E-Mail-Konfigurationsanleitungen für mailbox-Server

Bei der Konfiguration Ihres E-Mail-Programms müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse und die benötigten Mailserveradressen (POP3, IMAP, SMTP usw.) einmalig vor der ersten Nutzung eintragen:

  • Posteingangsserver: mailbox.uni-duisburg-essen.de
    Port: 143 (Verbindungstyp: TLS) oder 993 (Verbindungstyp: SSL)
  • Postausgangssserver: mailout.uni-duisburg-essen.de
    Port: 587 (Verbindungstyp: TLS)
  • Benutzername: <Unikennung>

Konfigurationsanleitungen für Windows E-Mail-Klienten

Falls Sie Symantec-Produkte, Norton Antivirus oder McAfee VirusScan benutzen, sollten Sie den Virencheck beim Versand von E-Mail-Nachrichten ausschalten. Andernfalls funktioniert der E-Mail-Versand mit dem TLS-Zertifikat nicht!

Anleitung für als Text
Outlook Express 6 Anleitung Outlook Express 6
Thunderbird 3.0 Anleitung Thunderbird 3.0

Konfigurationsanleitungen für Smartphones

Anleitung für als Text
Windows Mail Anleitung
Android Geräte Anleitung
iPhone Anleitung

Konfigurationsanleitungen für Linux/Unix Clienten

Auf den Loginservern befinden sich  unter /usr/local/etc/ die aktuellen Konfigurationsdateien pinerc.imap und muttrc.imap. Diese müssen Sie in Ihr Heimatverzeichnis kopieren und anpassen, damit Sie auf den Postfachserver mailbox zugreifen können.

Anleitung für als Text
KMail Anleitung KMail
mutt Anleitung mutt

Autokonfiguration in Thunderbird 3.1 und Outlook

Die in Thunderbird 3.1 und in Outlook zur Verfügung stehende Autokonfigurationsfunktion wird vom ZIM unterstützt.

Sie müssen nur noch Ihre Uni E-Mail-Adresse eingeben; die restliche Konfiguration erfolgt über eine Serverfunktion automatisch.

Achtung!
Diese Funktion kann im Uni IP-Netz genutzt werden. Befindet sich der zu konfigurierende Rechner außerhalb, muss zuerst eine VPN-Verbindung hergestellt werden.

Mehr lesen

Ansprechpartner

Postmaster