Große Dateien verschicken

Die Anwendung Gigamove stellt eine einfach zu nutzende Möglichkeit zum Austausch großer Dateien (bis max. 2 GB pro Datei; insgesamt 10 GB) dar, die aufgrund ihrer Größe nicht als E-Mail-Anhang verschickt werden können.

Die Größe, die ein Attachement haben darf, ist providerabhängig und beträgt in der Regel 5–40MB (an der UDE für Webmail 6 MB; generell bis zu 100 MB - siehe Mailpolicy).

Die Anwendung wird von der RWTH Aachen für alle Mitglieder des DFN-Vereines, also auch für Mitglieder der UDE bereitgestellt.

Jede hochgeladene Datei wird auf Viren überprüft. Das Hochschulnetz kann so vor der Verbreitung von Viren geschützt werden. Überdies liefert Gigamove schon generell mehr Sicherheit als andere Verfahren wie zum Beispiel der Tausch eines USB-Sticks, bei dem man sich auch Viren einfangen kann, wenn die zu tauschende Datei virenfrei ist. Gigamove gibt mehr Sicherheit, weil Autoexec und ähnliche Feature keine Rolle spielen und nicht gefährlich werden können.

Austausch der Daten

Registrierte Nutzer können

  • einfach Daten hochladen und anderen Nutzern zur Verfügung stellen, indem sie diese hochladen und die Anwendung dann einen entsprechenden Link zum Download der Datei erzeugt. Dieser Link kann per E-Mail an einen oder mehrere Partner verschickt werden, die die Daten darüber herunterladen können. (Achtung: Es kann einige Zeit dauern bis die E-Mail verschickt wird)
  • oder Daten anfordern. Dazu wird wieder ein Link generiert, der zu einem Formular zum Upload der Datei führt.

 

Als Mitglied der UDE melden Sie sich auf der Seite Gigamove an, indem Sie als Heimateinrichtung 'Universität Duisburg-Essen' auswählen und sich dann mit Ihrer Unikennung und dem dazugehörigen Passwort authentifizieren.

Sie können sich entweder benachrichtigen lassen, sobald eine von Ihnen bereitgestellte Datei heruntergeladen wurde (E-Mail bei Download bereitgestellter Datei), oder sobald ein von Ihnen erstellter Link, der eine Datei anfordert, genutzt und eine Datei in Ihr Verzeichnis geladen wurde (E-Mail bei Upload angeforderter Datei).

Sie können den Download auch zusätzlich mit einem Passwort sichern.

Die Daten werden nach max. 14 Tagen wieder gelöscht.

Weitere Informationen finden Sie bei der RWTH Aachen.