Eine Sicherung Ihrer Daten ist unverzichtbar!

Die sorgfältige Anwendung der Goldenen Regeln verbessert die Sicherheit Ihres Systems und der darauf gespeicherten Daten. Ein absolut sicherer Schutz ist leider nicht möglich.
Eine Sicherung Ihrer Daten ist deshalb unverzichtbar!
Da Angriffe auf Ihren Computer grundsätzlich auch zu Veränderungen des Datenbestandes führen können, sollte die Datensicherung auch die Wiederherstellung Ihrer Daten auf einen weiter zurückliegenden Zeitpunkt erlauben.
 
Für Server kann dazu der Backup-/Archivdienst für die Hochschule genutzt werden. Für Arbeitsplatzrechner steht automatisch gesicherter Plattenplatz auf unseren Fileservern zur Verfügung.

Ausrede gilt nicht!

Es ist unter keinerlei Umständen oder Benutzer-Ausreden wie "keine Zeit", "zu umständlich" oder "diese Daten sind unwichtig" eine Nichtsicherung zu tolerieren.

Zentrale Datensicherungskapazität

Das ZIM stellt für Server zentrale Datensicherungskapazität mit hoher Verfügbarkeit und hohem Speichervolumen zur Verfügung. Das System basiert auf einem mit Magnetbändern versehenem Roboter, der zu Datenpufferungszwecken mit einem Plattenspeicher hoher Verfügbarkeit arbeitet. Alle Rechner (und Nutzer) der Universität können hier ihre Daten rund um die Uhr sichern und auch archivieren (lassen).

TSM-Client

Dazu ist lediglich die Installation des TSM-Clienten auf dem lokalen Rechner erforderlich. Vollautomatisch können dann täglich einmal alle Daten, die sich seit der letzten Sicherung lokal geändert haben, auf diesen Roboter übertragen und dort gespeichert werden. Der Zugriff auf diese gespeicherten Daten ist durch ein Passwort gesichert, das nur dem Besitzer des Passwortes bekannt ist.

Natürlich kann der Systemadministrator an Ihre Daten herankommen. Dazu muss er allerdings ein neues Passwort festsetzen. An "Ihr" altes Passwort kann er allerdings mit seinen Mitteln unter keinen Umständen herankommen. Und das beweist dann Ihnen, dass solch ein "Vergehen" stattgefunden hat. Ihr nur Ihnen bekanntes Passwort funktioniert nicht mehr. Ebenso selbstverständlich ist, dass solch ein unautorisiertes Vorgehen zu Ihrem eigenen Schutz möglich gemacht worden ist. Sie wären nicht der erste Benutzer, der sein eigenes Passwort aus dem einen oder anderen Grunde vollständig vergessen hätte. In diesem Fall wären die negativen Folgen ohne eine mögliche Passwortänderung durch den Administrator vermutlich wesentlich schädlicher für Sie.