Konfiguration des Zugangs

Wählen Sie auf dem Startbildschirm die Desktop-App und klicken mit der rechten Maustaste auf das WLAN-Symbol (unten rechts). Wählen Sie Netzwerk- und Freigabecenter.

Win10-bild-01
 

Wählen Sie Neue Verbindung oder neues Netzwerk einrichten

Win10-bild-02

und dann Manuell mit einem Funknetzwerk verbinden.

Win10-bild-03

Hier tragen Sie als Netzwerkname die SSID eduroam ein und wählen als Sicherheitstyp WPA2-Enterprise und als Verschlüsselungstyp AES.

Win10-bild-04

Mit Weiter richten Sie die Verbindung ein.

Ist die eigentliche Verbindung eingerichtet, müssen noch das Telekom Root CA 2 Zertifikat (falls noch nicht vorhanden - siehe unten), sowie ihre Unikennung hinterlegt werden. Die nötigen Menüpunkte erreichen Sie unter Verbindungseinstellungen ändern.

Win10-bild-05

Unter Einstellungen wählen Sie bitte das Telekom Root CA 2 – Zertifikat aus.

Win10-bild-06

Win10-bild-07

Abschließend können die Unikennung und das dazugehörige Passwort noch hinterlegt werden, damit der Rechner die WLAN-Verbindung zum eduroam-Netzwerk automatisch aufbauen kann. Dafür klicken Sie bitte auf Erweiterte Einstellungen

Win10-bild-08

Im folgenden Dialog stellen Sie bitte den Authentifizierungsmodus auf Benutzerauthentifizierung. Um ihre Daten zu hinterlegen, klicken Sie bitte auf Anmeldeinformationen speichern.

Win10-bild-09

Als Anmeldeinformationen geben Sie Ihre Unikennung und Ihr Passwort an.
ACHTUNG! Der Benutzername muss vollständig in der Form <Unikennung>@uni-due.de angegeben werden.
 

Win10-bild-10

Root-Zertifikat nachinstallieren

Das Root-Zertifikat der Telekom müssen Sie nur nachinstallieren, wenn es auf Ihrem Computer noch nicht vorhanden ist - siehe oben.

Das Prüfen der Identität der Authentifizierungsserver wird dringend empfohlen. Dazu muss das Stammzertifikat der Telekom auf dem lokalen System installiert sein. Ist das nicht der Fall, kann der Client nicht testen, ob er bei der Authentifizierung mit einem offiziellen Server kommuniziert. Ist die Prüfung deaktiviert, so kann das eigene Password gestohlen und der eigene Account missbraucht werden.

Das Stammzertifikat der Telekom finden Sie über den Link

https://www.pki.dfn.de/index.php?id=globalroot

Markieren Sie unter der Überschrift Formate mit der rechten Maustaste die Dateierweiterung .crt und wählen Sie aus dem Menü den Punkt Speichern unter. Speichern Sie das crt-File an einem beliebigen Ort, z.B. auf dem Desktop. Führen Sie anschließend einen Doppelklick auf das gespeicherte File aus und folgen Sie dem Dialog. Sie können alle Voreinstellungen der Zertifikatsimport-Assistenten übernehmen.