Business Intelligence

Das ZIM betreibt die Server für die Darstellung von Hochschuldaten.

SuperX

Daten zusammenfassen

SuperX LogoSuperX ist ein mit graphischer Benutzeroberfläche ausgestattetes Informationssystem für Hochschulen, in dem die verschiedensten Datenquellen aus dem Hochschulbereich zusammengestellt werden und das die eigenständige Erstellung komplexer Auswertungen ermöglicht.

Das System SuperX ist als Online-Informationssystem wesentlicher Teil des zentralen und dezentralen Controllings der Universität Duisburg-Essen. Sie finden in diesem System Daten zu Studierenden, Prüfungen, Haushalt, Gebäuden/Flächen und Personalbestand/-struktur beider Campi der Hochschule.

SuperX wurde an der Universität Duisburg-Essen zu einer WWW-basierten Applet-Servlet-Anwendung mit mehreren Java-Frontends (Applet/XML-Frontend/Joolap) weiterentwickelt. Durch Übernahme- und Transformationsskripte werden Daten aus den verschiedensten Quellen in einem vordefinierten Rhythmus in die SuperX-Datenbank übernommen. Dadurch werden Daten aus der Hochschulverwaltung übersichtlich präsentiert und zueinander in Beziehung gesetzt.

SuperX verfügt über eine eigene Nutzerverwaltung und erlaubt es, gezielt bestimmte Auswertungen und Statistiken zu einzelnen Institutionen für Hochschulangehörige bereitzustellen (über WWW via SSL).

Die erforderlichen Server werden vom ZIM betrieben.

Zur Nutzung dieses Dienstes ist eine Freischaltung erforderlich!

Joolap

Individuelle Auswertungen erstellen

Joolap ist ein Java-basiertes objektorientiertes Werkzeug zum Online-Analytical Processing. Statistiken werden in Form eines frei navigierbaren "Datenwürfels" abgebildet.

Es ist ein Instrument für das Berichtswesen, Controlling bzw. allgemein für das Explorieren multidimensionaler Zusammenhänge. Mit Joolap können Sie statistische Kennzahlen durchwandern und Ergebnistabellen eigenständig zusammenstellen. Es erlaubt, auf der Basis von SuperX eigenständige sehr flexible und noch sehr viel inidviduellere Auswertungen zu erzeugen, bei denen Ergebnistabellen per Mausklick zusammengestellt werden können. Das gilt sowohl für Stellen- und Personalstatistiken als auch für Studierendenstatistiken.

Die erforderlichen Server werden vom ZIM betrieben.