E-Assessment

PC-gestützte Prüfungen

Die Vorteile PC-gestützter Prüfungen für Lehrende als auch Studierende sind vielfältig und können hier nur skizziert werden:

Deutliche Zeitersparnis durch automatische Korrektur, einfache Erstellung von unterschiedlichen Klausurvarianten, schnellere Bekanntgabe der Ergebnisse, hohe Auswertungsobjektivität. Besonders wichtig ist eine effizientere Prüfungsabwicklung zur Bewältigung des steigenden Prüfungsaufkommens.

Beratung und Unterstützung

Jede Prüfung stellt besondere Anforderungen an die konzeptionelle Umsetzung sowie die logistische und die technische Durchführung. Das ZIM unterstützt die Fakultäten und Lehrenden darin E-Assessment-Vorhaben umzusetzen und PC-gestützte Prüfungen in gesicherter Umgebung mit geeigneter Software durchzuführen.

Die Prüfungssoftware LPLUS

Das LPLUS-System® unterstützt den gesamten Prüfungsprozess von der Aufgabenerstellung bis zur Prüfungsanmeldung, Prüfungsdurchführung, Auswertung und Archivierung.
Durch die Installation als hochverfügbares IT-System, regelmäßige Sicherungen, Überprüfungen laufender Sitzungen und der Protokollierung Noten-relevanter Benutzerinteraktionen ist ein hohes Maß an Rechtssicherheit gegeben.

Primär empfohlen für: Summatives E-Assessment

Das Übungs- und Prüfungssystem JACK

JACK bietet die Möglichkeit, Programmieraufgaben statisch und dynamisch zu prüfen sowie Visualisierungen von Datenstrukturen zu erzeugen.
Weitere generische Aufgabentypen wie Multiple-Choice und Lückentexte können für Aufgaben verwendet werden. Die Randomisierung von Inhalten und die Anbindung an Computer-Algebra-Systeme ist ebenfalls möglich.

Primär empfohlen für: Summatives E-Assessment, aber auch formative Evaluationen.

Die Lehr- und Lernplattform Moodle

Mit der Lernaktivität Test bietet Moodle ein flexibles Werkzeug, um den Lernfortschritt zu überprüfen, den Wissensstand zu vertiefen oder auf eine Klausur vorzubereiten.

Primär empfohlen für: Formatives sowie diagnostisches E-Assessment

Ansprechpartner

Holger Gollan, Koordination

PC-Klausurenraum

Mit den Räumen A-009 (150 Plätze) und A-003 (70 Plätze) stellt die PC-Hall an der Altendorfer Straße den größten PC-Raum in der Universität Duisburg-Essen dar. Die Räume können einzeln sowie kombiniert genutzt werden.

Rahmenprüfungsordnung

Auszug aus der RAHMENPRÜFUNGSORDNUNG für Bachelor-Studiengänge an der Universität Duisburg-Essen vom 21. Dezember 2010:

§ 20, Absatz 2
Klausurarbeiten können als softwaregestützte Prüfung durchgeführt werden (E-Prüfungen). Abs.1 Satz  2 gilt entsprechend. Die Studierenden sind auf die Prüfungsform hinzuweisen. Ihnen ist Gelegenheit  zu geben, sich mit den Prüfungsbedingungen und dem Prüfungssystem vertraut zu machen.

Kooperationen

Im Bereich E-Assessment arbeiten wir mit Lehrenden der UDE zusammen und überregional in der Arbeitsgruppe Online-Klausuren der AMH-NRW mit. Darüber hinaus ist die Universität Duisburg-Essen Konsortialpartner im Projekt E-Assessment NRW und dort schwerpunktmäßig damit befasst, die bei E-Assessments einzuhaltenden rechtlichen Rahmenbedingungen aufzuzeigen und exemplarische Handlungsempfehlungen zu deren Einhaltung zu entwickeln.