Portfolio des ZIM

Basisdienste des ZIM

Zim-basisdienste
ZIM-Basisdienste [PDF]

Das ZIM erbringt Leistungen für Studierende, Lehrende, Forschende, Rektorat, IKM-Vorstand, IKM-Kommission, die Zentralverwaltung, weitere zentrale Einrichtungen, Gäste, Informationssuchende, Landesministerien sowie externe Kunden. Das Spektrum der vom ZIM zu bewältigenden Aufgaben reicht von der Vermittlung von Medienkompetenz durch Fort- und Weiterbildungsangebote über Netz- und Serverbereitstellung, Betrieb von E-Learning-Plattformen und wissenschaftlichem Rechnen bis zur Unterstützung von Bibliotheks- und Verwaltungsprozessen.

Informationen zu den Diensten finden Sie unter Services.

Organisationsstruktur

Die gesamte Organisationsstruktur des ZIM trägt der Zielsetzung Rechnung, die angebotenen Betriebs-, Projekt- und Beratungsleistungen bestmöglich auf die konkreten Bedürfnisse seiner Kunden auszurichten.

Mehr lesen

Ziel- und Leistungsvereinbarungen ZLV

Durch den Abschluss von Ziel- und Leistungsvereinbarungen (ZLV) werden Qualitätsstandards gesetzt.

Mehr lesen

IT-Versorgungskonzept

Im IT-Versorgungskonzept der UDE [PDF] werden die organisatorischen Rahmenbedingungen, die zu Grunde liegenden Betriebskonzepte, die technologische Basis der Infrastruktur sowie die zukünftige strategische Ausrichtung beschrieben.

Mehr lesen

Empfehlungen der DFG zur Informationsverarbeitung an Hochschulen

Die Kommission für IT-Infrastruktur bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) hat neue Empfehlungen zur 'Informationsverarbeitung an Hochschulen – Organisation, Dienste und Systeme ' veröffentlicht. Darin wird die Bedeutung der IT aus unterschiedlichen Sichten (Strategische, Organisatorische, Technische Sicht) dargestellt. Weiterhin wird auf Finanzierungsmöglichkeiten hingewiesen.

Mehr lesen

Strategiepapier zum Wissenschaftlichen Rechnen

Das Wissenschaftliche Rechnen hat eine große Bedeutung für die UDE. Im Strategiepapier zum Wissenschaftlichen Rechnen an der UDE, das vom IKM Vorstand verabschiedet wurde, wird die Versorgung mit Kapazitäten und das Betriebskonzept beschrieben.

Mehr lesen