bei der Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik nahm er an der Gesprächsrunde zur Frage "Adjustment programs in the European periphery – did they work?" teil und berichtete auch über Erkenntnisse aus dem Mercator-Projekt "Regionaler ökonomischer und struktureller Wandel – Was können Problemregionen der Eurozone vom Ruhrgebiet lernen".

  • 23.09.2014

    Handlungsempfehlungen für Gabriel

    „Computing“ als Unterrichtsfach und drei neue Wachstumsfonds à 250 Mio. Euro zur Finanzierung von Startups – diese und weitere konkrete Vorschläge, wie die Politik Bedingungen für Startups in Deutschland verbessern könnte, stehen im aktuellen Bericht des Beirats „Junge Digitale Wirtschaft“. Die Handlungsempfehlungen überreichte der Beiratsvorsitzende, UDE-Prof. Tobias Kollmann, Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel.

  • 23.09.2014

    Keine zweite Amtszeit

    Prof. Eckhard Nagel, Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Essen (UK Essen), steht nicht für eine zweite Amtszeit zur Verfügung: „Nach reiflicher Überlegung habe ich mich aus persönlichen Gründen entschieden, am 1. September 2015 vertragsgemäß nach Bayern zurückzukehren. Mein Wunsch ist es, bis zu diesem Zeitpunkt gemeinsam mit allen Beteiligten die begonnenen Projekte im Sinne des Universitätsklinikums erfolgreich weiterzuführen. Besonders freuen würde mich, wenn der eingeschlagene Weg fortgeführt werden würde“, so Nagel.

  • 22.09.2014

    Späte Ehrung für Emeritus

    Prof. Adolf Fercher, Emeritus der Universität Wien, erhielt jetzt von der Royal Photographic Society die "Combined Royal Colleges Medal". Die Basis für seine ausgezeichnete Forschung legte er bereits von 1975 bis 1986 an der Essener Uni als Professor der Physik. Die von ihm wesentlich verbesserten bildgebenden Verfahren sind heute die Grundlage für die Grüne Star-Forschung und die Augapfel-Vermessung bei Grauen Star-OPs.

  • 17.09.2014

    Teams geehrt

    Zum dritten Mal konnte UDE-Prof. em. Heinz Fissan jetzt den von ihm mitbegründeten Fissan-Pui-TSI-Award vergeben. Der mit 10.000 Dollar dotierte Preis würdigt Wissenschlafter/innen-Teams von zwei Kontinenten, deren Zusammenarbeit die Aerosolforschung vorangebracht hat.

  • 15.09.2014

    Mit Fritz-Schiff-Preis ausgezeichnet

    Dr. André Görgens vom Institut für Transfusionsmedizin am Universitätsklinikum Essen (UK Essen) ist mit dem Fritz-Schiff-Preis 2014 ausgezeichnet worden. Er erhielt die Ehrung für eine 2013 veröffentlichte Arbeit, in der er die Bildung von Blut genauer aufschlüsseln konnte.

  • 12.09.2014

    Honorarprofessur für Tunnelbaufachmann

    Für seine besonderen Verdienste in der Geotechnik an der Fakultät für Ingenieurwissenschaften wurde Dr.-Ing. Frank Könemann nun eine Honorarprofessur verliehen. Der ausgewiesene Spezialtiefbauexperte lehrt seit mehr als zehn Jahren zur Geotechnik des Tunnelbaus in den Studiengängen des Bauingenieurwesens.

  • 03.09.2014

    Kritische Stimme

    Alternative Modelle der Globalisierung nutzen spezielles Know-How, auch von der UDE: Prof. Dr. Werner Nienhüser, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Lehrstuhl für Arbeit, Personal und Organisation, ist jetzt in den wissenschaftlichen Beirat von Attac Deutschland berufen worden.

  • 20.08.2014

    Ehrenprofessur in China

    Prof. Michael Roggendorf, dem ehemaligen Leiter des Instituts für Virologie, hat die chinesische Huazhong University of Science and Technology (HUST) in Wuhan eine Ehrenprofessur verliehen. Er erhielt diese für seine Verdienste in der langjährigen Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner Tongji Medical College HUST.

  • 31.07.2014

    Mit Poster überzeugt

    Mit seinem Beitrag konnte sich Dr. Falko Heinemann vom Institut für Transfusionsmedizin gegen 325 Mitbewerber/innen durchsetzen: Er erhielt den mit 300 Euro dotierten Posterpreis bei der Jahrestagung der European Federation for Immunogenetics (EFI) in Stockholm.

  • 31.07.2014

    Mit einem Nobelpreisträger in einem Board

    Die spanische Regierung hat Prof. Gerd Heusch in das Scientific Advisory Board des nationalen Gesundheitsinstituts CNIC (Centro Nacional de Investigaciones Cardiovasculares) berufen. Der Leiter des Instituts für Pathophysiologie des Uniklinikums Essen wurde gemeinsam mit dem Nobelpreisträger Louis Ignarro aufgenommen.

  • 30.07.2014

    Auszeichnung für Zahlentheoretiker

    Mit der Ehrendoktorwürde der Universität des Saarlandes wurde jetzt Mathematik-Professor Gerhard Frey ausgezeichnet. Er gilt als wegweisender Vordenker in der Zahlentheorie elliptischer Kurven.

  • 18.07.2014

    Umsicht-Wissenschaftspreis für Chemiker Thomas Mayer-Gall

    Wertvolle Edelmetalle wie Gold, Palladium oder Platin können dank Dr. Thomas Mayer-Gall mit Tüchern aus Abwässern zurückgegewonnen werden. Dafür erhielt der UDE-Chemiker den Umsicht-Wissenschaftspreis 2014. Er entwickelte ein Polyestermaterial, dessen Oberfläche er chemisch mit Molekülen bestückte, die gezielt an bestimmte Metalle binden.

  • 15.07.2014

    Mit „Distinguished Leader Award“ geehrt

    Erneut hat Prof. Gerd Heusch eine bedeutende Auszeichnung erhalten: Die International Society for Heart Research (ISHR) zeichnete den Direktor des Instituts für Pathophysiologie am Universitätsklinikum Essen mit dem „Distinguished Leader Award“ für seinen langjährigen Einsatz in der Herzinfarktforschung als herausragenden Wissenschaftler aus.

  • 07.07.2014

    Gerd Witt leitet Konsortium

    Das direkte Herstellen von Bauteilen über Datenmodelle und 3D-Fertigungstechniken schont Zeit und Ressourcen. Das Konsortium „3D Additiv-generative Fertigung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung soll jetzt Unternehmen und Forschungseinrichtungen in Ostdeutschland helfen, weltweite Einsatzhemmnisse zu beseitigen. Vorsitzender des Gremiums ist Prof. Gerd Witt, Fachgebiet Fertigungstechnik.

  • 07.07.2014

    DRK-Ehrenzeichen für Christian Streffer

    Mit der höchsten Auszeichnung des Deutschen Roten Kreuz (DRK), dem Ehrenzeichen, ist jetzt Prof. Christian Streffer geehrt worden. Der ehemalige Rektor der Universität Essen und international renommierte Strahlenbiologe war von 1988 bis 2013 Mitglied des erweiterten Vorstandes der DRK-Schwesternschaft Essen e.V. und hat 25 Jahre lang deren Entwicklung entscheidend mitgestaltet.

  • 30.06.2014

    Treffen mit Nobelpreisträger/innen

    Noch bis zum 4. Juli treffen sich Lindau Nobelpreisträger/innen. Der durch die Tagungen geförderte Dialog zwischen den Generationen und Kulturen widmet sich in diesem Jahr der Medizin. Mit dabei: Anna Sigmund und Sandra Winning, Nachwuchswissenschaftlerinnen der Medizinischen Fakultät.

  • 25.06.2014

    Christof Schulz bleibt CENIDE-Direktor

    Im seinem Amt als wissenschaftlicher Direktor des Center for Nanointegration (CENIDE) wurde jetzt Prof. Christof Schulz bestätigt. Zu seinem Stellvertreter wählte der Vorstand Prof. Stephan Barcikowski.

  • 17.06.2014

    Belke neuer Präsident der europäischen Ökonom/innen

    Seine Expertise ist international gefragt: Der Volkswirt Prof. Ansgar Belke wurde jetzt zum Präsidenten der renommierten European and Economics and Finance Society (EEFS) gewählt. Die Amtszeit beträgt vier Jahre.

  • 16.06.2014

    Karl-Heinrich-Bauer-Medaille für Dietrich W. Beelen

    Für seine Verdienste auf dem Gebiet der Knochenmarktransplantation erhielt Prof. Dietrich W. Beelen die Karl-Heinrich-Bauer-Medaille 2014. Der Hämatologe und Onkologe vom Uniklinikum Essen bekam die Auszeichnung der Deutschen Krebsgesellschaft bei deren Mitgliederversammlung überreicht.

  • 05.06.2014

    Große Aufgabe für Kohlenforscher

    Prof. Dr. Ferdi Schüth, Direktor am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung in Mülheim an der Ruhr und Mitglied des UDE-Hochschulrats, ist zum Vizepräsidenten der Max-Planck-Gesellschaft gewählt worden. Im Vorstand kümmert sich der 53-Jährige nun um die Vorhaben aller Institute der Chemisch-Physikalisch-Technischen Sektion. Schüth ist in seinem neuen Amt unter anderem für Großprojekte mit langer Laufzeit und die gemeinsame Infrastruktur zuständig.

  • 05.06.2014

    DRK ehrt Altrektor

    Dem ehemaligen Rektor der Universität Essen, Prof. Christian Streffer, wurde jetzt mit dem Ehrenzeichen die höchste Auszeichnung des Deutschen Roten Kreuzes verliehen. Der langjährige Direktor des Instituts für Medizinische Strahlenbiologie am Uniklinikum war von 1988 bis 2013 Mitglied des erweiterten Vorstandes der DRK-Schwesternschaft Essen.

  • 05.06.2014

    10.000 Euro für „Campuskram“

    Wer seine vier Wände günstig einrichten möchte, findet hier fast alles: Das neue Kleinanzeigenportal www.campuskram.de ist eine wahre Fundgrube für Studierende und Hochschulmitarbeiter/innen. Der Gründer, Ideengeber und Betreiber, Informatikstudent Stefan Helker, ist dafür jetzt mit dem Mobile Solutions-Award 2013/2014 ausgezeichnet worden.

  • 03.06.2014

    Rafael Beermann verstorben

    Trauer im Institut für Ostasienwissenschaften: Im Alter von 60 Jahren verstarb kürzlich der Leiter der japanischen Sprachausbildung, Rafael Beermann. Er war ein sehr beliebter und geschätzter Lehrer und Kollege.

  • 02.06.2014

    Die UDE trauert um Heinz Luck

    Mit Prof. Heinz Luck (80) verstarb kürzlich ein weltweit geachteter Forscher und engagierter Hochschullehrer der UDE. Der Experte für Signalentdeckung und -verarbeitung in automatischen Sicherheitsanlagen war Gründungsmitglied und langjähriger Präsident der European Society for Automatic Alarm Systems (EUSAS).

  • 26.05.2014

    Neues Startup-Branchenverzeichnis

    Vielfältig und leistungsstark ist die NRW-Startup-Szene in der digitalen Wirtschaft: Zu diesem Ergebnis kommt Prof. Tobias Kollmann im neuen Branchenbuch „Startup-Verzeichnis NRW“. Der Leiter des Lehrstuhls für E-Business und E-Entrepreneurship wurde kürzlich durch Wirtschaftsminister Garrelt Duin zum Beauftragten für Digitale Wirtschaft des Landes NRW (BDW) ernannt.

  • 22.05.2014

    Gefragter Experte

    Gleich in drei Gremien wurde jetzt der Chinakenner Prof. em. Thomas Heberer berufen. Der renommierte Experte berät künftig das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Sachverständigenkreis „Hochschulbildung und Berufsbildung / Geistes- und Sozialwissenschaften“ und ist Mitglied im .Academic Advisory Board des Zentrums für Deutschlandstudien der Universität Qingao sowie im Academic Board des „China Centre for Research on Environmental Governance and Energy Policies” der Zhejiang Universität.

  • 21.05.2014

    Chinesische Ehrenprofessur für Chemiker

    Wolfgang Sand, Professor für Aquatische Biotechnologie, ist nun Ehrenprofessor der „Northeastern University“ (NEU) im chinesischen Shenyang. Der Titel wurde ihm während seines Aufenthaltes in China verliehen. Dort ist er regelmäßig für das „Excellent Foreign Teacher“ Programm der „Tongji-Universität“ von Shanghai unterwegs.

  • 19.05.2014

    Baedeker-Preis für Rudi Schäfer

    Er forscht im neuen Gebiet der Wirtschaftsphysik, in dem Konzepte und Methoden der statistischen Physik auf ökonomische Probleme angewendet werden: Nun erhielt der Physiker Priv.-Doz. Rudi Schäfer den Gottschalk-Diederich-Baedeker-Preis 2014. Der Schwerpunkt seiner Arbeiten ist hochaktuell, nämlich die quantitative Untersuchung von Risiken in den Finanzmärkten.

  • 15.05.2014

    UDE-Chemikerin ist Vizemeisterin im Iaido

    Tagsüber forscht sie in der Anorganischen Chemie, abends übt sich Melike Bayram im japanischen Schwertkampf Iaido. Eine Kunst, die sie nahezu perfekt beherrscht. Jetzt errang die 25-Jährige bei den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig den zweiten Platz und wurde für die EM nominiert.

  • 13.05.2014

    Ehrung für Normexperten

    Was haben der Eiffelturm oder die Berliner Reichstagskuppel gemeinsam? Es sind markante Stahltragwerk-Konstruktionen mit außerordentlich hoher Stabilität. Dass die entsprechenden Normen auf nationaler und europäischer Ebene stimmig sind, ist auch Prof. em. Herbert Schmidt zu verdanken. Er erhält deshalb die Auszeichnung des Deutschen Stahlbaus 2014.

  • 12.05.2014

    Ins IRSN-„Comité de Visite“ berufen

    In den nächsten drei Jahren wird Prof. Wolfgang Sauerwein, Klinik für Strahlentherapie des Uniklinikums Essen, Mitglied im „Comité de Visite“ des „Institut de Radioprotection et de Sûreté Nucléare (IRSN)“ sein. Das 12köpfige Gremium begleitet und evaluiert alle wissenschaftlichen und technischen Aktivitäten des IRSN.

  • 09.05.2014

    Ausgezeichnete Schlaganfall-Forschung

    Für seine Arbeiten zum juvenilen Schlaganfall erhielt Priv.-Doz. Markus Krämer, Klinik für Neurologie des Alfried Krupp Krankenhauses, den Robert Wartenberg-Preis. Die Auszeichnung wird von der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) vergeben.

  • 07.05.2014

    Neue Mitglieder im CENIDE-Vorstand

    Chemie-Professor Stephan Barcikowski und Physik-Professor Heiko Wende sind neu im CENIDE-Vorstand. Bei der Mitgliederversammlung des Center for Nanointegration wurden sie einstimmig gewählt und treten nun an die Stelle von Prof. Stephan Schulz und Prof. Axel Lorke. Der Vorstand beschließt u.a. die CENIDE-Jahresplanung und entscheidet über die Verwendung der Finanzen.

  • 30.04.2014

    Mit Simon Dack Award ausgezeichnet

    Prof. Raimund Erbel, Direktor Klinik für Kardiologie am Universitätsklinikum Essen (UK Essen), ist mit dem renommierten Simon Dack Award ausgezeichnet worden. Verliehen wird die Auszeichnung von der US-amerikanischen Fachzeitschrift „Journal of the American College of Cardiology“. Zudem wurde er für drei Jahre zum Mitglied des Academic Leadership Council des American College of Cardiology berufen.

  • 28.04.2014

    Ausgezeichnete Doktorarbeit

    Der Dissertationspreis der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) geht in diesem Jahr an Andrea Mondré. Die Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für internationale Beziehung und Entwicklungspolitik untersuchte in ihrer Arbeit, wann Staaten welches internationale Forum anrufen, um im Konfliktfall zu schlichten oder zu richten.Bei der Auswahl haben die Staatschefs auch die Zustimmung ihrer Bevölkerung und ihren Ruf im Ausland im Blick, konnte Mondré zeigen.

  • 15.04.2014

    Verfahren zur Spurensuche

    Für seine jüngste Publikation zur mehrdimensionalen Trenntechnik in der analytischen Chemie, erschienen im September 2013 in der Zeitschrift “Analytical Chemistry“, ist Dr. Jakob Haun mit dem Eberhard-Gerstel-Preis ausgezeichnet worden. Die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) würdigt damit den am Institut für Energie- und Umwelttechnik (IUTA) promovierten Wissenschaftler „für das Betreten instrumentellen Neulandes“. Die Auszeichnung ist mit 2.500 Euro dotiert.

  • 10.04.2014

    Prof. Karen Shire leitet IN-EAST

    Stellenwechsel beim IN-EAST: Der bisherige Direktor des Institute of East Asian Studies, Prof. Flemming Christiansen, wechselte jetzt auf den Sprecher-Posten des DFG Graduiertenkollegs Risk and East Asia. Neue Leiterin ist die ehemalige Sprecherin des Graduiertenkollegs, Prof. Karen Shire. Sie wird vertreten durch Prof. Werner Pascha.

  • 01.04.2014

    Ins Editorial Board berufen

    Das Herausgebergremium der Zeitschrift „Journal ofthe American College ofCardiology“ hat ein neues Mitglied: Prof. Raimund Erbel, Klinik für Kardiologie des Uniklinikums Essen, wurde ins Editorial Board berufen.

  • 01.04.2014

    Co-Director des PCR London Valves

    Priv.-Doz. Christoph K. Naber, Leitender Arzt der Abteilung für Invasive Kardiologie im St. Elisabeth-Krankenhaus Essen, ist als Co-Director in das Board von PCR London Valves berufen worden. Es ist der weltweit größte Kongress zum Thema perkutane Herzklappentherapie.

  • 31.03.2014

    Editor-in-Chief

    Prof. Johannes Hebebrand wurde zum Editor-in-Chief der Zeitschrift „European Child and Adolescent Psychiatry“ berufen. Er ist Direktor der Klinik für Psychiatrie u. Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter des Uniklinikums Essen.

  • 25.03.2014

    Ausgezeichnete Masterarbeit

    Gegen die Konkurrenz durchgesetzt: Der VDI-Ruhrbezirk verlieh Adrian Münzer für seine Masterarbeit am UDE-Institut für Verbrennung und Gasdynamik den Förderpreis 2013. Der 24-Jährige untersuchte darin verschiedene Materialien zum Aufbau der Kathode in Lithium-Ionen-Batterien, die die Gesamtkapazität der Batterie erhöhen könnten.

  • 24.03.2014

    Gesundheitsökonom gewinnt Wissenschaftspreis

    Die beste gesundheitsökonomische Publikation des Jahres 2013 stammt aus der Feder von UDE-Prof. Hendrik Schmitz. Das befand die Deutsche Gesellschaft für Gesundheitsökonomie (dggö) und verlieh ihm ihren mit 5.000 Euro dotierten Wissenschaftspreis.

  • 12.03.2014

    Mit DECHEMA-Medaille geehrt

    Ehrenvolle Auszeichnung für Physikochemiker und Atmosphärenforscher Prof. Reinhard Zellner: Mit der DECHEMA-Medaille 2014 würdigt die Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie sein außerordentliches fachliches Engagement für Klima- und Atmosphärenschutz sowie deren Umsetzung in Industrie und Gesellschaft.

  • 10.03.2014

    Strategie für die Digitale Wirtschaft

    Nordrhein-Westfalen als führenden Digitalstandort in Deutschland profilieren: NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat Prof. Dr. Tobias Kollmann zum Beauftragten für die Digitale Wirtschaft ernannt, der als direkter Ansprechpartner eine Brücke zwischen Gründer/innen, Wissenschaft, Kreditwirtschaft und Industrie schlagen soll. Unter seiner Leitung will das Land bis Jahresende eine Strategie für die Digitale Wirtschaft als Querschnittsbranche aus Internetwirtschaft, Informations- und Kommunikationswirtschaft entwickeln.

  • 07.03.2014

    IAQ-Forscher präsentiert Gesamtschau auf deutsche Arbeitsmarktreformen:

    Unter dem Namen „Hartz“ wurden in Deutschland von 2002 bis 2005 weitreichende Arbeitsmarktreformen umgesetzt. Das „Beschäftigungswunder“ haben sie aber nicht verursacht. „Den europäischen Nachbarn ist dieser vermeintliche Erfolgspfad nicht zur Nachahmung zu empfehlen“, rät Prof. Dr. Matthias Knuth vom Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ). Beim Treffen der Arbeitnehmer/innengruppe im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss in Athen präsentiert der Forscher jetzt eine kritische Gesamtschau auf den deutschen Arbeitsmarkt und die deutschen Reformen.

  • 06.03.2014

    Als Beiratsvorsitzender bestätigt

    Prof. Dr. Tobias Kollmann ist jetzt erneut zum Vorsitzenden des Beirats Junge Digitale Wirtschaft des Bundeswirtschaftsministeriums gewählt worden, der bei der Entwicklung der Digitalen Agenda für Deutschland eine gewichtige Rolle spielen soll. Am 10. März 2014 wird Sigmar Gabriel das Gremium und dessen Arbeitsschwerpunkte beim Young IT Day auf der CeBit vorstellen. Ein Akzent wird dabei auf mehr Kooperation der etablierten Industrie mit IT-Startups gesetzt.

  • 05.03.2014

    CENIDE-Forscherin gewinnt Innovationspreis NRW

    Für die Entwicklung eines thermoelektrischen Generators aus umweltfreundlichem Material erhält Dr. Gabi Schierning den mit 50.000 Euro dotierten Innovationspreis NRW 2014 in der Kategorie „Nachwuchs“. Die 35-Jährige Werkstoffwissenschaftlerin leitet am Center for Nanointegration (CENIDE) eine Forschungsgruppe, die sich mit der Umwandlung von Wärme in elektrischen Strom befasst.

  • 27.02.2014

    Anpacken, wo andere abwarten

    Beherzt auf Menschen zugehen: Für ein dauerhaftes und nachhaltiges ehrenamtliches Engagement braucht es einen langen Atem. Den beweist Sabine Bollmann immer wieder aufs Neue mit verschiedenen Angeboten für Kinder (auch) mit sensiblen sozialen und familiären Hintergründen. Dafür ist die technische Angestellte in der Fakultät für Chemie jetzt mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden.

  • 30.01.2014

    In Redaktionsausschuss berufen

    In das Editorial Board des Orphanet Journal of Rare Diseases berufen wurde Prof. Dagmar Wieczorek. Sie ist Mitglied des Instituts für Humangenetik.

  • 30.01.2014

    Doppelt geehrt

    Über gleich zwei Ehrungen kann sich Prof. Ulrich Costabel von der Ruhrlandklinik des Uniklinikums Essen freuen: Der Chefarzt der Abteilung Pneumologie/Allergologie ist nun „Honorary Professor“ der Sichuan Academy of Medical Sciences, Chengu (China). Zudem verlieh ihm die irische Sarkoidose-Patienten-Vereinigung iSARC den „World Sarcoidosis Person of the Year“ Award 2013.

  • 08.01.2014

    Als Leiter im Amt bestätigt

    Prof. Rudolf Stefan Roß vom Institut für Virologie des Uniklinikums Essen ist für weitere drei Jahre zum Leiter des nationalen Konsiliarlaboratoriums für Tollwut in der Humanmedizin berufen worden. Es berät u.a. bei Fragen der Prophylaxe. Der Wissenschaftliche Beirat für Public Health/Mikrobiologie am Robert Koch-Institut des Bundesgesundheitsministeriums hatte Prof. Roß vorgeschlagen.