Einstellungen/ Konfigurations-

anleitungen

Selfcareportal (Mailkontoeinstellungen)
Im Selfcareportal der Benutzerverwaltung können Sie Informationen bzgl. Ihrer Unikennung und Ihrer E-Mail-Einstellungen abfragen und diese selber ändern.

Konfigurationsanleitungen für Webmail (über Roundcube)
Spracheinstellungen, Adressbucheintrag hinzufügen etc.

Konfigurationsanleitungen für Webmail
Einstellen einer Weiterleitung bzw. Abwesenheitsbenachrichtigung, Spracheinstellungen, Nachrichten löschen bei vollem Speicher etc.

Konfigurationsanleitungen (für mailbox-Server)
Konfiguration der verschiedenen E-Mail-Klienten für Nutzer des mailbox-Servers.

Konfigurationsanleitungen (für Exchange 2010-Server)
Konfiguration von E-Mail/Groupware-Funktionen für Nutzer des Exchange-Servers 2010.

Konfigurationsanleitung (für mutt)
Lesen/Schreiben und Verwalten von E-Mails unter Unix/Linux.

Konfigurationsanleitung (für mobile Geräte)
Konfiguration des iPhones, von Android und Windows-mobile Geräten für E-Mail und Groupware

Nutzung von Sieve innerhalb von Webmail
Mit Sieve können Sie Filtereinstellungen für Ihre E-Mails vornehmen. Hier finden Sie auch die Konfiguration von Urlaubsschaltung (Vacation) oder Weiterleitungen.

Hilfestellungen bei aktuellen Umstellungen

Einführung Exchange-Server 2010
Neue Mitarbeiter/innen bekommen Ihr Postfach auf dem neuen Exchange-Server 2010

Migration der Postfächer auf Exchange-Server 2010
Hilfestellungen zur Migration der (Mitarbeiter/innen) Postfächer vom Mailbox-Server bzw. Exchange 2003 Server auf den Exchange-Server 2010

Groupware Migration des Exchange Servers für die Verwaltung
Hilfestellungen zur Migration

Groupware Migration für die Universitätsbibliothek
Hilfestellungen zur Migration

Umstellung auf Sieve
Hinweise zur Umstellung der Filterung Ihres E-Mail Einganges und der Verlagerung von Weiterleitung / Urlaubsschaltung aus dem Selfcare-Portal ins Webmail-Interface.

Übernahme der Mail-Domäne
Das ZIM bietet Betreibern eigener Mail-Server an, diesen Service auf den zentralen Mailserver zu übernehmen.

Weitere Informationen rund um E-Mail und Groupware

Mailpolicy
Die aktuelle Mailpolicy für die vom ZIM betriebenen Mailserver. (z.B. max. Größe von Anhängen)

Quota
Informationen zur Größe des Postfaches

Alumni Regelung
Wie lange ist eine E-Mail Kennung gültig?

Serveradressen
Alle für die verschiedenen Maildomänen gültigen Servernamen.

Spamabwehr Einstellungen
Hinweise zur Einstellung der Spamabwehr über das Selfcareportal

Spam filtern
Hinweise zum Filtern von markierten Spam-Mails

Sperrung von Port 25
Am G-Win-Anschluss der Universität werden aus- und eingehende Verbindungen zum Port 25 (SMTP) nur für eingetragene Mailserver freigegeben.

Mailinglisten
Vom ZIM angebotene Mailinglisten.

E-Mail an größere Gruppen
Das ZIM bietet allen Einrichtungen der Hochschule an, in deren Auftrag eine E-Mail an einen größeren Personenkreis innerhalb der Hochschule zu versenden.

Zertifikate
Hinweise zu Zertifikaten.

Funktionsmailadressen
Im Regelfall betreibt das ZIM auf den zentralen Mail- und Webservern die Mail-/Webservices für die Fachbereiche und Einrichtungen der Universität. Dabei werden standardmäßig auch bestimmte Funktions-Mailadressen eingerichtet.

Online Telefonbuch OTB
Mitarbeitern/innen der Hochschule, die nicht Outlook als E-Mail Client nutzen und daher keinen direkten Zugriff auf die Mitarbeitermailadressen im Active Directory haben, steht ein Onlinetelefonbuch zur Verfügung. Hier sind die öffentlichen Uni-E-Mailadressen aller Mitarbeiter/innen und studentischen Hilfskräfte verzeichnet.